Abbau von Überstunden

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Fux1986
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2019 11:43
Behörde:

Abbau von Überstunden

Beitrag von Fux1986 » 26.03.2020 08:43

Hallo,
Ich bin in einer Bundesbehörde beschäftigt und wollte euch mal fragen, ob ihr Erfahrungen habt, wie in Zeiten Coronas bei euch die Mitarbeiterpräsenz reduziert wird? Es gibt Freistellungen,Home Office etc.
Kann man rechtlich gezwungen werden seine Überstunden abzubauen?
Lieben Dank!

flyernils
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.2019 09:47
Behörde: Bundeswehrverwaltung
Geschlecht:

Re: Abbau von Überstunden

Beitrag von flyernils » 26.03.2020 16:41

Wir haben seit Montag per dienstlicher Anweisung praktisch komplett Homeoffice (nur die Abteilungsleiter sind im Büro), daher muss bei uns auch niemand Überstunden abbauen oder Urlaub nehmen. Die Überstunden werden bei uns zum Jahreswechsel immer auf 40h gekappt, die wären bei den meisten Kollegen also bereits im Laufe dieser Woche aufgebraucht, wenn man sie abbauen müßte.

sdh1807
Beiträge: 403
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Abbau von Überstunden

Beitrag von sdh1807 » 27.03.2020 07:24

klar
Arbeitszeitverordnung
§ 7 Gleitende Arbeitszeit
(4) Unterschreitungen der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit sind bis zu höchstens 40 Stunden zulässig. Ein Über- oder Unterschreiten der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit ist grundsätzlich innerhalb des Abrechnungszeitraums auszugleichen. In den nächsten Abrechnungszeitraum dürfen höchstens 40 Stunden übertragen werden.

DerHagn
Beiträge: 358
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: Abbau von Überstunden

Beitrag von DerHagn » 31.03.2020 10:55

Hier wird Schichtbetrieb gefahren. Gruppe A ist in der Amtsstube, Gruppe B im Homeoffice.
Wie läuft denn Homeoffice bei euch ab? Bearbeitet ihr da Akten, Vorgänge oder dgl.?

Werbung