Klimagipfel

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Klimagipfel

Beitrag von Zollwolf1960 »

Guten Morgen,

heute und morgen findet in Kopenhagen der Klimagipfel mit dem netten Thema "Zwei Wochen, um die Welt zu retten" statt. Dazu meine Meinung:

Es ist ungeheuerlich, mit welcher Dreistigkeit die Menschen weiterhin belogen, abgezockt und Gehirn gewaschen werden. Die Sonne macht das Klima. Was uns da wahrheitswidrig erzählt wird, ist das Gleiche, als wenn eine Wanne heißes Wasser bei Freiburg in den Rhein gekippt wird und in Köln verkündet einer, dass der Rhein stark aufgeheizt wurde.

Gefunden dazu:
Der Anteil des vom Menschen und seiner Zivilisation abgegebenen CO2 in die Atmosphäre beträgt nur minimal 0,0019 Prozent! Was ist das? Nichts! Historisch gesehen ist der Anteil an CO2 in der Luft mit 0,0385 Prozent sehr gering. Es gab Zeiten in der Erdgeschichte da war der CO2-Anteil 12 mal höher als heute, im Ordovizium, nur damals war eine Eiszeit. Deshalb ist die Behauptung, CO2 erwärmt das Klima, völliger Blödsinn, durch nichts bewiesen.

Mit anderen Worten, es ist das Gleiche wie damals mit dem Waldsterben. Der Wald lebt aber immer noch. Vor mehr als 30 Jahren wurde eine neue Eiszeit für jetzt prophezeit. Ja was denn nun, Erhitzung oder Eiszeit? Es geht nur ums Geld, Macht und Angsterzeugung. Ängstliche, unsichere Menschen sind besonders leicht zu regieren. Alle, die die Lügen der Mächtigen durchschauen und auch als Lügen darstellen, werden auf verschiedene Weise mundtot gemacht. Manchmal sieht es aus wie ein Unfall oder das Attentat eines geistig verwirrten Menschen.

Mein Appell an Alle: Leute, lasst euren gesunden Menschenverstand arbeiten oder seid ihr dafür schon zu sehr eingelullt worden?

Schönen Tag
Euer Zollwolf
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

.
... und wer Lust auf ein Quiz hat (und nebenbei sein Wissen erweitern will)


http://www.klima-quiz.de/








.
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Beitrag von Binö »

@Dove

Klimaquiz? Nein Danke hab ..." Das Klima unterliegt natürlichen Schwankungen" geklickt..schon kam ich nicht mehr in der "engere Wahl"
Bin kein Fan der Linksgedrehten-Gutmenschen...die meinen die 0,03% die der Mensch zum Klima beiträgt würden entscheidend beitragen zum Klimawandel! Ohne uns gab es Klimawandel ohne Ende Eiszeiten, Warmzeiten, Meteoriteneinschläge....Sonnenstürme Magnetpolverschiebungen...und und...
:shock:
Ergebnis, die Wikinger konnten auf Grönland siedeln oder das Abschmelzen der Gletscher nach der Letzten Eiszeit schufen denn Nil und den Mythos der Sintflut nachzulesen im Gilgamesch-Epos und in der Bibel :idea:
Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 »

Hallo,

dieses Quiz ist für das Rektum, daher auch Anal-yse. Volksverdummung hoch zehn. Wie ich vorher geschrieben habe, Abzocke und Einschüchterung.

@Binö
Wie kommst du denn dazu, die Wahrheit zu schreiben? Das ist unerhört, nachher glaubt dir noch jemand und das Lügengebäube der Anhänger der "Church of Global Warming" bricht zusammen. So viele Plüschologen -oder wie die heißen- haben wir gar net, um die Notfallbetreuung zu gewährleisten.

Schönen Sonntag
Zollwolf
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

Ahhh Leute,

keine Lust mit euch zu streiten.

Bin sicher (als Beamter ja schon mal garnicht :twisted: ) kein Gutmensch,

möchte jedoch, ohne Streiten zu wollen nur nebenbei anmerken das jede Reaktion eine Gegenreaktion hervorruft.

Und die 1.000.000.000.000.000.000.... Tonnen an Erdöl, die die Insdustrienationen zu Ihrem vergnügen in die Luft gepustet haben und immer noch pusten, bleiben WOoooo ?

Klar konnten die Wikinger in Grönland Campen. Und ? Wenn es Ihnen nicht mehr gefiel sind Sie in ihr Boot gestiegen und an den nächsten schönen Platz gefahren !

Stellt euch doch nur einmal vor, das machen zukünftig alle, bei denen das Wasser ansteigt, das Grundwasser versiegt etc. etc ?
Ich hab mal einen Film gesehen da ging es darum das "Afrika" sich aufmacht um ein besseres Leben in Europa zu führen !

Willst DU dort mit dem Gewehr an der Grenze zu Europa stehen und diesen Menschen sagen "Der Klimawandel ist nen Fake geht wieder nach Hause"?!

Wie gesagt; Nun kein Bock auf ein Streitgepräch. Wollte deiner These nur eine Gegenthese gegenüberstellen :wink:

Von mir aus soll jeder glauben was er mag!















.
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Titel:

Beitrag von Binö »

@Dove

die 1000000..etc. Tonnen Erdöl sind die 0,0385% Anteil des Menschen an der "Klimaerwärmung"

Die nächsten Kriege werden ums Wasser geführt auch klar..aber frag mal nach den Ursachen der Wasserknappheit! Beispiel Jordan oder das noch Kaspische Meer und Aralsee daran sind wir Europäer nicht Schuld!

Und warum eigentlich nicht die Afrikaner an Afrika zurückgeben?!

Die Inder bleiben ja auch auf ihrem Subkontinent!

War das jetzt "Schwere Kost"?!

Nicht wundern, bin auch Beamtet und stand mal an der Front...Quasi zwischen den Welten, das war sehr prägend...
Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 »

Hallo,

da sich mit Angsterzeugung immer noch am meisten Geld verdienen lässt, ist damals das IPCC gegründet worden und zwar mit dem Ziel, durch gezielte Desinformation, Manipulation und dreiste Lügen den Menschen einzureden, dass sie allein für die weltweite Misere, genannt Klimawandel, verantwortlich sind. Der Ausstoß von CO2 ist ja messbar und flugs wurde das CO2 zum Klimakiller erklärt. Dadurch wurde ein Selbstläufer geschaffen, der hohe Summen in die Kassen der Klima-Gurus wie z. B. Al Gore gespült hat und noch spült. Zudem bricht dadurch der Widerstand gegen die Nutzung der Atomkraft viel schneller zusammen, denn Atomkraftwerke arbeiten sozusagen CO2-frei.

@Dove
Greenpeace, namentlich Brian Fitzgerald Hier auf Englisch nachzulesen, will Klimaskeptiker mit Gewalt davon überzeugen, dass der Mensch allein fürs Klima verantwortlich ist. Ist das demokratisch? Für mich nur noch ein Grund mehr, die CO2-Lüge zu brandmarken und öffentlich als das darzustellen, nämlich eine infame Abzocke.

LG
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Ach Leuts...
Dass der Mensch zu einer Klimaveränderung beiträgt, soll doch wohl nicht bestritten werden.
Das mit den Zahlen, ich frage mich, wie jemand diese 0,03, what ever, ausgerechnet hat, bzw. eine solch komplexe Veränderung eh errechnen kann.
Es ist ja nicht nur das Rumgepuste, sondern auch die Zerstörung der Lungen wie Wälder und Korallenriffe.
Das Klima verändert sich nachweisbar, ob der Mensch allein dafür verantwortlich ist, ist für mich weniger das Thema. Zumindest ist er mitverantwortlich, vielleicht sogar der Tropfen der das Fass überlaufen läßt.

Zu sagen, alles halb so wild, wir sind nicht verantwortlich, lasst uns weiter machen, ist IMHO genau so hirnrissig wie ein Katastrophenszenario herbeizurechnen.

Die Wahrheit liegt wahrscheinlich wieder in der Mitte...

cu,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Re: Titel:

Beitrag von dove »

Binö hat geschrieben:@Dove

. . .

War das jetzt "Schwere Kost"?!

. . .
, ich stehe hier an der Front und muß mir ständig anhören das ich der Böse bin der "nur" die armen Ausländer" anhält ! Und könnte alle diese A***. Anderes Thema!

Zollwolf1960 hat geschrieben:
. . . denn Atomkraftwerke arbeiten sozusagen CO2-frei
Hi Zollwolf,

du enttäuscht mich !

a) CO2 frei, hmm? Darüber ließe sich streiten.
b) Was ist mit dem Müll ?

Für den Bau der Asse wurden uns "getürkte" Gutachten vorgelegt ! Und ? Es ist bekannt das Gorleben nicht sicherer ist. Weltweit gibt es nicht ein einziges echtes Endlager ! Und der Dreck strahlt Milliarden Jahre !

c) Der Strom wurde entgegen der Behauptungen der AKW Anhänger nicht billiger. Und wenn die Entsorgung mit eingepreist würde könnten wir uns die Scheiße schon gar nicht leisten !
PS: Die meisten AKW´s sind schon x mal abgeschrieben. UND ?

Und, ist es nicht egal wenn die Umweltindustrie "gepuscht" werden soll ?
Die Produktion von Solarmodulen, Windturbinen, Biogasanlagen fördert derzeit neue Arbeitsplätze in Deutschland. Die Autoindustrie geht doch langsam den Bach runter (wie bekannt sein dürfte)!
Und leider (!) vergibt Deutschland (unsere klugen Volksverdreher) die Chance hier eine Vormachtstellung zu übernehmen, an die Kinesen ?!

Bist du der Meinung die Atomindustrie schafft Arbeitsplätze ?

Die Biogasanlage des Bauern X liefert Strom, Gas, Wärme.
damit verdient er Geld.
Ist das deiner Meinung nach falsch ? Soll er das den Großen AKW Betreibern überlassen und sich stattdessen der "Milchwirtschaft" verschreiben und je Liter Milch ca. 4 Cent verdienen ?

Und wenn der postulierte Klimawandel ein Fake ist.
Die Zukunftindustrie liegt doch im Ökologischen Bereich und nicht in der sterbenden Industriegesellschaft.

Wenn ich hier nebenbei noch aus dem "Süddeutschen Magazin 4/10" Zitieren darf ...
Argumente ? Wen kümmern Argumente ?

Der Mensch wird zwar immer älter, aber zum Überleben ist und bleibt er zu dumm. In der Geschichte der Menschheit gibt es etliche Beispiele für Hochkulturen, die Ausstarben, weil es Ihnen nicht gelang, ihre Gewohnheiten zu ändern. Die Bewohner der Osterinseln holzten den Wald, ihre Lebensgrundlage, bis auf die letzte Palme ab; die normannischen Siedler auf Grönland bauten erst 500 Jahre lang eine funktionierende Gesellschaft auf, weigerten sich aber, ihre Ernährung auf Fisch umzustellen, als nicht mehr genug Vieh vorhanden war - und starben aus.

"Wie kann man nur so blöd sein ?" fragen wir uns da - und steigen in den Golf oder den Billigflieger

. . .

Es gibt zwingende gründe unseren Lebensstil zu ändern, aber gut genug sind sie trotzdem nie.

. . .

Wir haben Fakten, Beweise, Beispiele - und verdrängen sie! . . .
Wobei ich das jetzt nicht auf dich gemünzt wissen will, du bis mir ja als Streitbarer Kollege bekannt :wink:

.

Scheiß, ich hätte die Zeitung aufheben sollen!

Nachfrage an Binö, bist du nun im Innendienst ? Ist das nicht furchtbar langweilig ?

So long
der
dove
Zuletzt geändert von dove am 16.04.2010 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

:lol:
PS @Zollwolf1960:
8)

In den USA gibt es drei arten Menschen
- die breite Masse die nicht weiß was stimmt
- die von dir sogenannten ängstlich, die Sagen "Der Herr hat den Menschen erschaffen, und
- den sogenannten Gutmenschen die doch tatsächlich behaupten der Mensch stammt vom Affen ab.

Na, da siehst du mal wie plöd die Gutmenschen in Wirklichkeit sind !!


. duck und wech . . .
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

* * * Sorry * * * versehntlich zweimal gepostet und nun gelöscht -
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Titel:

Beitrag von Binö »

@ Kleine Weiße Friedenstaube (Dove)

Ich stand auch an der Front und war Böses Frau! Oder Rote Socke oder Antisemit je nach Volksstamm Zugehörigkeit der Reisenden! Damit konnte ich leben...und wenn man es ganz genau nimmt stammen wir auch von den Einzellern ab...bzw. von der Mutation, die sich durch Zellteilung vermehren konnten :shock:

LG und schönes WE aus dem Freistaat