Einstellung als Beamter auf Widerruf

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Lost
Beiträge: 1
Registriert: 30.10.2006 18:26
Behörde:

Einstellung als Beamter auf Widerruf

Beitrag von Lost » 30.10.2006 18:30

Hallo,

ich bin Lehramtsstudent und möchte mich gerne zum Ref anmelden und weiß leider nicht, wie meine Einstellungschancen sind. Denn ich hatte bereits 3 Strafverfahren

1. 1997 wegen Alkohols am Steuer - weniger als 90 Tagessätze
2. 2000 wegen Fahren ohne Führerscheins - weniger als 90 Tagessätze
3. 2006 wegen Eingriff in den Straßenverkehr und Widerstand gegen VOLLSTRECKUNGSBEAMTE - 80 Tagessätze

Habe ich noch eine Chance mein Ref als Beamter auf Widerruf zu machen (Bundesland Berlin)

Stehen alle Straftaten in dem Dienstzeugnis, welches mein Dienstherr bekommt.

Habt ihr ideen oder ein anderes Forum, wo meine Fragen beantwortet werden können.

Vielen Dank!

EDE
Beiträge: 198
Registriert: 06.12.2005 07:33
Behörde:

Beitrag von EDE » 30.10.2006 18:43

Da gibt es

http://www.juraforum.de/forum/f23/s

Aber überlege Dir bitte ganz genau, ob Du wirklich Beamter werden willst.

Die Kassen sind leer, und die Beamten werden nach Strich und Faden besch.......

Da könntest Du auch zu BenQ gehen... :-)

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 01.11.2006 02:30

Wegen den ersten beiden sehe ich kein Problem, fraglich ob sie im Führungszeugnis auftauchen. Aber 2006 taucht garantiert auf. Bei den vielen Bewerbern im öD denke ich, das du keine Chance hast, es sei denn, du hast außergewöhnliche Prüfungsresultate.

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

Werbung