Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

AndyO
Beiträge: 462
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von AndyO » 01.05.2019 21:12

Die Deutsche Telekom darf eine frühere Postbeamtin, die mit Einschränkungen arbeitsfähig ist, nicht wegen dauernder Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzen.
Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden:

Quelle: https://www.hna.de/lokales/goettingen/g ... 37864.html


Achtung: Komplettzitate dieser Länge dürfen aus urheberrechtlichen Gründen nicht in Foren so dargestellt werden. Deshalb jetzt gekürzt. - mod

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von zeerookah » 01.05.2019 21:31

"Das Unternehmen habe zudem nicht berücksichtigt, dass die Klägerin wiederholt Nebentätigkeiten in Postagenturen angezeigt hatte. Sie habe Kunden am Schalter bedient und damit ihr Restleistungsvermögen für eine vergleichbare Tätigkeit in einem „T-Punkt“ hinreichend unter Beweis gestellt".
Haha, im T-Punkt möchte ich "nicht mal tot über dem Zaun hängen". Finde es als Kunde schon nervig, geschweige denn das ich da arbeiten möchte. Das wäre doch Höchststrafe :evil: Da müssen doch Verkaufsvorgaben erbracht werden. Geht die Dame eben ein paar Monate später in DDU oder die Telepost geht gleich in Revision :arrow:

Postlerin
Beiträge: 122
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von Postlerin » 12.05.2019 11:15

zeerookah hat geschrieben:
01.05.2019 21:31
"Das Unternehmen habe zudem nicht berücksichtigt, dass die Klägerin wiederholt Nebentätigkeiten in Postagenturen angezeigt hatte. Sie habe Kunden am Schalter bedient und damit ihr Restleistungsvermögen für eine vergleichbare Tätigkeit in einem „T-Punkt“ hinreichend unter Beweis gestellt".
Haha, im T-Punkt möchte ich "nicht mal tot über dem Zaun hängen". Finde es als Kunde schon nervig, geschweige denn das ich da arbeiten möchte. Das wäre doch Höchststrafe :evil: Da müssen doch Verkaufsvorgaben erbracht werden. Geht die Dame eben ein paar Monate später in DDU oder die Telepost geht gleich in Revision :arrow:
Auch in Postagenturen gibt es Verkaufsvorgaben, die erbracht werden müssen. Denn sonst stimmen auch da die Umsatzzahlen nicht.

Empfinde das Urteil als richtungsweisend. Immerhin sagt es ganz klar, dass die Telekom nicht nur die gerade freien Stellen in die Suche miteinbeziehen muss sondern mindestens die in den nächsten 6 Monate frei werdenden.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von zeerookah » 12.05.2019 11:49

Nur ist es nicht so das bei der Telepost frei werdende Stellen, auch zukünftige, nicht wieder besetzt werden :mrgreen:

dibedupp
Beiträge: 2030
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von dibedupp » 12.05.2019 11:51

Mal ne Frage an die Foristen der Telekom. Wer sitzt denn aktuell auf einem solchen Arbeitsplatz, ohne Zeit- und Leistungsdruck, ohne psychische Belastungen, ohne Schichtdienst und mit einer Fahrzeit von unter 30 Minuten?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von zeerookah » 12.05.2019 14:08

Egoname hat geschrieben:
12.05.2019 13:45
Der Dienstherr (BRD) kann sich nicht auf finanzielle Belange "herausreden".
Der Begriff „BRD“ tauchte in den Medien ungefähr ab dem Jahr 2000 als Verweis auf die Bundesrepublik Deutschland vor 1990 auf, welche sich nicht nur geografisch, sondern auch in der Ausprägung der Sozialen Marktwirtschaft von der Bundesrepublik des 21. Jahrhunderts unterscheidet. Zum Beispiel waren viele Unternehmen, die der Versorgung der Bevölkerung dienen, noch nicht privatisiert, sondern Bundes-, Landes- oder kommunales Eigentum (z. B. Bundespost, Bundesbahn, Krankenhäuser).
Amtliche Verlautbarungen der Bundesrepublik beinhalten dagegen diese Abkürzung seit Anfang der 1970er-Jahre nicht mehr :mrgreen:

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von zeerookah » 12.05.2019 18:47

Egoname hat geschrieben:
12.05.2019 17:59
zeerookah hat geschrieben:
12.05.2019 11:49
Nur ist es nicht so das bei der Telepost frei werdende Stellen, auch zukünftige, nicht wieder besetzt werden :mrgreen:
So jetzt kann ich auch zitiren - grins.
Dafür hapert ES jetzt mit der Rechtschreibung :mrgreen:
ES gibt halt immer noch Steigerungen oder Rückschritte, je nach Betrachtungsweise :?:
Take it easy Baby...ES geht doch nichts über einen schönen Sockenschuß...Der Blockwart

Postlerin
Beiträge: 122
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von Postlerin » 13.05.2019 06:13

Sehe das genau wie Egoname

Postlerin
Beiträge: 122
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von Postlerin » 14.05.2019 08:26

dibedupp hat geschrieben:
13.05.2019 20:35
Egoname hat geschrieben:
13.05.2019 20:10
Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen.
Das Urteil macht jetzt aktuell (auch9 bei den anderen Bundesbehörden
(Post und Bahn) die Runde. Die gesetztliche Suchpflicht muss
in den Nachfolgeunternehmen neu überdacht und bewertet
werden. Ob diese Suchpflicht tatsäschlich den gesetzlichen
Vorgaben und vor allen Dingen den letztden Urteilen der VG´s
gerecht werden kann, wir sich zeigen müssen.

Eine individuelle Klage muss bis heute jeder selber durchführen.
Vielleicht aber gibt es bei der Telekom bald die Möglichkeit der
Sammelklage nach dem Vorbild von Volkswagen.
Hm, im 1. Beitrag nach naiv nach Hilfe rufen, siehe unten und jetzt Experte sein? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Egoname hat geschrieben:
08.05.2019 13:05
Hilfe - meine Abordnung ist befristet bis 31.12.19. Am Montag kamm Nachricht, das Abordnung
nicht verlängert wird. In Frage kommt ab 01.01. Zuweisung nach DTS oder Versetzung mit
Umzug - das will ich nicht.
Schaut man sich das Zeitfenster an, denke ich das passt schon. Oder anders ausgedrückt, man kann sich innerhalb von Tagen Wissen aneignen.

Wobei ich da die prot-in Sammlung mal erwähnen möchte- 3 Stunden lesen und ich wusste, was bei Telekom so drin ist. Bin zwar bei der gelben Post, aber mit dem richtigem Rüstzeug , z.B. aktuelle Urteile geht man ganz anders in Gespräche mit Vorgesetzten.

@dibedupp. Vermisse fachlich inhaltliche Antworten in der letzten Zeit. War früher anders -was ist los?

AndyO
Beiträge: 462
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von AndyO » 16.05.2019 06:45

Hier noch mal das Urteil, damit es bei der Zensur nicht untergeht:

http://www.rechtsprechung.niedersachsen.de/jportal/portal/page/bsndprod.psml?doc.id=MWRE190000983&st=null&showdoccase=1

VG Göttingen 1. Kammer, Urteil vom 09.10.2018, 1 A 133/16, ECLI:DE:VGGOETT:2018:1009.1A133.16.00

SgiWinter
Beiträge: 31
Registriert: 14.05.2019 09:58
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von SgiWinter » 16.05.2019 12:34

Was ist das für ein Urteil ?
Ich kann den Link nicht öffnen

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von zeerookah » 16.05.2019 13:22

SgiWinter hat geschrieben:
16.05.2019 12:34
Was ist das für ein Urteil ?
Ich kann den Link nicht öffnen
NEIN? Doch! Ohhh!
1.Link anklicken, danach den sich auftuenden 2.Link anklicken, dann bei den Göttinger Nachrichten lesen. Der Rest ist dann etwas Eigeninitiative :mrgreen:

SgiWinter
Beiträge: 31
Registriert: 14.05.2019 09:58
Behörde:

Re: Gibt es nur Stress-Arbeitsplätze bei der Telekom?

Beitrag von SgiWinter » 16.05.2019 13:38

Es liegt wahrscheinlich am Server von der Arbeit - vom Handy klappt es.
Trotzdem danke für die schnelle Hilfe. Habe bei Google den Artikel der
Zeitung gefunden.

Werbung