Versorgungsabschlag nach 45 Dienstjahren

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

VincentOlaf
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2018 11:23
Behörde:

Re: Versorgungsabschlag nach 45 Dienstjahren

Beitrag von VincentOlaf » 09.03.2018 15:53

Hallo Kolleg/inn/en, ich schreibe zum ersten Mal in diesem interessanten Forum. Da ich im nächsten Jahr 65 werde habe ich mich intensiver mit dem Thema beschäftigt. Nach meinen Nachforschungen und Auskünften ist es so:
1. Ich kann bestätigen dass seit Januar 2017 auch Zeiten z.B. einer Ausbildung vor dem 17. LJ zählen können ( sonst wäre es negative Altersdiskriminierung). Warum konjunktiv kommt gleich.
2. Mit 65 LJ und 45 pensionsfähigen Dienstjahren kann abschlagsfrei in Pension gegangen werden. Aber:
3. Sofern ein Antrag auf Anerkennung von Vordienstzeiten gestellt und beschieden wurde muss darauf geachtet werden, nach welchen § diese Zeiten anerkannt wurden. Sind sie nach §12 BVersG anerkannt scheint man Pech gehabt zu haben, diese zählen nicht als pensionsfähig. ( Mein Studium wird mit 855 Tagen gezählt weil seinerzeit nur extern möglich und Voraussetzung für die Laufbahn. Sofern ich jünger wäre und beim Bund studieren würde, wären die gesamten Zeiten des Studiums natürlich pensionsfähig) Jedoch:
4. Sofern man Rentenversicherungszeiten in der Vergangenheit hatte könnte man die Anerkennung Vordienstzeiten versuchen aufheben zu lassen. Dann zählen dies wiederum zu den Gesamt pensionfähigen Jahren. Dabei ist es unerheblich, ob ein eigenständiger Rentenanspruch erwachsen ist. (Also bei unter 5 versicherungspflichtigen Jahren = 0) So steht es zumindest im Gesetz. AAAAber:
5. Sofern das Rentenkonto auf Antrag ausgezahlt wurde, weil ja sowieso kein Anspruch erreichbar war, zählen diese Jahre dann nicht mehr. Das steht zwar nicht im Gesetz, aber in einer neuen Verwaltungsverordnung, wie mir meine zuständige GZD mitteilte.

Hat jemand eine Idee, wie man diesen Blödsinn stoppen kann? Zumal mir der Saxchbearbeiter der Deutschen Rente die Auszahlung seinerzeit empfohlen hatte.
Der Attraktivste Arbeitgeber in Deutschland lässt grüßen

arme Sau
Moderator
Beiträge: 891
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: Versorgungsabschlag nach 45 Dienstjahren

Beitrag von arme Sau » 10.03.2018 00:55

Frage zu Pt 4 ... Dann zählen dies wiederum zu den Gesamt pensionfähigen Jahren. ...

Das habe ich zwar gehört und mir wurde freundlich gesagt unter blablabla / Versorgung steht dazu etwas

Ich konnte aber nichts finden. Gibt es dazu irgend etwas wo man nochmals nachlesen kann (Bundesbeamte) ?
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Werbung