Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 15.06.2018 16:34

Liebe Forengemeinde,

es kommt Bewegung ins Spiel zum Bundesbesoldungs- und versorgungsanpassungsgesetz 2018/2019/2020 (BBVAnpG 2018/2019/2020), da wohl seit 06.06.2018 der Referententwurf vorliegt.

Quelle DGB:
http://www.dgb.de/themen/++co++39ba51b2 ... 540088cada


Des Weiteren fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eine Angleichung der regelmäßigen Wochenarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Bundes an das tarifliche Niveau von 39 Stunden (siehe Seite 3, Punkt „Beschäftigtenfreundliche Arbeitszeitgestaltung“, siehe Quelle unten).

Quelle Stellungnahme DGB:
http://www.dgb.de/themen/++co++0c51b632 ... 540088cada

sdh1807
Beiträge: 369
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sdh1807 » 18.06.2018 07:48

Leider liegen zwischen fordern und kriegen noch Welten.
Ich würde auf einen Erhöhungsschritt verzichten und dafür lieber die 39h nehmen.

Johnny75
Beiträge: 77
Registriert: 21.02.2011 08:04
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Johnny75 » 18.06.2018 11:13

Genau, verzichten wir doch auf den letzten Schritt 2020 (+1,06 %) und nehmen dafür 39 statt 41 Stunden (+ ca.5 %) - muss man nur noch der AG-Seite irgendwie unterjubeln ;)

Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 21.06.2018 13:21

sdh1807 hat geschrieben:
18.06.2018 07:48
Leider liegen zwischen fordern und kriegen noch Welten.
Ich würde auf einen Erhöhungsschritt verzichten und dafür lieber die 39h nehmen.
Ja, das stimmt. Aber ich bin froh, dass die Gewerkschaften das Thema nicht vergessen haben und dieser Forderung weiter Nachdruck verleihen. :-)

zero-cool
Beiträge: 1
Registriert: 21.06.2018 14:18
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von zero-cool » 21.06.2018 14:28

Zum Thema Arbeitszeitverkürzung läuft noch 2 Wochen lang eine Petition auf der Seite des deutschen Bundestages (also wohl seriös und keine Wald- und Wiesenaktion)

https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... chnen.html

Wer damit d‘accort geht dem empfehle ich diese zu unterstützen und weiterzutragen. Haltet mich für naiv aber ich habe das Gefühl gerade ist die Gelegenheit da, man muss sie halt packen.

sailor
Beiträge: 20
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 22.06.2018 16:18

Da möchte ich doch lieber die Prozente haben!!! Und ich plädiere für 42Std pro Woche. :D

Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 23.06.2018 10:27

zero-cool hat geschrieben:
21.06.2018 14:28
Zum Thema Arbeitszeitverkürzung läuft noch 2 Wochen lang eine Petition auf der Seite des deutschen Bundestages (also wohl seriös und keine Wald- und Wiesenaktion)

https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... chnen.html

Wer damit d‘accort geht dem empfehle ich diese zu unterstützen und weiterzutragen. Haltet mich für naiv aber ich habe das Gefühl gerade ist die Gelegenheit da, man muss sie halt packen.
Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) hat zumdiesem Thema Informationen bereitgestellt.

Quelle:
https://www.vbb.dbb.de/aktuelles/news/d ... -um-hilfe/

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von AndyO » 23.06.2018 11:30

VCS-Agent hat geschrieben:
23.06.2018 11:25
In der freien Wirtschaft werden die Arbeitszeiten aktuell wieder herunter gefahren - und die Beamtenarbeitszeiten werden höher gefahren bzw. hoch gehalten. Da stimmt doch irgendwas nicht im System.
Genau das ist das System.

sailor
Beiträge: 20
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 23.06.2018 12:02

Solange versucht wird die Prozente gegen Arbeitsstunden aufzurechnen sind alle Ruhestandsbeamten bzw. Pensionäre logischerweise dagegen. Ein Pensionär will Prozente sehen und er denkt an seine Zeit zurück als noch 45 Std lang geschnarcht wurde. :D

sailor
Beiträge: 20
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 23.06.2018 12:07

Da treffen sich 2 auf dem Flur ,da sagt der eine zum anderen : Kannst du auch nicht schlafen?

puh
Beiträge: 1
Registriert: 26.06.2018 09:12
Behörde: BSI

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von puh » 26.06.2018 09:24

Die Petition ist doch unabhängig von der aktuellen Besoldungsrunde. Die Petition ist im Juli durch und wird erst dann irgendwann im Bundestag beraten.

Die Petition ist sinnvoll, immerhin geht es darum ein "Sonderopfer" von 2006, dass nur temporär in einer schlechten Wirtschaftlichen Lage den Beamten auferlegt wurde, wieder zurückzunehmen.

sailor
Beiträge: 20
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 26.06.2018 16:37

Mit 42 Std Wochenarbeitszeit würde Deutschland im Internationalen Vergleich dadurch von der drittniedrigsten jährlichen Arbeitszeit der OECD-Länder ins Mittelfeld aufsteigen, aber noch immer hinter Ländern wie Großbritannien, Finnland, Irland oder Spanien liegen.

Aber macht man : wenig arbeiten aber viel kassieren.

Die Petition wird wohl nicht die notwendige Anzahl von Mitzeichnungen erhalten.

Johnny75
Beiträge: 77
Registriert: 21.02.2011 08:04
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Johnny75 » 26.06.2018 22:53

sailor hat geschrieben:
26.06.2018 16:37
Die Petition wird wohl nicht die notwendige Anzahl von Mitzeichnungen erhalten.
Das würde ich nicht beschwören, seit dem 21./22.06. geht die Petition ziemlich steil. Als ich sie gestern gezeichnet habe, war ich Nummer 6732, aktuell steht sie bei 17250 - seit gestern also mehr als 10.000 neue Unterzeichner - da geht noch was 8-)

Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 28.06.2018 20:43

Johnny75 hat geschrieben:
26.06.2018 22:53
sailor hat geschrieben:
26.06.2018 16:37
Die Petition wird wohl nicht die notwendige Anzahl von Mitzeichnungen erhalten.
Das würde ich nicht beschwören, seit dem 21./22.06. geht die Petition ziemlich steil. Als ich sie gestern gezeichnet habe, war ich Nummer 6732, aktuell steht sie bei 17250 - seit gestern also mehr als 10.000 neue Unterzeichner - da geht noch was 8-)
Fast 30.000 Unterstützer! :-) Und die, die wahrscheinlich postalisch beim Petitionsausschuss eingehen. Ich bin gespannt, ob die Petition die nötige Mehrheit erreichen wird... 20.000 Unterstützer fehlen noch.

Johnny75
Beiträge: 77
Registriert: 21.02.2011 08:04
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Johnny75 » 29.06.2018 09:03

Ich leg mich mal fest: Das Quorum wird erreicht werden :) Sechs Tage noch und es fehlen "nur" noch 19.500 Stimmen - bei zuletzt 5000+ täglich online plus den postalischen sollte das hinhauen.

Wie es danach weiter geht, keine Ahnung, aber zumindest befasst würde sich dann mal damit.

Werbung