Verkürzung der Probezeit nach Dienstherrenwechsel

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

moses
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2012 11:18
Behörde:

Verkürzung der Probezeit nach Dienstherrenwechsel

Beitrag von moses » 14.11.2012 11:24

Hallo,

ich bin seit August 2009 Angestellter in einem Kreis und werde im Dezember 2012 verbeamtet. Das Personalamt hat mir zugesichert, dass aufgrund meiner Vortätigkeit (seit Aug. 2009) eine Verkürzung der Probezeit erfolgen wird.

Ich werde mich im Oktober 2013 zu einem anderen "Dienstherren" versetzern lassen (wenn wir mal theoretisch davon ausgehen). Meine Tätigkeit beim neuen Dienstherren wird genau die selbe bleiben.

Meine Frage: Kann ich aufgrund meiner Vortätigkeit beim alten Dienstherren eine Verkürzung beim neuen Dienstherren beantragen? Oder erlischt dann diese Möglichkeit und ich muss erneut 3 Jahre Beamter auf Probe bleiben? Oder ist sogar eure Empfehlung während der Probezeit nicht zu wechseln?

Gruß, Moses

egyptwoman
Beiträge: 682
Registriert: 26.12.2011 15:54
Behörde:
Wohnort: Hurghada/Ägypten

Re: Verkürzung der Probezeit nach Dienstherrenwechsel

Beitrag von egyptwoman » 14.11.2012 19:30

Hallo Moses

erstmal Glückwunsch das dein momentaner Dienstherr dir eine Probezeitverkürzung zugesichert hat.
Nun zu deiner Frage ob Wechsel oder nicht. Kein Dienstherr ist glücklich darüber wenn diejenigen die er ausgebildet hat nach kurzer Zeit einen Wechsel zu einem anderen Dienstherrn beabsichtigt. Ich würde dir empfehlen während der Probezeit nicht zu wechseln, sondern die Probezeit bei deinem jetzigen Dienstherrn abzuleisten. Ob dein neuer Dienstherr dir die Probezeit verkürzen wird aufgrund deiner Vorleistung ist ja nicht sicher, da du die Vorleistung ja nicht bei ihm erbracht hast.

egyptwoman

Blue Ice Ultra
Beiträge: 755
Registriert: 22.09.2011 18:42
Behörde:

Re: Verkürzung der Probezeit nach Dienstherrenwechsel

Beitrag von Blue Ice Ultra » 27.11.2012 16:24

Um die eigentliche Frage zu beantworten: Der Dienstherr prüft von sich aus welche Möglichkeiten der Probezeitverkürzung in Deinem Fall zur Anwendung kommen (so ist es zumindest NRW). Zum Zeitpunkt des Dienstherrenwechsels nimmst Du quasi den dann bestehenden Beamtenstatus mit, welcher das dann auch immer ist. Einzige Ausnahme wäre, wenn die Probezeit dann beendet ist und eine direkte Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit im Rahmen des Dienstherrenwechsels möglich ist. Bist Du vorher schon Lebenslänglicher hast Du diesen Status beim neuen Dienstherrn auch.

Matzel
Beiträge: 1
Registriert: 04.07.2018 18:48
Behörde:

Re: Verkürzung der Probezeit nach Dienstherrenwechsel

Beitrag von Matzel » 04.07.2018 18:53

Kann man im Nachgang die Probezeit bei einem neuen Dienstherrn verkürzen?

Werbung