Unsere Ausbildung

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

fettmakrele
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2006 06:14
Behörde:

Unsere Ausbildung

Beitrag von fettmakrele » 06.02.2006 11:30

Für alle, die mal sehen wollen, wie hart die Ausbildung sein kann!!! :lol:

www.paragraph20.de.vu

und nicht vergessen sich in´s Gästebuch einzutragen.

*die Seite nich ganz so Ernst nehmen* 8)

Vera Andrea
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2006 21:24
Behörde:
Wohnort: Großraum Berlin

Re: Unsere Ausbildung

Beitrag von Vera Andrea » 07.02.2006 20:28

Hallo,

oute mich als Spielverderber. Internetpräsenz über Zollausbildung und gleich auf der Startseite die Pulle Schnaps. Sehr witzig. Macht einen guten Eindruck für alle Außenstehenden, die in diesem Forum unterwegs sind.
Jaja, Meinungsfreiheit. Dann aber bitte auch für Leute wie mich, die das nicht anständig finden.

Gruß, Vera
Die Freude flieht auf allen Wegen
der Ärger kommt uns gern entgegen.

Wilhelm Busch

fettmakrele
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2006 06:14
Behörde:

Beitrag von fettmakrele » 15.02.2006 13:40

Ich glaube kaum, daß es einen schlechten Eindruck macht. Sicherlich kann es den Einen oder Anderen geben, er sich dadurch angegriffen fühlt, aber man kann es auch anders sehen. Denn nur betroffene Hunde bellen. Nicht böse nehmen.

Ich habe ja auch geschrieben, daß man die Seite nicht ganz so ernst nehmen soll. :lol: :roll:

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Re: Unsere Ausbildung

Beitrag von enjoylive » 15.02.2006 17:54

Vera Andrea hat geschrieben:Hallo,

oute mich als Spielverderber. Internetpräsenz über Zollausbildung und gleich auf der Startseite die Pulle Schnaps. Sehr witzig. Macht einen guten Eindruck für alle Außenstehenden, die in diesem Forum unterwegs sind.
Jaja, Meinungsfreiheit. Dann aber bitte auch für Leute wie mich, die das nicht anständig finden.

Gruß, Vera
Hallo Vera, das sind eben unsere "jungen Wilden". Üben wir Nachsicht. Denn jetzt im Dienst werden sie Kaffee trinken wie die meisten von uns.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Unsere Ausbildung

Beitrag von Mikesch » 21.02.2006 08:52

Eine dieser inhaltslosen, grottenschlechten, mich mit Werbung, PopUps und Hintergrundmusik zumüllenden Seiten, die ich eigentlich sofort verlasse...
OK, sind Kollegen...

Abgesehen davon, dass diese Seite nicht gerade ein gutes Licht auf die BZV wirft, sollte man mit dem Einstellen solcher Seiten sehr vorsichtig sein, schnell ist da auch eine Grenze überschritten, die manch einem Vorgesetzten auf den Plan ruft.
Wer glaubt, es bestünde in D eine Meinungsfreiheit, ist ein pathologischer Träumer :twisted:

Für diese Seite hagelt es gerade ein Diszi:
http://www.iupa.de
(Vorwurf: Pornografische Darstellungen und Texte, tz, tz...
Seitenbetreiber steht nicht mehr im Impressum und meine nächste Station ist nur der Tod)

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 21.02.2006 10:14

Hallo Mikesch,

wofür Diszi :?:
Das ist doch deine private Sache, da hat der Dienstherr doch nichts mit zutun. :roll:

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch » 21.02.2006 10:33

Vollstrecker hat geschrieben:Hallo Mikesch,

wofür Diszi :?:
Das ist doch deine private Sache, da hat der Dienstherr doch nichts mit zutun. :roll:
Du irrst...
[X] Du kennst das Beamtengesetz

Dir ist der Passuss Das Ansehen des Beamten in der öffentlichkeit bekannt ?

Heutzutage ist er ein wenig in Vergessenheit geraten, aber wenn man jemanden an die Karre fahren möchte, er ist so schön auf alle Lebensbereiche anwendbar :twisted:
Die folgenden Beispiele sind zwar olle Kamellen, aber das Recht ist immer noch das Selbe, wird gerne vergessen.

(1974)Ich hatte mal einen Unfall mit einem Radarwagen der Polizei, kein Alkohol, keine Verletzten, Diszi

(1972)Ich erhielt einen Verweis wegen einer Geschwindigkeitsübertretung von knapp über 20 km/h.

(1985)Ein Kollege musste sein Haus verkaufen weil seine Frau arbeitslos geworden war. Er blieb auf 30.000 DM Schulden sitzen, Diszi
...damit er die noch schneller abbauen konnte :twisted:

(1988)Kollege, Alkohol am Steuer, Diszi

(1972)Kollege, Scheidung, Diszi

(1973)Kollege, uneheliches Kind, Diszi und Entfernung aus dem Dienst

(1971)Kollege, während der Ausbildung ein Mädel entjungfert, Entfernung aus dem Dienst

Benutzeravatar
asphaltcowboy
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: 12.12.2005 07:18
Behörde:
Wohnort: Hessen

Beitrag von asphaltcowboy » 21.02.2006 10:54

Hallo Mikesch,
du hast schon Recht, wenn ihnen gar nichts mehr einfällt, dann hilft nur noch die Schädigung des Beamtentums in der Öffentlichkeit.

Aber dagegen kann man sich gut zur Wehr setzen.
Als ob das Beamtentum noch geschädigt werden kann :mrgreen:

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 21.02.2006 10:57

Ich hab ja schon viel gehört über die Vergabe von Diszis, aber einige Punkte, wie z.B. für Scheidung, ist mir neu. Für ,Alkohol am Steuer' ist es noch einleuchtend. Für ,Schulden' wegen Hausbau, ist mir auch unbegreiflich. Aber es waren ja auch die 70ziger u. 80ziger Jahre. :wink:

Benutzeravatar
asphaltcowboy
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: 12.12.2005 07:18
Behörde:
Wohnort: Hessen

Beitrag von asphaltcowboy » 21.02.2006 11:01

Hallo Vollstrecker,

es geht nicht um die Schulden wegen eines Hausbaus.

Aber für Schulden, die du nicht zurückzahlst und evtl. eine Gehaltspfändung bekommst, dafür bekommst du auch ein Diszi!

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch » 21.02.2006 12:32

Vollstrecker hat geschrieben: Für ,Schulden' wegen Hausbau, ist mir auch unbegreiflich.
Das sind nur die Beispiele, wo ich dabei war, von der Dunkelziffer ganz zu schweigen.

Das zum Thema gute alte Zeit :wink:

Ich musste mir den Kredit für mein erstes Auto (damals 3.000 DM) noch vom Dienstherrn absegnen lassen :roll:

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 21.02.2006 13:02

Und dabei ist man gerade als Beamter so kreditwürdig. Wenn man einen Kredit braucht, gibt es kaum eine Bank, die dir diesen nicht gewährt. :lol:

Benutzeravatar
asphaltcowboy
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: 12.12.2005 07:18
Behörde:
Wohnort: Hessen

Beitrag von asphaltcowboy » 21.02.2006 13:45

Hallo Vollstrecker,
Und dabei ist man gerade als Beamter so kreditwürdig. Wenn man einen Kredit braucht, gibt es kaum eine Bank, die dir diesen nicht gewährt.
Natürlich, die wissen ja auch, dass man eine Gehaltspfändung bei einem Beamten problemlos erreichen kann.

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 21.02.2006 14:04

Asphaltcowboy, warum so negative Gedanken :?:
Ich sehe das anders. Die Bank kann sich darauf verlassen, daß die Raten zurück gezahlt werden. Auf Zahlung unserer Bezüge ist Verlaß. :wink:

Benutzeravatar
asphaltcowboy
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: 12.12.2005 07:18
Behörde:
Wohnort: Hessen

Beitrag von asphaltcowboy » 21.02.2006 15:21

eben drum :D

Werbung