Fernsehen aus der Stromsteckdose

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.
Antworten
alois.kugler
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2016 18:36
Behörde: Rathaus

Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von alois.kugler » 17.08.2016 19:04

Ich habe gehört, dass es nunmehr möglich ist mit einem speziellen Stecker, den man in eine gewöhnliche Steckdose steckt, innerhalb eines Hauses an mehreren Stellen fernsehen kann. Welche Technik wird hierzu benötigt und wer hat bereits Erfahrungen hiermit gesammelt?
Vielen Dank für die Hilfe, egal ob als Anwender oder als Installateur ;-)

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von Mikesch » 18.08.2016 00:00

Verschoben ins OffTopic

MOD
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

herr b
Beiträge: 244
Registriert: 27.07.2014 19:11
Behörde:

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von herr b » 18.08.2016 13:39

Musst mal googlen, das sind so Plug and Play Stecker. Kaufen, Dose mit Stecker verbinden in die Steckdose damit, fertig. Das ist ähnlich wie bei diesem D-LAN Stecker.
Ich bin befördert worden...
Aus dem Dienst!

alois.kugler
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2016 18:36
Behörde: Rathaus

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von alois.kugler » 18.08.2016 23:58

Danke für die schnelle Antwort ;-)

freshair
Beiträge: 163
Registriert: 30.04.2013 08:43
Behörde: Kreisverwaltung
Wohnort: Bochum

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von freshair » 19.08.2016 10:27

Voraussetzung für "TV aus der Steckdose" ist allerdings nicht nur die o.a. Hardware, sondern man muss auch irgendwo per Internet das TV-Signal in den Stromkreislauf einspeisen. Kabelfernsehen oder terristisches Fernsehen über die Stromleitung funktioniert nicht.

IPTV (also Fernsehen per Internet) bietet z.B. die Telekom (aber auch andere Anbieter).
Gruß aus Bochum

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 253
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von Ruheständler » 23.08.2016 16:55

...funktioniert bei mir seit heute bestens,da mein Fernseher in einen Raum steht wo mein WLAN-Signal grenzwertig ist,mal da,mal weg,also die beiden Steckeradapter mit beiliegenden Patchkabeln installiert,
beim Router in eine Steckdose und das Patchkabel auf einen freien Port des Routers, beim Fernseher den Adapter in eine Steckdose und das Patchkabel an den Fernseher ran fertig,kurze Initialiesierungsphase mit Verschlüsselung und schon betriebsbereit.Die Hardwarekosten dafür 45 € bei Med.. Mar.. sind wirklich nicht zu viel ach ja der Hersteller ist auch sehr bekannt Fri.. Powe.....
Gruß vom Ruheständler
Dateianhänge
Fernseher an Router.jpg
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus deinem Leben was anständiges,ich suche immer noch...

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von Mikesch » 23.08.2016 17:48

Kleiner Tipp und Hinweis, wenn es mal nicht klappen sollte:
Die Geräte MÜSSEN an einer Phase hängen! Manchmal werden unterschiedlich abgesicherte Kreise mit unterschiedlichen Phasen gefüttert.
Kann man beide Geräte durch Unterbrechung im Sicherungskasten mit einer Sicherung abschalten, ist alles ok.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

ignisas4
Beiträge: 41
Registriert: 25.04.2015 14:32
Behörde:

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von ignisas4 » 30.08.2016 18:31

Das klingt ja traumhaft!! Das war schon immer ein Problem, das mich davon abgehalten hat einen Fernsehanschluss zu kaufen da die Buchse einfach im falschen Raum ist. Kann es passieren dass das Übertragungssignal eingeschränkt wird durch diese "Umleitung"?
Herzliche Grüße von mir!

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 253
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von Ruheständler » 30.08.2016 21:35

,,, aufgepasst hier geht es hauptsächlich darum die vollen Leistungsmöglichkeiten des internetfähigen TV-Gerätes im Verbund zum Internet zu nutzen, einige App`s und Services sind von verschiedenen Fernsehsendern kostenfrei zu nutzen,andere sind aber nur im Bezahlsystem zu nutzen,vorteilhaft finde ich die doch wichtige Upgrademöglichkeit des Betriebssystemes des Fernsehgerätes und die doch reichlich vorhandenen Services der einzelnen Sender.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus deinem Leben was anständiges,ich suche immer noch...

Varetek
Beiträge: 114
Registriert: 23.02.2015 13:47
Behörde:

Re: Fernsehen aus der Stromsteckdose

Beitrag von Varetek » 01.09.2016 08:01

freshair hat geschrieben:Voraussetzung für "TV aus der Steckdose" ist allerdings nicht nur die o.a. Hardware, sondern man muss auch irgendwo per Internet das TV-Signal in den Stromkreislauf einspeisen. Kabelfernsehen oder terristisches Fernsehen über die Stromleitung funktioniert nicht.

IPTV (also Fernsehen per Internet) bietet z.B. die Telekom (aber auch andere Anbieter).
IPTV ist sicherlich die einfachste Möglichkeit und wohl auch die hier von @Ruheständler beschriebene. Ich weiß allerdings nicht, ob es dem TE darum konkret ging. Es ist sehr wohl möglich Kabel- oder auch Sat-TV über die Steckdosen im Haus zu verteilen, allerdings bedarf es dafür zusätzlicher Hardware in Form eines speziellen Receivers und/oder spezieller Adapter für die Steckdosen und die sind dann auch nicht mehr so günstig zu bekommen wie die hier bereits angesprochenen DLAN-Adapter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werbung