Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamiert?

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

sdh1807
Beiträge: 396
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamie

Beitrag von sdh1807 » 20.10.2014 15:30

Da vergleicht sich ein Bankfachwirt/Bankbetriebswirt mit einem Beamten des höheren Dienstes. (Äpfel und Birnen)

Ich würde den Bankfachwirt wohl eher mit einem Beamten des gehobenen Dienstes (A9-A11) vergleichen.
Dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

Und auch hier wieder mein Abschlusssatz:
Nach Artikel 33 Abs. 2 des Grundgesetzes hat jeder Deutsche nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gleichen Zugang zu öffentlichen Ämtern.
Hättest du in der Schule besser aufgepasst, hättest du auch Beamter werden können.

Noob
Beiträge: 57
Registriert: 03.08.2011 10:21
Behörde:

Re: Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamie

Beitrag von Noob » 21.10.2014 14:44

sdh1807 hat geschrieben: Nach Artikel 33 Abs. 2 des Grundgesetzes hat jeder Deutsche nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gleichen Zugang zu öffentlichen Ämtern.
Hättest du in der Schule besser aufgepasst, hättest du auch Beamter werden können.
Richtig! So sehe ich das auch. Als ich mich in der freien Wirtschaft aufgeschmissen fühlte und über Beamte nachgedacht hatte, kam ich auch zum Entschluss, dass ich Beamter werden will und habe mich um eine zweite Ausbildung bemüht, anstatt immer nur zu meckern, dass es Beamte ja so gut hätten.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 418
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamie

Beitrag von Hauseltr » 21.10.2014 16:17

da zahlt der Staat ja weiter deine üppige Besoldung ... ich hasse dieses Pack !!!

Ich hasse Banker, die Ihre Kunden vom Hacken bis zum Nacken beschei..en und sich dabei als "Berater" ausgeben!

Solch ein Pack kann mir den Buckel runter rutschen.

Anwaerter
Beiträge: 198
Registriert: 26.09.2012 20:12
Behörde:

Re: Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamie

Beitrag von Anwaerter » 21.10.2014 23:17

Ich denke das hat mit Unwissenheit, und Naivität derer zu tun die nie Beamte waren.

Ich bin selbst voller Naivität und Unwissenheit an die Sache Beamter werden herangegangen. Habe die Klischees für fast bare Münze genommen, und gedacht es gescafft zu haben doch noch einen einigermaßen lockeren Job zu bekommen (da ich es im erzieherischen Bereich nicht gerafft habe da unterzukommen).

Da habe ich dann erst gemerkt, dass Beamter sein sogar viel härter als mein kaufmännischer Beruf (den ich gehasst habe und nie machen wollte, weil ich was erzieherisches machen wollte) ist.

Ist meine Vermutung. :D :D :D
Es hört sich nicht so schlimm an, wie es ist!

jule-gotti
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2014 11:41
Behörde:

Re: Warum werden Beamte ständig als faul und unnütz diffamie

Beitrag von jule-gotti » 22.10.2014 13:57

Anwaerter hat geschrieben:Ich denke das hat mit Unwissenheit, und Naivität derer zu tun die nie Beamte waren.

Ich bin selbst voller Naivität und Unwissenheit an die Sache Beamter werden herangegangen. Habe die Klischees für fast bare Münze genommen, und gedacht es gescafft zu haben doch noch einen einigermaßen lockeren Job zu bekommen (da ich es im erzieherischen Bereich nicht gerafft habe da unterzukommen).

Da habe ich dann erst gemerkt, dass Beamter sein sogar viel härter als mein kaufmännischer Beruf (den ich gehasst habe und nie machen wollte, weil ich was erzieherisches machen wollte) ist.

Ist meine Vermutung. :D :D :D
Ich denke auch, dass heutzutage nur noch Leute sagen die das von ohren Eltern mal gehört haben oder so. Ich denke dass diese Gerücht in ein paar Jahren ausgestorben sein wird. Dann heisst es nicht mehr Beamte seien faul, sondern nur noch die Lehrer, weil sie soviel Urlaub im Jahr haben. ;-)

Werbung