Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 381
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von zeerookah » 27.06.2019 18:31

Torquemada hat geschrieben:
27.06.2019 14:54
500 Euro durch drei für Sportschuhe und normale Schuhe. Da sind wir sehr realistisch.
So waren meine 60€ pro Paar auch gemeint. Für 6 Paar Schuhe = ca. 500 €uronen
@StaatsdienerNr1 mit 1:1 meinte ich, was früher 1DM gekostet hat kostet heute 1€ oder wenn du in den 90er 2.500DM verdient hast bekommst du heute 2.500€ :idea:

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 381
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von zeerookah » 27.06.2019 19:41

Die Hitze fordert ihre ersten Opfer :oops:
Das schlimme ist ich habe es selbst im 2.Durchgang nicht bemerkt :idea:
Kopfrechnen schwach aber Religion gut... :roll:

StaatsdienerNr1
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2018 10:58
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von StaatsdienerNr1 » 28.06.2019 10:33

zeerookah hat geschrieben:
27.06.2019 18:31
Torquemada hat geschrieben:
27.06.2019 14:54
500 Euro durch drei für Sportschuhe und normale Schuhe. Da sind wir sehr realistisch.
So waren meine 60€ pro Paar auch gemeint. Für 6 Paar Schuhe = ca. 500 €uronen
@StaatsdienerNr1 mit 1:1 meinte ich, was früher 1DM gekostet hat kostet heute 1€ oder wenn du in den 90er 2.500DM verdient hast bekommst du heute 2.500€ :idea:
Ich glaub du verwechselst da gerade ein paar Dinge. Was die Preise angeht, da gebe ich dir recht, da sind wir inzwischen bzw schon seit längerem bei der 1 DM zu 1 € Situation angekommen.
Aber wenn du zu DM Zeiten 5000 DM (Brutto)verdient hast, dann bekommst du heute keine 5000€, im besten Fall sind daraus 3000€ Brutto geworden.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 381
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von zeerookah » 28.06.2019 12:08

Bei mir paßt das mit 2.500 DM & €uronen. Wenn man mal in die alten Tabellen von vor 25 Jahren schaut :idea:

BBeamter
Beiträge: 28
Registriert: 09.08.2018 16:25
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von BBeamter » 28.06.2019 12:09

Ok lasst uns jetzt wieder zum Thema zurück (:

Letzter Stand? Man munkelt (PR), dass nächste Woche das Thema endlich im Kabinett entschieden wird?! Allerdings finde ich nichts im Internet.

Hamschda
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2015 10:18
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Hamschda » 28.06.2019 13:46

https://www.vbb.dbb.de/aktuelles/news/b ... z-besstmg/

Zitat:
Wenngleich nicht alle Forderungen und Vorstellungen des VBB erfolgreich platziert werden konnten, ist bereits ein beachtliches Ergebnis erzielt worden. Der Kabinettzeitplan sieht vor, dass der Gesetzentwurf am 3. Juli 2019 durch das Bundeskabinett beschlossen wird und damit ungeachtet der parlamentarischen Sommerpause das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren eröffnet wird.

Der VBB wird weiter am Ball bleiben und seine Chancen im weitergehenden Verfahren nutzen, mit dem Ziel noch Änderungen zu bewirken. Denn immerhin gilt noch der Grundsatz, dass kein Gesetz den Bundestag so verlässt, wie er als Entwurf dort eingebracht wurde.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 381
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von zeerookah » 28.06.2019 14:02

BBeamter hat geschrieben:
28.06.2019 12:09
Ok lasst uns jetzt wieder zum Thema zurück (:
Achtung Ironie :arrow:
:mrgreen: Denn immerhin gilt noch der Grundsatz, dass kein Thread das Forum so verlässt, wie er als Entwurf dort eingebracht wurde :mrgreen:

Hamschda
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2015 10:18
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Hamschda » 03.07.2019 13:27

/Regierung/Beamte
Bundesregierung bringt Reform des Beamtenrechts auf den Weg
- Mehr Geld für Anwärter und höhere Zulagen soll Jobs attraktiver
machen =

Bitte Nachrichten verlinken und nicht so umfangreich kopieren. Das kann Probleme mit dem Urheberrecht geben. Danke. - mod

Acta
Beiträge: 121
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 03.07.2019 14:19


Kaus
Beiträge: 144
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Kaus » 03.07.2019 16:18

Bezahlung nach Leistung, hoffentlich kommt das nicht, ich habe eine Familie zu ernähren, und kann mir eine leistungsgerechte Bezahlung nicht erlauben

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3378
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 03.07.2019 16:26

Kaus hat geschrieben:
03.07.2019 16:18
Bezahlung nach Leistung, hoffentlich kommt das nicht, ich habe eine Familie zu ernähren, und kann mir eine leistungsgerechte Bezahlung nicht erlauben
Bei der Telekom gibt es nur noch Leistungsträger.... :?

Acta
Beiträge: 121
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 03.07.2019 18:18

Hier offiziell auf dem Internetauftritt des BMI:

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pres ... recht.html


und via Twitter mit dem Hashtag „#Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz“:

https://mobile.twitter.com/hashtag/Beso ... z?src=hash

Acta
Beiträge: 121
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 04.07.2019 11:33

Der Referentenentwurf vom 25.06.2019 ist hier

http://oeffentlicher-dienst.info/g/bund-besstmg

ersichtlich.

Mr. Green
Beiträge: 136
Registriert: 27.06.2007 19:51
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Mr. Green » 04.07.2019 17:15

Bin ich eigentlich der einzige, der nicht kapiert worum es da für den kleinen Beamten abseits Bundeswehr, Polizei und Zoll überhaupt geht? :?

So langsam fordern 20 Jahre öD doch einen Tribut :oops:

Acta
Beiträge: 121
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 04.07.2019 21:41

Mr. Green hat geschrieben:
04.07.2019 17:15
Bin ich eigentlich der einzige, der nicht kapiert worum es da für den kleinen Beamten abseits Bundeswehr, Polizei und Zoll überhaupt geht? :?

So langsam fordern 20 Jahre öD doch einen Tribut :oops:
Die eigentliche Verwaltung hat nicht so viel davon. Außer du bist bei einer obersten Bundesbehörde, da steigt Ministerialzulage (siehe Link oben, meine Seite 87 - Nummer 7).


Im Endeffekt haben aber viele Koleginnen und Kollegen gesagt, dass der Dienstherr besser alles beim Alten gelassen hätte und die Wochenarbeitszeit von 41 Std. auf 39 Std. (wie bei den Tarifbeschäftigten) reduziert hätten.

Aber wenn die Reduzierung in der nächsten Zeit kommen sollte, wäre es auch schön. :-)

Werbung