Beförderung während einer Abordnung zu einer anderen Bundesbehörde

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Alexboychen
Beiträge: 1
Registriert: 28.02.2020 15:18
Behörde:
Geschlecht:

Beförderung während einer Abordnung zu einer anderen Bundesbehörde

Beitrag von Alexboychen » 02.07.2020 19:32

Guten Tag,

Ich hätte mal eine theoretische Frage :

Nehmen wir an Person A wird am 01.07.2020 m.d.Z.d.V zu einer anderen Bundesbehörde (anderes Resort) für 3 Monate abgeordnet, und in dieser Zeit wegen einer guten Regelbeurteilung vom 31.12.2019 befördert, bekommt er überhaupt die Urkunde? Und wenn ja von der alten oder der neuen Behörde.

Gruß

Alexander W.

Casiopeia1981
Beiträge: 23
Registriert: 31.10.2013 15:32
Behörde: Landesbehörde / früher Bund
Wohnort: Bochum

Re: Beförderung während einer Abordnung zu einer anderen Bundesbehörde

Beitrag von Casiopeia1981 » 10.07.2020 22:15

Hallo Alexander,

klar geht das. Die Ernennung wird durch die Stammdienststelle vollzogen (Urkunde und Unterschrift). Die Ernennung selber, so weit ich weiß, wird entweder durch die Stammdienststelle überreicht (persönlich oder mit PZU) oder im Auftrag der abordnenden Dienststelle durch die neue Dienststelle.

Ich würde aber im Auge halten, ob dann noch eine Versetzung möglich ist. Ich habe es einmal erlebt, dass eine Versetzung aufgehoben wurde, weil kurz vorher eine Beförderung ausgesprochen wurde. In der eigentlich neuen Dienststelle stand aber kein entsprechender Dienstposten und auch keine freie Planstelle in der höheren Besoldungsgruppe zur Verfügung.

Werbung