Kurze Frage Mindestversorgung

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

HansiHintermeier
Beiträge: 32
Registriert: 26.11.2019 20:04
Behörde:

Kurze Frage Mindestversorgung

Beitrag von HansiHintermeier » 28.11.2019 13:50

Servus,

falls man Dienstunfähig wird, so bekommt man als Beamter auf Lebenszeit ein Ruhegehalt. Bei manchen Beamten gibt es die sogenannte Mindestversorgung. Bleibt diese Summe denn bis ans Lebensende gleich oder nur bis zum Pensionsalter von 65/67 Jahren und wird dann neu berechnet?

Sinn macht ja eigentlich nur eine lebenslange Zahlung der Mindestversorgung (natürlich inklusive Erhöhungen falls es welche geben sollte) aber weniger wird es nie wieder als bei Eintritt in die DU oder?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Kurze Frage Mindestversorgung

Beitrag von Torquemada » 28.11.2019 15:16

Ja und Ja.

Werbung