Fragen zu Q2 in Bayern in Corona-Zeit

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

JohnPferdelack
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2020 08:42
Behörde:
Geschlecht:

Fragen zu Q2 in Bayern in Corona-Zeit

Beitrag von JohnPferdelack » 30.06.2020 14:39

hi,
ich habe mich für den Test auf Q2-Ebene in Bayern (Februar '20) angemeldet. Vor vier Tagen habe ich allerdings vom LPA einen Brief erhalten, dass die schriftliche Prüfung wegen Corona nicht stattfinden wird. Es hieß, dass die Platznummer unter diesen Bedingungen nun mittels Zeugnis ermittelt wird.

1) D.h., dass ich lediglich Zeugnis und den Zettel "Übermittlung der Noten" zusenden muss, oder?

Auf der Seite des LPA wird zudem auch erklärt, wie die Gesamtnote ermittelt wird. Da aber nun wegen Corona die schriftliche Prüfung wegfällt, muss die Formel zur Berechnung "angepasst" werden. Hierzu habe ich Ende letzter Woche eine Email dem LPA zugeschickt, jedoch noch keine Antwort erhalten.

2) Weiß jemand, wie man unter diesen Umständen, wie die Note richtig errichtet wird?
3) Bleibt(zur Orientierung) die Bedingung bestehen, dass alles bis "4,0" als bestanden gilt? Unter dieser Bedingung weiß man bereits, ob bestanden wurde und es geht doch nur noch um die Platzziffer?

Bei manchen wird es so sein, dass man ein Vorstellungsgespräch bekommen wird, bei anderen muss man sich selbst bewerben (insbesondere bei nichtstaatlichen Einrichtungen, oder?).

4) Ab wann hat man Gewissheit, dass man sich selbst bewerben muss?

mfg
JP

Werbung