Leergut Problem

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.
Antworten
Benutzeravatar
Jonas
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2016 13:22
Behörde:
Wohnort: Köln

Leergut Problem

Beitrag von Jonas » 29.08.2016 09:43

Hey!

Ist vielleicht etwas offtopic aber - wir haben ein großes Problem mit Leergut. Wir kaufen für das Büro Wasserflaschen in Kästen die werden den Mitarbeitern kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Finde ich im Grunde gut da sowohl ökologisch als auch angemessen aber: Wir haben einfach nicht genug Platz für die Kästen! Sie sind sperrig und werden ja auch nur einmal im Monat abgeholt und blockieren den halben Pausenraum.

Diese Pappbecher-Gallonen-Spender sind keine Alternative. Wie regelt Ihr das auf dem Amt? Hab ihr extra einen Raum für diesen SPERRMÜLL! :D

freundlich Größe
Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, dass die Menschen nicht still in ihrer Kammer sitzen können.
Blaise Pascal

dibedupp
Beiträge: 1342
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von dibedupp » 29.08.2016 11:25

Ich verstehe jetzt das Problem nicht. Das Leergut nimmt doch exakt den gleichen Platz ein wie die vollen Flaschen und Kästen.

Baumschubser
Beiträge: 537
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Leergut Problem

Beitrag von Baumschubser » 29.08.2016 18:07

Also ich wäre ja froh, wenn sowas kostenlos zur Verfügung gestellt würde. Luxusproblem.

Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 159
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: Leergut Problem

Beitrag von Bananen-Willi » 29.08.2016 21:04

Baumschubser hat geschrieben:Also ich wäre ja froh, wenn sowas kostenlos zur Verfügung gestellt würde. Luxusproblem.
Tja...in Bayern und Sachsen können wir uns sowas eben nicht leisten...sowas gibts nur in Bundesländern mit hervorragendem Länderhaushalt...so ähnlich wie kostenfreie Kindergärten und Krippen. Frei nach dem Motto: Ist der Haushalt ruiniert, lebt sichs doppelt ungeniert :lol:

Dibedupps Kommentar ist eigentlich nichts weiter hinzuzufügen. Außer, man kauft nur neues Wasser, ohne das alte Leergut zu entsorgen :D

Dienstunfall_L
Beiträge: 196
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von Dienstunfall_L » 29.08.2016 23:11

Ich kenne soviel Fürsorge auch nicht, die Wasserkästen brachten die Koll. mit und organisierten d. Ablauf selber. Keiner kam auf die Idee, für 1 Monat den Wasservorrat für alle (viele!) zu ordern bzw. anzuliefern.

@Jonas: Ich würde dem fürsorglichen Dienstherrn oder der DStellenleitung den Vorschlag unterbreiten, dass wochenweise geliefert wird, damit wäre die Platzfrage etwas entspannter. Ist das unmöglich (warum sollte es?), dann muss ein anderer Lagerraum als der Pausenraum her - siehe ggf. Bestimmungen zu Pausenraum oder auch zu Sicherheitsbestimmungen und evtl. Lücken.

@ Diskussion: Es geht doch nicht darum, ob eine volle Kiste mehr Platz benötigt als eine leere. Klar ließe sich ein Satz des TE so interpretieren, aber da ja jedem klar ist, dass jede Kiste gleich viel Platz einnimmt, ist das eine rein theoretisch-sprachliche Interpretation. Das Problem ist doch die Menge der Kisten im Verhältnis zur Größe des Raums (was u.a. auch eine Unfallgefahr darstellen könnte *gebranntes Kind* ) und dass der Raum ein Pausenraum und kein Lagerraum ist.

Varetek
Beiträge: 114
Registriert: 23.02.2015 13:47
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von Varetek » 30.08.2016 00:25

Vielleicht wäre es bei der Menge wirtschaftlich(er) ein paar Sodastreams (oder ähnliches) für jedes Büro anzuschaffen. Langfristig dürfte das günstiger kommen und das Platzproblem wäre ebenfalls gelöst ;)

dibedupp
Beiträge: 1342
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von dibedupp » 30.08.2016 06:37

Dienstunfall_L hat geschrieben:....
@ Diskussion: Es geht doch nicht darum, ob eine volle Kiste mehr Platz benötigt als eine leere. Klar ließe sich ein Satz des TE so interpretieren, aber da ja jedem klar ist, dass jede Kiste gleich viel Platz einnimmt, ist das eine rein theoretisch-sprachliche Interpretation. Das Problem ist doch die Menge der Kisten im Verhältnis zur Größe des Raums (was u.a. auch eine Unfallgefahr darstellen könnte *gebranntes Kind* ) und dass der Raum ein Pausenraum und kein Lagerraum ist.
Ich interpretiere die Aussage des TE mal so, dass die vollen Kästen in den einzelnen Büros stehen, die leeren aber sofort in den Pausenraum gestellt werden, so dass sie sich dort dann stapeln.
Warum nicht die leeren Kisten auch im Büro stehen lassen und erst am Tag vor der Abholung in den Pausenraum stellen?

ignisas4
Beiträge: 41
Registriert: 25.04.2015 14:32
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von ignisas4 » 30.08.2016 18:28

Ich denke auch, dass der TE hier einfach ungünstig formuliert hat.
Wasserkästen brauchen hier Platz der einfach nicht da ist. Ich hätte an dieser Stelle auch ein paar Bedenken was die Sicherheit angeht, aber anscheinend scheint der Brandschutzbauftragte hier entweder nicht der/die Hellste zu sein oder es handelt sich hier um ein wahrhaftiges Luxusproblem, da der Pausenraum anscheinend doch groß genug ist..

Die Idee mit dem SodaStream finde ich gar nicht schlecht. Allerdings müssten die Geräte extra angekauft werden was wahrscheinlich nicht ganz im Budget ist. Was wahrscheinlich am kostengünstigsten und effektivsten ist das ist ein Wasserspender der direkt an die Leitung angeschlossen ist und gemietet werden kann. Beispielsweise bei diesem Dienst *** Gem. den Forenregeln gelöscht ***

Sieht zwar ziemlich luxuriös aus aber ich denke in Relation zu den Wasserkästen eventuell sogar kostengünstiger und das Platzproblem wäre aus der Welt.
Herzliche Grüße von mir!

Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 213
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: Leergut Problem

Beitrag von Florian Hanebüchen » 02.09.2016 23:51

Jonas hat geschrieben:Ist vielleicht etwas offtopic aber - wir haben ein großes Problem mit Leergut. Wir kaufen für das Büro Wasserflaschen in Kästen die werden den Mitarbeitern kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Ernsthaft? Wer bezahlt denn das? Finde ich aber gut.
Jonas hat geschrieben:Finde ich im Grunde gut da sowohl ökologisch als auch angemessen aber: Wir haben einfach nicht genug Platz für die Kästen! Sie sind sperrig und werden ja auch nur einmal im Monat abgeholt und blockieren den halben Pausenraum.
Naja, wir kennen ja jetzt eure Örtlichkeiten nicht. Bei uns werden die Kisten (privat bestellt bzw. selbst mitgebracht) auch in temporär leerstehenden Büros gelagert. Oder eben bei jedem selbst. Ich stelle sie auf den Aktenschrank.

Leitungswasser würde ich nicht trinken. Es sei denn, ich brauche mal grade ein paar Medikamentenrückstände.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Werbung