Freistellung vom Dienst mD wg. Trainee "Vorbereitungsdienst" gtD

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Kirky20
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2019 10:52
Behörde: MG
Geschlecht:

Freistellung vom Dienst mD wg. Trainee "Vorbereitungsdienst" gtD

Beitrag von Kirky20 » 14.05.2019 12:06

Hallo zusammen,
vielleicht können Sie mir helfen.

Ich, Beamter auf Lebenszeit 37, im mittleren Dienst, Kommunalebene, möchte mich verändern.

1. Studium erfolgreich neben dem Beruf abgeschlossen
2. Möglichkeit zum gehobenen technischen Dienst bei der BW , Sie nennen es Trainee für 12 Monate, also eine Art Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes.

Muss ich tatsächlich eine Entlassung beim jetzigen Dienstherren veranlassen, die von meiner Seite gestellt wird, oder besteht die Möglichkeit mich vom Dienst für 1 Jahr freizustellen beim aktuellen Dienstherren.

Ich mein es kann ja am Ende alles passieren, das nicht Bestehen der Prüfung oder sonstiges.

Ich hab zwar gesucht und gesucht finde aber irgendwie nichts dazu, also keine Passus im Gesetz der es erlaubt. Es scheint tatsächlich abhängig vom Dienstherren zu sein. Also kann und muss nicht ....

Können Sie das so bestätigen ?

Danke

Acta
Beiträge: 98
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Freistellung vom Dienst mD wg. Trainee "Vorbereitungsdienst" gtD

Beitrag von Acta » 26.05.2019 12:35

Hi,

aus welchem Bundesland bist du denn?

Liebe Grüße
Acta

Postlerin
Beiträge: 125
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Freistellung vom Dienst mD wg. Trainee "Vorbereitungsdienst" gtD

Beitrag von Postlerin » 28.05.2019 08:29

Einfach mal nachfragen, ob man sich 1Jahr ohne Bezüge freistellen lassen kann.

Werbung