Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3362
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 31.05.2019 09:41

Das ist dann wohl typisch für die Arbeit der GroKo.....

BBeamter
Beiträge: 27
Registriert: 09.08.2018 16:25
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von BBeamter » 05.06.2019 07:33


Hamschda
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2015 10:18
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Hamschda » 05.06.2019 22:29

Irgendwie kommt mir das wie ein schlechter Deal vor. Zwar wurde die Halbierung des FZ-Zuschlags der Stufe 2 zurückgenommen, aber dafür gibt es für Kinder keinen erhöhten FZ-Zuschlag. Für den normalen Verwaltungsbeamten ändert sich also mal wieder nichts zum Positiven. Tolles „Modernisierungsgesetz“..

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3362
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 05.06.2019 23:00

Hamschda hat geschrieben:
05.06.2019 22:29
Zwar wurde die Halbierung des FZ-Zuschlags der Stufe 2 zurückgenommen, aber dafür gibt es für Kinder keinen erhöhten FZ-Zuschlag.
Ja....so arbeiten die. Da ich drei Kinder habe, dachte ich: Schön...endlich mehr Förderung, die ohnehin nur für die Kinder draufgeht. Es stehen jetzt wieder Schuhkäufe allgemein und für den Sport für ca. 500 Euro an.

Hamschda
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2015 10:18
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Hamschda » 06.06.2019 08:45

Ja, das kenne ich. Bei uns sind es gerade noch die Kitagebühren, wo ich über eine indirekte Entlastung echt dankbar gewesen wäre. Da gehen pro Monat 700 € für beide Kinder drauf...

AndyO
Beiträge: 505
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von AndyO » 06.06.2019 13:00

Torquemada hat geschrieben:
12.02.2019 08:35
Der Bund geht hier offenbar einen Weg, der den Verheiratetenzuschlag (für was ist der eigentlich?) zugunsten der Kinderförderung reduziert. Selbiges wird von verschiedenen Seiten auch steuerrechtlich für das Ehegattensplitting angedacht.
Für was der ist? Ausgleich für umfassende Versorgungshaftung die man mit dem Eintritt in die Ehe lebenslang eingeht. Lassen wir die Ehe doch ganz und nur noch die Gesellschaft über Hartz haften. Was meinst du, wo wir dann enden?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3362
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 06.06.2019 14:14

AndyO hat geschrieben:
06.06.2019 13:00
.... Was meinst du, wo wir dann enden?
https://www.dbb.de/lexikon/themenartike ... chlag.html

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Zollkodex-Ritter » 06.06.2019 19:33

Torquemada hat geschrieben:
05.06.2019 23:00
Ja....so arbeiten die. Da ich drei Kinder habe, dachte ich: Schön...endlich mehr Förderung, die ohnehin nur für die Kinder draufgeht. Es stehen jetzt wieder Schuhkäufe allgemein und für den Sport für ca. 500 Euro an.
Wo steht das? Also ich konnte nicht aus dem BDZ-Link herauslesen, dass die Erhöhung vom Tisch ist. Es zeigt mir nur wieder einmal, was für Dilettanten da beim BDZ arbeiten, denn da wird nichts konkretes zum FZ gesagt.

Zitat:
"Im Kern konnten die im Referentenentwurf vorgesehenen Verschlechterungen beim Familienzuschlag verhindert werden. Wie bereits berichtet, ging der Entwurf davon aus, dass Vereinfachungen der entsprechenden Regelungen nur um den Preis zahlreicher „Verlierer“ beim Familienzuschlag erreicht werden können, die finanzielle Einbußen oder eine vollständige Streichung des Zuschlags hinnehmen hätten müssen. Diese Pläne sind nach dem Beteiligungsgespräch vom Tisch."

Da geht es lediglich um die Verschlechterungen, die vom Tisch sind. Da wird keine Aussage gemacht über den Kinderzuschlag.

Acta
Beiträge: 118
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 06.06.2019 23:16

Weitere Informationen auf dem Internetauftritt vom VBOB.

dbb Rundschreiben, Verordnungsentwurf und Referentenentwurf

Quelle:
https://www.vbob.de/aktuelles/news/vbob ... erwaltung/

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3362
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 07.06.2019 07:57

Zitat hieraus: "Zu einem zentralen Schwerpunkt des Gesetzespakets, der Neuordnung der Regelungen des Familienzuschlagsrechts, teilte das BMI überraschenderweise mit, dass dieses aus dem Ge-setzentwurf aufgrund der am Vortag stattgefundenen Ressortabstimmung entfallen sei."

Acta
Beiträge: 118
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Acta » 23.06.2019 21:51

Acta hat geschrieben:
06.06.2019 23:16
Weitere Informationen auf dem Internetauftritt vom VBOB.

dbb Rundschreiben, Verordnungsentwurf und Referentenentwurf

Quelle:
https://www.vbob.de/aktuelles/news/vbob ... erwaltung/
Auszug VBOB:

„Der Kabinettzeitplan sieht vor, dass der Gesetzentwurf am 3. Juli 2019 durch das Bundeskabinett beschlossen wird und damit ungeachtet der parlamentarischen Sommerpause das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren eröffnet wird. (...) Denn immerhin gilt noch der Grundsatz, dass kein Gesetz den Bundestag so verlässt, wie er als Entwurf dort eingebracht wurde.“

Also werden wir am 3. Juli 2019 gespannt sein dürfen. 8-) :D

StaatsdienerNr1
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2018 10:58
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von StaatsdienerNr1 » 27.06.2019 14:16

Torquemada hat geschrieben:
05.06.2019 23:00
Hamschda hat geschrieben:
05.06.2019 22:29
Zwar wurde die Halbierung des FZ-Zuschlags der Stufe 2 zurückgenommen, aber dafür gibt es für Kinder keinen erhöhten FZ-Zuschlag.
Ja....so arbeiten die. Da ich drei Kinder habe, dachte ich: Schön...endlich mehr Förderung, die ohnehin nur für die Kinder draufgeht. Es stehen jetzt wieder Schuhkäufe allgemein und für den Sport für ca. 500 Euro an.

Respekt. Meine Eltern haben beide nicht für den öffentlich Dienst gearbeitet und hatten keine 1000DM für die Turnschuhe für mich und meine beiden Geschwister über.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 379
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von zeerookah » 27.06.2019 14:33

Damals haben die Schuhe auch noch nicht soviel gekostet. Ich habe auch 3 Kinder.
Wenn man es aufteilt sind es 60€ für 1 Paar Schuhe. Die Preisstruktur DM = € ist denke ich inzwischen 1:1

StaatsdienerNr1
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2018 10:58
Behörde:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von StaatsdienerNr1 » 27.06.2019 14:39

zeerookah hat geschrieben:
27.06.2019 14:33
Damals haben die Schuhe auch noch nicht soviel gekostet. Ich habe auch 3 Kinder.
Wenn man es aufteilt sind es 60€ für 1 Paar Schuhe. Die Preisstruktur DM = € ist denke ich inzwischen 1:1
Dann müssten es oben ja 2000 DM sogar sein. Ich will nicht vom Thema abweichen aber manchmal ist das hier wie jammern auf hohem Niveau.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3362
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Modernisierung Besoldungsstruktur Bundesebene

Beitrag von Torquemada » 27.06.2019 14:54

StaatsdienerNr1 hat geschrieben:
27.06.2019 14:39
zeerookah hat geschrieben:
27.06.2019 14:33
Damals haben die Schuhe auch noch nicht soviel gekostet. Ich habe auch 3 Kinder.
Wenn man es aufteilt sind es 60€ für 1 Paar Schuhe. Die Preisstruktur DM = € ist denke ich inzwischen 1:1
Dann müssten es oben ja 2000 DM sogar sein. Ich will nicht vom Thema abweichen aber manchmal ist das hier wie jammern auf hohem Niveau.
Lies mal bitte durch, was ich geschrieben habe. Ich meinte ALLE Schuhe und ALLE Turnschuhe. Wir sind beim Einkauf bescheiden und informieren uns. Ordentliche Sandalen für den Sommer bekommst du für ca. 50 Euro. Aber wir müssen auch dauernd Klamotten kaufen bei drei Kindern zwischen 7 und 13.

500 Euro durch drei für Sportschuhe und normale Schuhe. Da sind wir sehr realistisch.

Werbung