Vom Kreis zum Bund als Lebenszeitbeamter

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Kaywolfgang
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2019 10:33
Behörde:

Vom Kreis zum Bund als Lebenszeitbeamter

Beitrag von Kaywolfgang » 11.06.2019 18:44

Hallo zusammen,
ich würde gerne ein paar Fragen loswerden.

Ich bin als Kreisbeamter in A9 mD als Beamter auf Lebenszeit beschäftigt.
Jetzt habe ich bei einer Bundesbehörde die Stellenausschreibung gesehen für mD in A8.
Und auch eine Stelle in A10 gD. Diese würde mir zwar von der Aufgabe her zusagen und die geforderten Qualifikationen erfülle ich durch die Meisterausbildung aber nicht die Vorraussetzungen für den gD.
Die Stelle gD wäre in der Nähe des Wohnortes.
Die Stelle mD wäre im Norddeutschen Raum, womit ich mich auch anfreunden könnte.

Jetzt die Fragen die mich beschäftigen:

Gibt es die Möglichkeit als Qualifizierter Meister den Aufstieg in den gD?

Welche Anforderungen werden gestellt?

Wenn ich A9 bin, werde ich bei Bewerbung auf die 8er Stelle runtergestuft?

Behalte ich meine Pensionsansprüche beim Wechsel zur Bundesbehörde?

Wenn die Zusage Erfolgen sollte, ist der Wechsel dann mit einer Versetzung zu beantragen, oder läuft der Wechsel vom Landkreis zur Bundesbehörde anders ab?

Ich werde wohl im Laufe des Threads weitere Fragen haben und bedanke mich jetzt schon für eure Informationen.

Werbung