Beförderung nach Versetzung von Land zu Kommune?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

KH228
Beiträge: 4
Registriert: 26.04.2018 11:11
Behörde: Finanzamt

Beförderung nach Versetzung von Land zu Kommune?

Beitrag von KH228 » 26.05.2019 20:17

Hallo liebe Kollegen,

hoffentlich könnt ihr meine kleine Frage beantworten, habe leider nichts passendes dazu gefunden.

Hier der Sachverhalt:
Bayerischer Beamter A, aktuell an einer bay. Landesbehörde mit A6 (QE 2), bewirbt sich auf eine Stelle für die 3. QE bei einer bay. Kommune.
Besagter Beamter wird von der Kommune angenommen und die Versetzung wird in die Wege geleitet.
Ist es nun möglich den beamten, der sich ja in der 2. QE befindet, in die 3. QE nach der Probezeit zu befördern?
Oder muss jedes Amt (A7, A8,...) durchlaufen werden obwohl dieser Beamte auf einem höheren Dienstposten sitzt?

Mir ist bewusst, dass das von Gemeinde zu Gemeinde sehr unterschiedlich gehandhabt wird, ich möchte nur wissen, ob die Beförderung nach der Probezeit rein theoretisch möglich ist und auch in der Praxis vorkommt.

Danke schon einmal für Eure Hilfe :)

Mask
Beiträge: 32
Registriert: 08.03.2016 14:28
Behörde:

Re: Beförderung nach Versetzung von Land zu Kommune?

Beitrag von Mask » 05.06.2019 10:33

Wenn ich Art. 17 LlbG auf die schnelle richtig lese, sollte eine Beförderung bis A 9 grundsätzlich möglich sein (jeweils nach den üblichen Wartefristen), die Beförderung nach A 10 sollte dann allerdings aufgrund von Art. 17 VI LlbG eine entsprechende modulare Qualifizierung voraussetzen.

Werbung