Frühpension

Forum für Themen aus dem Bereich Strafvollzug

Moderator: Moderatoren

Rick
Beiträge: 5
Registriert: 27.10.2018 22:35
Behörde: JVA

Frühpension

Beitrag von Rick » 07.09.2019 10:08

Hallo zusammen,

wenn der Anspruch auf Mindesversorgung nach 5 Jahren nach Abschluss der Prüfung besteht.........ab wann kann ich freiwillig in den vorzeitigen Ruhestand gehen? bevor ich mich ewig krankschreiben lasse und vom Land 100 Prozent bezahlt werde, wäre es doch fair freiwillig früh den Dienst zu beenden, oder? Und ich meine wirklich früh, also 6 oder 7 Jahre nach Abschluss der Prüfung....

Danke im vorraus

Niemand
Beiträge: 34
Registriert: 15.07.2019 09:55
Behörde:

Re: Frühpension

Beitrag von Niemand » 07.09.2019 10:37

Fair wäre es, wenn du sofort um deine Entlassung bitten würdest.

Rick
Beiträge: 5
Registriert: 27.10.2018 22:35
Behörde: JVA

Re: Frühpension

Beitrag von Rick » 07.09.2019 12:36

okay, schon klar........war aber nicht meine Frage.......
fair ist es auch ein vernünftiges Arbeitsklima zu schaffen.....ich kann Kollegen gut verstehen die sich das nicht mehr antun wollen/können und sich lange krankschreiben lassen weil einfach nicht mehr geht.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 360
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Frühpension

Beitrag von zeerookah » 07.09.2019 13:54

Niemand hat geschrieben:
07.09.2019 10:37
Fair wäre es, wenn du sofort um deine Entlassung bitten würdest.
:mrgreen:


Freiwillig kannst du ab 63 in Pension gehen.
Davor nur DDU oder über ein Sondergesetz (Vorruhestand) wie bei der Telekom

Kerberos
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Frühpension

Beitrag von Kerberos » 08.09.2019 09:57

zeerookah hat geschrieben:
07.09.2019 13:54
Freiwillig kannst du ab 63 in Pension gehen.
Wenn man 1Jahr länger Dienst schieben möchte... :) (besondere Altersgrenze beachten!)

Kerberos
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Frühpension

Beitrag von Kerberos » 08.09.2019 10:23

Rick hat geschrieben:
07.09.2019 12:36
okay, schon klar........war aber nicht meine Frage.......
fair ist es auch ein vernünftiges Arbeitsklima zu schaffen.....ich kann Kollegen gut verstehen die sich das nicht mehr antun wollen/können und sich lange krankschreiben lassen weil einfach nicht mehr geht.
Das kann ich ein Stück weit nachvollziehen. Zumindest der Dienst als Stationsbeamter im Strafvollzug ist inzwischen oftmals gruselig geworden... :|

Rick
Beiträge: 5
Registriert: 27.10.2018 22:35
Behörde: JVA

Re: Frühpension

Beitrag von Rick » 09.09.2019 13:34

OK, vielen Dank

Klaus1717
Beiträge: 18
Registriert: 10.08.2015 10:14
Behörde:

Re: Frühpension

Beitrag von Klaus1717 » 03.10.2019 22:07

Bin 26 Jahre im Dienst und denke manchmal auch, daß ich nach 5 Jahren hätte gehen sollen. Jedoch ist meine Einstellung die, daß ich es Sch... finde dem Staat auf der Tasche zu liegen. Jeder Job hat seine Vor und nachteile
Zu deiner Frage: Mit 60 kannst du im Vollzug die vorzeitige Pens. beantragen.
Abzug : 7,2 % (die letzten 3 Jahre bis zum 62 igsten 10,8 % 36x0,3 )
Nach 5 Jahren erhälst du die Mindestpension . Soweit ich weiß um die 1600 Brutto

AndyO
Beiträge: 492
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Frühpension

Beitrag von AndyO » 04.10.2019 08:49

Klaus1717 hat geschrieben:
03.10.2019 22:07
Jedoch ist meine Einstellung die, daß ich es Sch... finde dem Staat auf der Tasche zu liegen. Jeder Job hat seine Vor und nachteile
Da bleiben noch 450 Euro Nebenjobs und/oder Ehrenamt. Und ihr werdet doch ohnehin selbst im Leichensack noch zur Arbeit gefahren. Da musst für DDU schon was vorweisen können.

Klaus1717
Beiträge: 18
Registriert: 10.08.2015 10:14
Behörde:

Re: Frühpension

Beitrag von Klaus1717 » 05.10.2019 16:04

Wer merkt, daß er nur verheizt wird, und andere immer alles bekommen, da sie zb. beim LAV , Pers.Vorsitzenden , AL in der Nachbarschaft wohnen, privat befreudet sind etc. , den kann ich verstehen, daß er ( wenn alle Beschwerden fruchtlos waren) die Reißleine zieht.
Kein Mensch muss sich in die 2 te Klasse Schublade stecken lassen. Und wenn man den " FUCK YOU " Status hat ,und finanziell mit MP und eventuell bezahlter Bude klar kommt, muss jeder für sich selber entscheiden inwieweit er sich weiter transalieren lässt und mit Magenschmerzen zum Dienst erscheint.
Kommt natürlich auch auf die jeweilige Persönlichkeit an.

Werbung