Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.
Gesperrt
Torquemada
Beiträge: 2234
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Beitrag von Torquemada » 26.11.2015 00:54

Liebe Kollegen,

dieses Beamtenforum ist eine hervorragende Sache, weil hier in einmaliger Weise die vielseitigsten Themen der Beamtenschaft besprochen werden können.
Neulinge und "alte Hasen" aus den verschiedensten Bereichen können sich (fast) alle Fragen, die auch komplexer Natur sein können, in kooperativer Art und Weise stellen und erhalten fast immer kompetente Antworten.

Ich habe mich seit über drei Jahren hier stark eingebracht und auch vielen Kollegen aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen in vielen Rechtsbereichen helfen können. Auch habe ich in Telefongesprächen oftmals Klärungen herbeiführen und auch unerfahrene Kollegen "stabilisieren" können, die teils sehr verunsichert waren.
Ich will das hier so offen aussprechen, weil ich seit kürzerer Zeit im Off-Topic-Bereich Themen ohne jeden Beamtenbezug sehe, die sich um Flüchtlinge, Wirtschaftsmigranten etc. drehen. Die stark polarisierenden Äußerungen in diesen Threads haben meiner Erachtens nichts mit dem Beamtenforum zu tun und werden von einer sehr kleinern User-Gruppe getragen.
Nachdem der Neu-User und Frischling Karl-Heinz nun sogar einen Thread zur "Islamisierung Deutschlands" eröffnet hat, stelle ich zur Diskussion, ob die hier regelmäßig postenden User und Kollegen dieses Thema hier in einem zielorientiert und kollegial funktionierenden Forum haben wollen oder nicht.
Mein Rückzug aus dem Forum hat ausdrücklich nichts mit der Verhöhnung meiner Person durch einzelne User zu tun, die ihre Ängste in beleidigender Form an mir als Muslim abarbeiten. Ich möchte mit meinem Erfahrungsschatz nur nicht mehr in einem Forum unterwegs sein, wo in einem Thread eine ganze Weltreligion mit vielen friedlichen Gläubigen komplett massiv niedergebügelt und instrumentalisiert wird. Ich danke den freundlichen Kollegen, die mir schon in der Vergangenheit ihr Unverständnis hierüber ausgesprochen haben.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Beitrag von Mikesch » 26.11.2015 12:15

Moin,

ich finde es gut, dass hier zusätzlich zu den Fachbereichen eine Plattform besteht, wo man seine Meinung, auch wenn sie vllt. extrem ist, äußern kann. Dass es hier noch so etwas wie Meinungsfreiheit gibt...
Ich denke, man sollte auch extreme Positionen tolerieren können, auch wenn sie einem gegen den Strich gehen.

Mich ödet eher das persönliche Gezicke an, was zum Sachverhalt nicht beiträgt und da bist Du auch nicht ohne :D
Wieso ist das nicht möglich, sich auf einer sachlichen Ebene zu unterhalten? Ich stehe in einige Punkten auch völlig konträr zu Dir, trotzdem hab ich Dich lieb und toleriere Deine Meinung.
Haben wir uns je gezankt? Und ich vertrete eine ganz extreme Position zu Religionen im Allgemeinen :wink:

Ich fänds schade wenn Du gehst, Deine Fachbeiträge werden fehlen. Jedenfalls sage ich Danke, dass Du dir die Zeit für das Forum genommen hast.

LG vom Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Beitrag von Topgun » 05.12.2015 17:45

Torquemada hat geschrieben:Liebe Kollegen,

dieses Beamtenforum ist eine hervorragende Sache, weil hier in einmaliger Weise die vielseitigsten Themen der Beamtenschaft besprochen werden können.
Neulinge und "alte Hasen" aus den verschiedensten Bereichen können sich (fast) alle Fragen, die auch komplexer Natur sein können, in kooperativer Art und Weise stellen und erhalten fast immer kompetente Antworten.

Ich habe mich seit über drei Jahren hier stark eingebracht und auch vielen Kollegen aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen in vielen Rechtsbereichen helfen können. Auch habe ich in Telefongesprächen oftmals Klärungen herbeiführen und auch unerfahrene Kollegen "stabilisieren" können, die teils sehr verunsichert waren.
Ich will das hier so offen aussprechen, weil ich seit kürzerer Zeit im Off-Topic-Bereich Themen ohne jeden Beamtenbezug sehe,
die sich um Flüchtlinge, Wirtschaftsmigranten etc. drehen. Die stark polarisierenden Äußerungen in diesen Threads haben meiner
Erachtens nichts mit dem Beamtenforum zu tun und werden von einer sehr kleinern User-Gruppe getragen.
Nachdem der Neu-User und Frischling Karl-Heinz nun sogar einen Thread zur "Islamisierung Deutschlands" eröffnet hat,
stelle ich zur Diskussion, ob die hier regelmäßig postenden User und Kollegen dieses Thema hier in einem zielorientiert
und kollegial funktionierenden Forum haben wollen oder nicht.
Mein Rückzug aus dem Forum hat ausdrücklich nichts mit der Verhöhnung meiner Person durch einzelne User zu tun, die ihre Ängste in beleidigender Form
an mir als Muslim abarbeiten. Ich möchte mit meinem Erfahrungsschatz nur nicht mehr in einem Forum unterwegs sein, wo in einem Thread eine ganze
Weltreligion mit vielen friedlichen Gläubigen komplett massiv niedergebügelt und instrumentalisiert wird.
Ich danke den freundlichen Kollegen, die mir schon
in der Vergangenheit ihr Unverständnis hierüber ausgesprochen haben.
Jetzt wirds Zeit, daß du dich endlich aus dem "Beamtentalk" verabschiedest,
damit nicht noch mehr Threads geschlossen werden.

Es gibt genau zwei Arten von Muslime:
1. Jene, welche den Islam als friedfertige Religion hinstellen.
2. und die, die sich an die wortwörtliche Auslegung des Koran halten.

Und über die zwei Arten von Muslimen läßt sich folgendes feststellen:
1. Die friedlichen Moslems lügen
2. Die gewalttätigen Muslime verhalten sich genau so,
wie es ihnen zweifelsfrei vorgeschrieben wird und sind damit die "wahren" Gläubigen

Sicherlich kannst du uns allen das Gegenteil beweisen, wenn meine Aussagen
nicht stimmen.

MfG 8)
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

dibedupp
Beiträge: 1342
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Beitrag von dibedupp » 05.12.2015 18:37

Topgun, du hast echt den Knall nicht mehr gehört. Ich kenne einige Moslems. Die verurteilen die Handlungen der gewalttätigen Moslems absolut. Für dich sind das Lügner? Mehr Nazi als du geht echt nicht mehr.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Sinn des Beamtenforums- Anti-Islam-Beiträge

Beitrag von Mikesch » 05.12.2015 18:48

Topgun hat geschrieben:2. Die gewalttätigen Muslime verhalten sich genau so,


Das geht auch mir zuweit, ehrlich und wie jeder weiß, stehe ich Religionen, insbesondere auch dem Islam kritisch gegenüber.

Und was soll wieder diese Anfeindung? Wo bist Du besser, Du stehst nur auf der anderen Seite.

Jetzt sage ich das noch mal in aller Deutlichkeit, unterlasst die Anfeindungen. Die nächsten Beiträge, egal von wem, gegen Formumsmitglieder werde ich stumpf löschen und je nach Härte auch mal sperren.
Ich bin es langsam leid...

*** CLOSED ***
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werbung