Postbeamtenkrankenkasse

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

vossloch
Beiträge: 74
Registriert: 10.02.2012 10:36
Behörde:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von vossloch » 06.02.2021 13:21

Habe per App am 14.01.21 und am 22.01.21 je einen Antrag eingereicht und am 05.02.21 die Erstattung erhalten. Die Bearbeitungszeit hat sich jetzt wohl normalisiert. Davor hat es schon mal mehr als 4 Wochen gedauert.
Hoffentlich bleibt es so und wird wieder die normalen Bearbeitungszeiten von 2-3 Wochen erreichen.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Torquemada » 06.02.2021 17:03

Habe seit 13.01.2021 eine hohe Kieferorthopädierechnung ausstehen....

Kimba
Beiträge: 53
Registriert: 06.04.2018 19:31
Behörde: Im Ruhestand DDU (Deutsche Post)

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Kimba » 06.02.2021 17:07

Bei mir dauert es immer 1 Woche.
Einscannen App -> Geldeingang auf dem Konto.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Torquemada » 06.02.2021 17:47

Kimba hat geschrieben: 06.02.2021 17:07 Bei mir dauert es immer 1 Woche.
Einscannen App -> Geldeingang auf dem Konto.
Naja...die App nutze ich von Anfang an.....so habe ich das nicht erlebt.

Pipapo
Beiträge: 158
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Pipapo » 06.02.2021 18:18

Bei mir dauert es im Durchschnitt 10 Kalendertage.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Torquemada » 08.02.2021 11:48

Pipapo hat geschrieben: 06.02.2021 18:18 Bei mir dauert es im Durchschnitt 10 Kalendertage.
Aktuell eher nicht.... :(

Horst.H
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2013 10:28
Behörde:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Horst.H » 11.02.2021 10:47

So, habe 1 Woche nach dem ich die Aufsichtsbehörde eingeschaltet habe, beide Beihilfeanträge
erstattet bekommen.

Horst.H
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2013 10:28
Behörde:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Horst.H » 11.02.2021 10:50

Habe mit der Aufsichtsbehörde telefoniert, wo mir bestätigt wurde das es weiterhin
massive Probleme bei der Krankenkasse gibt, die in laufe der nächsten Wochen behoben werden.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Torquemada » 11.02.2021 11:06

Habe jetzt den Betrag erhalten. Der Laden ist richtig schlecht. Da ahne ich nichts Gutes für die Zukunft. Aber Befragungen sind angeblich richtig gut für die Kasse.....siehe Heftchen (Seniorenblatt).

connigra
Beiträge: 201
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von connigra » 12.02.2021 19:03

Meine sämtlichen Anträge wurden mittlerweile bearbeitet. Sogar ein Antrag vom 09.02.21 wurde heute erstattet. Ich darf also nicht meckern.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 531
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von zeerookah » 12.02.2021 19:19

connigra hat geschrieben: 12.02.2021 19:03 Meine sämtlichen Anträge wurden mittlerweile bearbeitet. Sogar ein Antrag vom 09.02.21 wurde heute erstattet. Ich darf also nicht meckern.
Komisch hat sich letztens hier aber noch ganz anders darstellt...keine 14 Tage her
connigra hat geschrieben: 01.02.2021 18:13 @torquemedo: Das Problem ist nicht, dass der Antrag nicht vorliegt. Der Eingang wurde mir schon am 09.12.20 bestätigt. Da gibt es keine Diskussion. An der Bearbeitung hakt es......

Nachdem du geschrieben hast, dass du jemanden von der Kasse erreicht hast, habe ich gleich selbst zum Telefon gegriffen. Also ich habe mindestens auch 30 Minuten gewartet, aber immerhin kam diesmal keine Bandansage, so wie am Morgen. Dachte eigentlich um 17 Uhr werde ich dann aus der Leitung geworfen, weil der Feierabend beginnt. War aber nicht so, kurz nach 17 Uhr erreichte ich einen Mitarbeiter.

Nett sind sie ja immer, da gibt es nichts zu meckern. Er fand, genauso wie sein Kollege vor 14 Tagen, meinen unbearbeiteten Antrag.

Warum manche Anträge schnell bearbeitet werden und die anderen liegen bleiben, dass wäre den Mitarbeiter selbst ein Rätsel. Ich verstand es so, dass die Mitarbeiter es genauso wenig nachvollziehen könnten und der Fehler wohl an der Technik liegt.

Laut dem Kassen- Mitarbeiter, sprach er vorher mit einem anderem Mitglied, dass wochenlang auf 13 000 € Erstattung wartet.
Na ja, der nette Herr versprach sich meinem Antrag anzunehmen - aber das hat mir der Kollege vor 2 Wochen auch schon versprochen.

Ein anderer Antrag wurde mir nach 7 Wochen erstattet. Auf dem Erstattungsbescheid wurde einfach der Eingangstag 3 Wochen später angegeben. Obwohl mir schon am 09.12.20 mitgeteilt wurde, dass er vorliegt - hieß es bei der Leistungsfestsetzung: Ihr Antrag vom 29.12.20. So kann man die Statisktik auch optimieren. :-)


Die Technik.... bei der Krankenkasse ist wahrscheinlich vergleichbar, wie der tägliche Mebiskampf beim Homeschooling.


Bei mir gehts ja nicht um tausende von Euros sondern nur um ein paar Hundert Euros.
Eines hat der Mitarbeiter erreicht. Nachdem ich weiß, wie hoch manch andere Ausstände sind, bin ich plötzlich ganz relaxt.
Eigenartig, wie zufrieden man wird, wenn man andere Geschichten hört.

In dem Sinn, euch allen einen schönen Abend.

Datenbanker
Beiträge: 8
Registriert: 20.04.2021 10:38
Behörde: Bundesanstalt

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Datenbanker » 24.04.2021 18:23

Hallo zusammen,
bei der Post B habe ich meist kürzer gewartet als bei der BADV Beihilfe. Bei Kliniken habe ich oft eine Direkt- Post B-Abrechnung erlebt, so dass ich gar nichts auslegen musste - bis auf die Beihilfe.

Vor wenigen Tagen schmorte ich auch 25 min in der Leitung. Einmal Post B immer Post B, das wissen die auch.

Possi
Beiträge: 23
Registriert: 07.04.2017 18:48
Behörde: Deutsche Post

Re: Postbeamtenkrankenkasse

Beitrag von Possi » 26.04.2021 22:35

Also ich kann mich, was die Bearbeitungszeit betrifft, auch nicht beschweren. Mein letzter Antrag wurde sogar taggleich bearbeitet. Ich habe mich richtig erschrocken.

Werbung