wiederholte Zurruhesetzung Land NRW

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

FrauMueller
Beiträge: 2
Registriert: 25.06.2018 17:47
Behörde: Amtsgericht Dülmen/OLG Hamm

wiederholte Zurruhesetzung Land NRW

Beitrag von FrauMueller » 25.06.2018 18:19

Hallo, die Themen habe ich bereits durchforstet, bin allerdings nicht fündig geworden.

2003 wurde ich (jetzt 46) das erste Mal aufgrund diverser psychischer Diagnosen zur Ruhe gesetzt und 2006 reaktiviert.

Nun bin ich wieder seit 2013 dienstunfähig zur Ruhe gesetzt, wurde 2014 überprüft und die Zurruhesetzung für weitere zwei Jahre verlängert.
Anfang 2017 fand die nächste Überprüfung statt mit erneuter Empfehlung einer Verlängerung für die nächsten drei Jahre.

Nun meine Frage:
Muss ich, sofern mein Gesundheitszustand wie angenommen so instabil bleibt, alle zwei / drei Jahre diese für mich extreme Belastung der Untersuchung beim Amtsarzt durchstehen? Ich wurde schon häufiger darauf angesprochen, dass diese Befristungen in eine unbefristete Zurruhesetzung übergehen müsste. Hierzu kann ich allerdings nichts finden.

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Mit sonnigen Grüßen

FrauMueller
Beiträge: 2
Registriert: 25.06.2018 17:47
Behörde: Amtsgericht Dülmen/OLG Hamm

Re: wiederholte Zurruhesetzung Land NRW

Beitrag von FrauMueller » 26.06.2018 12:36

Chefin der Staatskanzlei..... ???? Challange accepted!

Herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich bin gerade in einer psychosomatischen Reha und könnte eventuell um ein Gutachten, welches mich endgültig außer Gefecht setzt, bitten. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass es keine Sicherheit gibt, dass sie mich nicht reaktivieren können.

Viele Grüße

Werbung