Einsatz ja, dann doch nein - was tun??? Bin verzweifelt!

Themen speziell für Bundesbeamte
Antworten
dibedupp
Beiträge: 1271
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Einsatz ja, dann doch nein - was tun??? Bin verzweifelt!

Beitrag von dibedupp » 06.07.2016 13:19

Versteh ich das richtig? Du hast eine kleine Tochter und willst freiwillig nach Afghanistan. Soll die Tochter mit? Und jetzt verweigert man dir dies und du bist deshalb am Ende?
Sorry, aber jeder, der freiwillig in so ein Krisengebiet will und auch noch kleine Kinder hat, hat nach meiner persönlichen Meinung den Schuss nicht mehr gehört.

Torquemada
Beiträge: 2144
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Einsatz ja, dann doch nein - was tun??? Bin verzweifelt!

Beitrag von Torquemada » 06.07.2016 16:25

Für Leute, die wegen sowas "am Ende" sind, ist dieses Forum in internen Angelegenheiten des BmVg sicherlich nicht der richtige Ort. Auch, dass du hier Details zu deiner Abteilung etc. postest, ist zumindest ungewöhnlich.

Eine Beamtin des höheren Dienstes sollte mit Kritik, die sicherlich viele Eltern mit Kleinkindern ebenfalls äußern würden, besser umgehen können. Eine Beleidigung vermag ich hier nicht zu sehen.

Ich kenne selbst Leute, die als Ärzte (mit Kleinkindern) jahrelang in Afghanistan waren (östlich vom Noshak). Und die gehören in eine ebensolche Kategorie (Schuss nicht gehört).

Wende dich doch mit diesem wirklich unglaublichen Fall an die Bundesverteidigungsmimisterin oder den Bundestagsausschuss für Verteidigung.

Ich bin als Vater von drei kleinen Kindern deswegen irritiert, weil es in Afghanistan jeden jederzeit treffen kann.
Aus Jordanien kenne ich einen Fall, wo ein Geschäftsmann mit Sohn in Afghanistan einfach vom Auto heraus erschossen wurde. War wohl mit Franzosen verwechselt worden, wie die Polizei resigniert mitteilte.

Persönlicher Rat. Suche dir schnell therapeuthische Hilfe. Besprich dich mit deinem Hausarzt, der dich dann bis zum Erstgespräch mit einem Psychiater krank schreibt. Da du ja völlig am Ende bist. Du brauchst fachliche Hilfe.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 233
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Einsatz ja, dann doch nein - was tun??? Bin verzweifelt!

Beitrag von Ruheständler » 06.07.2016 16:37

Sarah179 hat geschrieben: Ich wurde auch als Leiterin für die TerrWV in Marmal eingeplant.
wie schon erwähnt geplant und nicht abgeordnet oder versetzt,es ist meistens für den Betroffenen nicht nachzuvollziehen ,warum seitens der Dienststelle plötzlich sich die Ausgangslage ändert, begründet liegt es einfach im Direktionsrecht des Dienstherrn,fest steht wenn der Dienstherr ( direkter Vorgesetzter ) will das Du bleibst oder eben anders das Du gehen kannst ,wird er es durchsetzen bzw. genehmigen ohne sich dabei Dir gegenüber erklären zu müssen.
Was die persönlichen privaten Belange betrifft,so ist halt jeder selbst sich und seiner Familie gegenüber verantwortlich und nicht hier zu kritisieren.

Gruß vom Ruheständler
    • [/b]
    meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach was anständiges,ich suche immer noch...

    Torquemada
    Beiträge: 2144
    Registriert: 04.07.2012 13:08
    Behörde:

    Re: Einsatz ja, dann doch nein - was tun??? Bin verzweifelt!

    Beitrag von Torquemada » 06.07.2016 16:40

    Wenn einer im Verteidigungsministerium hier zufällig den Thread mit allen Details liest, dürfte sie ohnehin Probleme bekommen.
    Ich würde zum Persönlichkeitsschutz die Löschung des ganzen Threads empfehlen.

    Antworten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    Werbung