Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.
Antworten
MatzeK
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2014 16:47
Behörde:

Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von MatzeK » 17.04.2014 16:59

Servus Kollegen,
es ist ja jetzt auf die Unisex-tarife bei den Versicherungen umgestellt worden...wie steht ihr dazu?
Was genau,bis auf die Beiträge, hat sich eigentlich genau geändert und zahlen wir männer im vergleich jetzt nicht mehr?
LG

Steinbock
Beiträge: 920
Registriert: 20.05.2012 11:50
Behörde:
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Steinbock » 17.04.2014 17:11

MatzeK hat geschrieben:Servus Kollegen,
es ist ja jetzt auf die Unisex-tarife bei den Versicherungen umgestellt worden...wie steht ihr dazu?
Was genau,bis auf die Beiträge, hat sich eigentlich genau geändert und zahlen wir männer im vergleich jetzt nicht mehr?
LG
Kommt auf das Versicherungsprodukt an.
In manchen zahlen die Männer mehr.
In manchen zahlen die Frauen mehr.
In manchen ist der Beitrag gleich geblieben.

Lösung: alle zahlen jetzt den gleichen Beitrag - egal ob Männlein - oder ob Weiblein.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Mikesch » 18.04.2014 14:00

MatzeK hat geschrieben:wie steht ihr dazu?
Hängt ja in erster Linie mit den Schwangerschaften zusammen. Die Kosten werden nun auch auf die Männer umgelegt.
Völlig richtig, denn die hatten schließlich auch ihren Spaß ;-)

Blöd nur für Leute wie mich, die weder Kinder haben oder wollten, die zahlen für die "Vermehrer" mit...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1947
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:
Kontaktdaten:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Bundesfreiwild » 19.04.2014 20:27

Jo. Und die nicht "vermehrten" Frauen zahlen auch mit.

Tina457
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2014 14:04
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Tina457 » 23.04.2014 12:06

,,Im Allgemeinen werden Frauen älter als Männer, auch die Kosten für mögliche gynäkologische Untersuchungen, Behandlung typischer Frauenkrankheiten sowie einer möglichen Schwangerschaft wurden bei der Beitragskalkulation berücksichtigt.'' Zitat http://www.beamten-infoportal.de/unisex-tarif/
so sah es vor den unisex-tarifen aus...das wurde eben nun mit auf die männer umgelegt. Ich finde die idee dahinter nicht schlecht...Mikesch hat da völlig recht,, die männer hatten schließlich auch ihren spaß '' :-D soweit ich weiß ist der zuschlag auch nur unwesentlich höher;gibt deutlich schlimmeres :-D

Steinbock
Beiträge: 920
Registriert: 20.05.2012 11:50
Behörde:
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Steinbock » 23.04.2014 16:40

Wobei man allerdings auch nicht vergessen sollte,
dass z.B. bei den Kfz-Versicherungen die Beiträge für die Frauen gestiegen sind.
So verhält es sich z.B. auch bei Unfallversicherungen
z.B. Polizeibeamtinnen zahlen jetzt den gleichen Beitrag wie ihre männlichen Kollegen.

Gruß vom Steinbock

Thust
Beiträge: 183
Registriert: 23.10.2010 10:51
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Thust » 01.08.2014 22:01

Ich meine mich dumpf zu entsinnen, dass Schwangerschafts/Geburtskosten auch schon vor Einführung der Unisex-Tarife auch auf Männertarife umgelegt wurden.

Hajo
Beiträge: 7
Registriert: 17.02.2015 14:57
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Hajo » 02.03.2015 15:17

Ich finde es überhaupt nicht "blöd", dass auch diejenigen, die keine Kinder haben wollen, die Kosten für Kindern und Schwangerschaften mittragen. Kinder sind doch nicht bloß ein Privatvergnügen einzelner Personen. Sie sind unsere Zukunft, die Zukunft der Menschheit. Dafür ist eine Gesellschaft verantwortlich, nicht bloß die Eltern.

jule-gotti
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2014 11:41
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von jule-gotti » 10.03.2015 12:52

Hajo hat geschrieben:Ich finde es überhaupt nicht "blöd", dass auch diejenigen, die keine Kinder haben wollen, die Kosten für Kindern und Schwangerschaften mittragen. Kinder sind doch nicht bloß ein Privatvergnügen einzelner Personen. Sie sind unsere Zukunft, die Zukunft der Menschheit. Dafür ist eine Gesellschaft verantwortlich, nicht bloß die Eltern.
Amen

Danke Hajo, das hast du schön gesagt. Genau so ist es.

dibedupp
Beiträge: 1344
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von dibedupp » 10.03.2015 13:25

Hajo hat geschrieben:Ich finde es überhaupt nicht "blöd", dass auch diejenigen, die keine Kinder haben wollen, die Kosten für Kindern und Schwangerschaften mittragen. Kinder sind doch nicht bloß ein Privatvergnügen einzelner Personen. Sie sind unsere Zukunft, die Zukunft der Menschheit. Dafür ist eine Gesellschaft verantwortlich, nicht bloß die Eltern.
Das heißt, ich darf ich mich auch in die Erziehung fremder Kinder einmischen? Geht ja schließlich um die Zukunft der Menschheit, da kann die Gesellschaft ja nicht die Erziehung einzelnen Perosnen überlassen, oder?

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1964
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von Mikesch » 10.03.2015 15:21

dibedupp hat geschrieben:Das heißt, ich darf ich mich auch in die Erziehung fremder Kinder einmischen? Geht ja schließlich um die Zukunft der Menschheit, da kann die Gesellschaft ja nicht die Erziehung einzelnen Perosnen überlassen, oder?
DER ist gut :D

Ich halt mich besser raus, bei der Diskussion geht mir mit den üblichen flachen Argumenten jedesmal die Hutschnur hoch :twisted:
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

dibedupp
Beiträge: 1344
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Unisex-Tarife-Nachteile für uns Männer?

Beitrag von dibedupp » 10.03.2015 17:30

Meinen Beitrag sollte man auch mit einem Augenzwinkern lesen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung