scheiß payback und wie sie alle heißen !

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

scheiß payback und wie sie alle heißen !

Beitrag von arme Sau » 01.03.2006 18:39

Habe gerade Post von Payback erhalten.

Im Sommer verfallen wieder 306 Pkt. von meinem Konto!

Ich finde Payback und Ko. sche*** !!!


306 Pkt. das sind umgerechnet 30,6 Cent. Damit kann man sich heute noch nicht mal mehr ne Tafel Schoki kaufen, dafür aber mußt Du all Deine persönlichen Daten angeben.
Nu bekomm ich regelmäßig sche** Reklame von den Firmen wo ich Idiot mal einkaufen war!

OK, ok, ich kann die Leute verstehen die aus der Not weil es bei Ihnen keinen preiswerten Laden gibt, in Payback Läden einkaufen gehen. Aber hallo. In der Großstadt? Da gibt es ja wohl wesentlich günstigere und bessere Läden, die dir nicht gleich "Slipeinlagen" andrehen wollen weil Du Deine Unterhosenmarke bei Payback hinterlegen mußtest!

Und nun sollen im Sommer wieder 30 Cent verfallen? So komm ich nie auf meine 20.000 Punkte die ich zum einlösen einer Klobürste unbedingt benötige.

Ok, dann Spende ich diese 306 Punkte eben an Unicef wird ja (als Dummenfang) von Payback angeboten!

Ach herrje. Punkte Spenden geht erst ab 1.000 Punkten !
Haha, fein gemacht Payback werden meine sche** 306 Punkte wohl im Sommer wieder verfallen!

Ich nenne das System Betrug !!!

Ich habe die Punkte gesammelt, es handelt sich um MEIN Geld ! Und Ihr lasst MEIN Geld aufgrund Eurer sche** Vertragsbedingungen zu Euren gunsten verfallen.
Ich sehe nur, das ich der angearsc*** bin in diesem Spiel !

Muß unbedingt mit meiner Frau reden damit ich auch diese Karte schnellstmöglich wieder abgebe !!

BSW und die Kundenkarte von Karstadt/T-Online sind wir Gott sei dank schon wieder los !!

PS: Wie gesagt 1. meine Meinung und zweitens kann ich jeden verstehen der Sammelt weil er Geschäftsmäßig eh keine andere Wahl hat!

Nur ich, ich will den sche** nicht mehr haben :evil: :evil:
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: scheiß payback und wie sie alle heißen !

Beitrag von Mikesch » 02.03.2006 00:00

arme Sau hat geschrieben:Habe gerade Post von Payback erhalten.

Im Sommer verfallen wieder 306 Pkt. von meinem Konto!

Ich finde Payback und Ko. sche*** !!!
Niemand verschenkt was, alle wollen sie nur Dein Bestes :twisted:

Blöde, dass man nicht nachweisen kann, wer die Adressen verhökert.
Ich hatte mir mal angewöhnt, jede Werbung wieder zurück zu schicken mit dem Zusatz: Annahme verweigert!
Die kostet dem Absender, ähh Versender der Werbung zusätzlich Geld. Nach ein paar Monaten stand ich wohl auf einer Blacklist, jedenfalls bin ich werbefrei.

Wer sich die ganzen Kundenkarten, Blödzahlsysteme andrehen lässt, der muss sich halt nicht wundern :wink:
Wer das dann macht, z.B. Kaufhof oder so, sollte zumindest immer eine falsche Adresse angeben.

Vera Andrea
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2006 21:24
Behörde:
Wohnort: Großraum Berlin

Beitrag von Vera Andrea » 02.03.2006 17:23

Hei arme Sau,

Payback ist total ätzend, ständig wird man beim bezahlen danach gefragt *nerv*

Das System wurde eingeführt, als das Rabattgesetz fiel und die Kunden nun mit dem Handeln anfingen. Da war es super praktisch für die Verkäuferinnen, sich diese lästigen Verkaufsgespräche mit dem Hinweis "unser Geschäft nimmt am Payback-Verfahren teil, daher können wir ihnen keinen anderen Preisnachlaß gewähren" vom Hals zu halten.

Tatsächlich ist es aber ein Witz in Tüten, was man im Payback-Verfahren bekommt, aber dafür ist uns "big brother is watching you" einen großen Schritt näher.
Denn was da an Kaufverhalten usw. ausgewertet werden kann, ist haarsträubend. Es wundert mich, wie unkritisch soviele damit umgehen, vor allem, weil sonst das Geschrei wegen Datenschutz groß ist.

Viele Grüße
Vera
Die Freude flieht auf allen Wegen
der Ärger kommt uns gern entgegen.

Wilhelm Busch

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 05.03.2006 01:31

Tja, um meine Diggits nicht verfallen zu lassen habe ich mir heute einen Song gekauft, für 1.23 €! Nur mein PC und mein MediaPlayer fressen die Lizenz nicht und mein Sohn wartet umsonst auf seinen Titel .............

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

Zolli
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2005 17:51
Behörde:

Beitrag von Zolli » 05.03.2006 12:10

Werbung wandert bei mir ungeöffnet in den Müll, wobei ich trotz Payback sehr wenig Werbung bekomme.

Ich hab mir das Ding geholt, als ich für ein paar tausend Euro bei Obi eingekauft hatte - bei größeren Renovierungen lohnt es sich. Die Prämien" sind ja in den Preisen einkalkuliert, also warum soll man nicht etwas mitnehmen, für das man sowieso bezahlt? Und wenn ich von OBI mal wieder einen Brief bekomme mit 30-50%-Rabatt-Gutscheinen - soll ich deswegen böse sein?

Zolli
Wir müssen sparen, koste es was es wolle.

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau » 05.03.2006 14:51

Zolli hat geschrieben: ... OBI mal wieder einen Brief bekomme mit 30-50%-Rabatt-Gutscheinen - soll ich deswegen böse sein?

Zolli
Nee, natürlich nicht!

Wie gesagt, wenn nichts anderes in der Nähe ist.
Und bis zu 50% sind ja nicht zu verachten. Leider bekomme ich die Merkwürdiger weise nur auf solche Produkte die ich grad nicht brauch!

Bei uns in der Nähe befinden sich 5-6 Baubuden. Und in jeder kann man sparen!

Warum also zu OBI fahren wenn ich das Produkt xy bei dem anderen grundsätzlich 10-20 % günstiger kriegen kann?
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 05.03.2006 16:33

Genau aus den kritischen Überlegungen heraus, die Vera angestellt hat, lehne ich bei Angebot das Payback ab.
Dieser ganzen Rabatthinterherrennerei stehe ich sowieso skeptisch gegenüber. Denn ich kaufe nicht etwas, weil es gereade einen Rabatt drauf gibt, sondern wenn ich etwas brauche, gucke ich, ob es irgendwo Rabatt dafür gibt. Ich habe mich so ziemlich immun gegen diese Kundenfängerei gemacht.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Werbung