Hinzuverdienst bei DU höher als Besoldung?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Yes268
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2017 19:53
Behörde: Land

Re: Hinzuverdienst bei DU höher als Besoldung?

Beitrag von Yes268 » 22.08.2018 15:32

Ich habe extra eine Anfrage gestellt mit dem Hinweis des hinzuverdienstes monatlich ...und die Frage der aktuellen Bezüge bei einer kommenden pensionierung. Es wurde tatsächlich in dem Schreiben separat aufgeführt. Einmal die Berechnung nach Dienstjahren und die mindestversorgung die greift.

pizzaboy
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2018 20:57
Behörde:

Re: Hinzuverdienst bei DU höher als Besoldung?

Beitrag von pizzaboy » 25.08.2018 18:40

Ich habe mir das mit Hessen mal angeschaut, ich komme aber nicht auf deine Zahlen.
Ich ging von einer Dienstunfähigkeit aus und das du Mindestversorgungsbezüge bekommst.

Ich habe statt der A4 die A5 als Berechnungsgrundlage genommen, da es A4 in Hessen nicht mehr gibt.

Mindesthöchstgrenze
150 % von der Endstufe aus A5 = 3822€
71, 75 % von 3822€ = 2742€
+ 467€

Mindesthöchstgrenze somit = 3209€


Besoldungsgruppe A10 Endstufe = 3814€
71,75 % von 3814€ = 2736€

Grenze wäre aus der Besoldungsgruppe somit 2736€. Da die MIndesthöchstgrenze jedoch günstiger ist, wird diese verwendet.

Also 3209€ - Mindestversorgung 1661€ = 1548€ Zuverdienst ohne das dass Ruhegehalt gekürzt wird.

Yes268
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2017 19:53
Behörde: Land

Re: Hinzuverdienst bei DU höher als Besoldung?

Beitrag von Yes268 » 27.08.2018 09:46

Das scheint durchaus realistischer... hab es halt schwarz auf weiß ausgerechnet bekommen ^^

Gertrud1927
Beiträge: 207
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Hinzuverdienst bei DU höher als Besoldung?

Beitrag von Gertrud1927 » 27.08.2018 13:18

Hallo.
Ich denke bei der Höchstgrenze für die amtsabhängige Versorgung wird auch der Betrag der Minijobgrenze hinzu gerechnet. Der wird jetzt wohl auch bei allen Ländern wie im Bund 525€ sein.

Werbung