Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Magnolie
Beiträge: 29
Registriert: 20.01.2017 15:24
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Magnolie » 28.12.2020 12:39

@MikeHH:
Du hast entweder keine hohen Krankheitskosten oder Du hast einfach nur Glück gehabt.

Oder:
Hast Du womöglich in irgendeiner Weise mit der Debeka beruflich oder in anderen Funktionen zu tun?
Dein Nickname erinnert mich an jemanden.
Und: Du hast nur 2 Beiträge mit demselben Inhalt hier geschrieben.
Ich finde das etwas merkwürdig.

Carrington
Beiträge: 287
Registriert: 05.04.2013 00:42
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Carrington » 01.01.2021 16:08

Was hier teilweise über die Debeka geschrieben wird, grenzt an Rufmord. In Deutschland hat jeder Anspruch auf die Erfüllung seiner Verträge. Unabhängig vom Alter oder inwieweit er bisher diese in Anspruch genommen hat. Die Debeka schuldet auch den älteren Versicherten die gleichen Leistungen. Da gibt es auch keine Tricks. Das VVG und das BGB gilt auch für ältere Versicherte.

Des Weiteren ist es auch in Ordnung, wenn die Versicherungsnehmer für die Bußgelder aufkommen. Vielleicht sollte man sich einfach Mal über die Rechtsform informieren, bevor man in einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Mitglied (!) wird. Das ist halt etwas anderes, als einen PKV-Vertrag mit einer Kapitalgesellschaft als Kunde abzuschließen, die irgendeinem Investor gehört. Ich würde die erstere Variante immer bevorzugen. Auch bei anderen Finanzprodukten.

Thust
Beiträge: 192
Registriert: 23.10.2010 10:51
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Thust » 02.01.2021 17:39

@Carrington:

Im ersten Absatz deines Postings sagst du im wesentlichen: "Vertrag ist Vertrag (bzw. Gesetz ist Gesetz)".

Im zweiten Absatz heisst es dagegen sinngemäß "Vertrag ist nicht Vertrag, ich würde mir überlegen ob ich lieber bei einem VVaG oder einer AG den Vertrag abschließe".

Du solltest dich entscheiden, welches argumentative Pferd du reiten möchtest.

blink182
Beiträge: 186
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von blink182 » 04.01.2021 11:17

Magnolie hat geschrieben: 26.12.2020 14:40 Ist aber ein Versicherter erst mal so krank, dass er bei anderen Versicherungen mit enormen Risikozuschlägen rechnen muss, lässt die Leistungsbereitschaft der Debeka deutlich nach.
Kann ich für meine Mutter so nicht bestätigen.

Sie ist 74 Jahre alt und herzkrank mit 3 Bypässen und mehreren Stents.
Gruß
blink182

MikeHH
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2020 07:57
Behörde: Ex Zoll
Geschlecht:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von MikeHH » 04.01.2021 11:42

Magnolie hat geschrieben: 28.12.2020 12:39 @MikeHH:
Du hast entweder keine hohen Krankheitskosten oder Du hast einfach nur Glück gehabt.

Oder:
Hast Du womöglich in irgendeiner Weise mit der Debeka beruflich oder in anderen Funktionen zu tun?
Dein Nickname erinnert mich an jemanden.
Und: Du hast nur 2 Beiträge mit demselben Inhalt hier geschrieben.
Ich finde das etwas merkwürdig.
zu Deinem ersten Satz :
Lies und verstehe was ich bereits in meinem Beitrag v. 28.12.2020 als Antwort schrieb.
Mit Glück hat das Ganze nichts zu Tun.

Auf Dein oder habe ich bereits an anderer Stelle geantwortet

Yanna77
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2019 07:43
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Yanna77 » 08.01.2021 22:52

Ich bin seit 25 Jahren bei der Debeka versichert. Die diesjährige Beitragserhöhung war happig, aber in dieser Größe die einzige in meiner Versicherungszeit.

Ich bin mit der Debeka zufrieden. Sie erstatten schnell, vertragsgemäß, und durch die App hat zum Glück auch der Papierkrieg der Antragstellung ein Ende gefunden. Da kann sich meine Beihilfestelle eine Scheibe abschneiden...

Und: nein, ich arbeite nicht für die Debeka, werde auch nicht gesponsert, sondern bin einfach nur recht zufrieden mit der PKV. Nur prophylaktisch, um Verschwörungstheorien, die ja inzwischen überall wie Pilze aus dem Boden schießen, vorzubeugen. :lol: Ich bin sogar chronisch krank. :o

Mr. Green
Beiträge: 158
Registriert: 27.06.2007 19:51
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Mr. Green » 10.01.2021 11:33

Die Debeka scheint auch an der BRE für 2021 geschraubt zu haben. Obwohl der monatliche Beitrag um 50 Euro steigt, fällt die BRE für 2021 nur 20 Euro höher als für 2020 aus.

Dale
Beiträge: 10
Registriert: 25.10.2007 13:35
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Dale » 19.01.2021 21:01

19,98€ mehr im Monat ~ 15 % bei der HUK. Ich finde es ist in Ordnung, es ist die erste Erhöhung seit 3 Jahren.

Martin2006
Beiträge: 16
Registriert: 03.05.2018 22:16
Behörde: Bund

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Martin2006 » 26.01.2021 08:19

Gestern habe ich auch Post von der HUK erhalten.. Knapp 12,5 Prozent mehr. Das ist die erste Erhöhung seit drei Jahren.
Dafür hatte die HUK aber 2018 mit über 25 Prozent Erhöhung zugeschlagen.

Particledust
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2020 10:55
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Particledust » 17.04.2021 14:42

Guten Tag zusammen,

hat jemand von euch die Tarifkombination B 20K, B 30, WL 20K, WL 30, BC im Unisex-Tarif bei der Debeka abgeschlossen und könnte kurz seine Erfahrungen schildern, wie sich die Beiträge in den letzten Jahren entwickelt haben?

Der Einstiegsbetrag würde für mich (27 Jahre, kein Risikozuschlag) in der oberen Tarifkombination ca. 272€ kosten. Die Leistungen sind sehr solide, jedoch finde ich kaum Information dazu, wie sich der Beitrag seit Beginn des Tarifs im Jahr 2013 entwickelt hat.

Pipapo
Beiträge: 177
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Pipapo » 17.04.2021 14:58

Particledust hat geschrieben: 17.04.2021 14:42 mich (27 Jahre, ....
Particledust hat geschrieben: 29.03.2021 21:32 ....
ich (25 Jahre,....
Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu 2 Geburtstagen in 19 Tagen.

Particledust
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2020 10:55
Behörde:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Particledust » 17.04.2021 15:32

Danke für deinen Konstruktiven Beitrag.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3771
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Steigende PKV-Beiträge 2020/2021

Beitrag von Torquemada » 17.04.2021 23:09

Particledust hat geschrieben: 17.04.2021 15:32 Danke für deinen Konstruktiven Beitrag.
Dann ­erkläre dich mal bei aller Höflichkeit. -mod

Werbung