Private Krankenversicherung DBV

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

caleb
Beiträge: 31
Registriert: 10.01.2016 21:59
Behörde:

Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von caleb » 10.12.2021 00:35

Hallo zusammen,
ich bin im Moment Ende 20 und zahle für meine private Krankenversicherung gerade gut 300,00 € monatlich. Nicht wundern bei der Höhe, ich habe bewusst den Premiumtarif gewählt. Bei mir trägt die Beihilfe zu 50% die Kosten. Ich bin beim Freistaat Bayern.
Bausteine sind wie folgt enthalten:
BS 50T-U, BZ 50-U, B3 50T-U, BW2 50T-U, KHT-U/33, BN1/2 50-U, KUR-U/215, PVB

Könnte jemand sagen was man in in den Tarifen mit 40, 50, 60 mtl. zahlt? Aufteilung 50% Beihilfe/50% Privat oder 70% Beihilfe/30% Privat und Bundesland bitte dazuschreiben.

Im Voraus schonmal vielen Dank 🙂
Caleb

Ozymandias
Beiträge: 87
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von Ozymandias » 10.12.2021 15:22

Die Versicherungsbeiträge berechnen sich nicht nach dem Alter.
Siehe: https://www.check24.de/private-krankenv ... on-pkv.png
Der Beitrag ändert sich aus anderen Gründen etwa dem medizinischen Fortschritt. Antworten auf die so gestellte Frage können deshalb niemals zutreffend sein. Einfach mit 3% Beitragssteigerungen pro Jahr rechnen, aufgrund von Schwellenwerten gibt es aber in der Realität keine gleichmäßigen Beitragserhöhungen.

Krankenhaustagegeld und Kurleistungen zu versichern halte ich für verzichtbar.

PharmazieRat
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2021 15:06
Behörde: Land BW

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von PharmazieRat » 13.12.2021 19:36

Tatsächlich sollte bei dem von dir gewählten Tarif die Beitragsrückstellung fürs Alter ganz vernüftig sein, weshalb sich die Beiträge nur im Rahmen der Inflationsausgleiche und der allg. Lohn/Kostensteigerung erhöhen sollten. Habe so ziemlich die gleichen Bausteine bei der DBV bin 31 und Beamter in BW und zahle gut 60€ mehr im Monat (ebenfalls 50% Beihilfe). Falls dir das zur Orientierung hilft.
Interessant dass es da schon Unterschiede gibt. Bist du schon länger verischert? Evtl kommt mein höherer Tarif daher, dass ich recht frisch versichert bin (Feb.2021)

Spee
Beiträge: 88
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von Spee » 15.12.2021 09:30

Kurze Frage an euch:
Könnt ihr die DBV und die genannten Tarife soweit empfehlen? Als Alternative hätte ich noch die BBKK bzw. UKV aber so insgesamt hätte ich bei der DBV schon ein relativ gutes Gefühl.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 809
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...
Geschlecht:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von Ruheständler » 15.12.2021 14:32

..also ich bin seit 32 Jahren bei der DBV und bin zufrieden mit dem Leistungsumfang, natürlich versucht die PKV mir noch meinen Versicherungsschutz zu erweitern, aber das tun sicherlich die anderen PKV`s auch 😊
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

RED-SECTOR
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 08:19
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von RED-SECTOR » 23.12.2021 16:09

- Die von Dir gewählten B-Tarife der DBV sind die leistungsstärksten Tarife des Konzerns für Beamte
- Die von Dir gewählten Bausteine decken alle Bereiche hinreichend ab
- Solltest Du eine Absicherung für ein Einbettzimmer wünschen, wäre noch der Tarif BWE-U abzuschließen

Kleiner Tipp:
Solltet ihr bei der DBV versichert sein (Vision B oder B-Tarife) und Mitglied einer im DBB organisierten Gewerkschaft, so gibt es AUF ANTRAG bei der DBV 3% Nachlass auf den Monatsbeitrag.

RED-SECTOR
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 08:19
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von RED-SECTOR » 23.12.2021 16:13

PharmazieRat hat geschrieben: 13.12.2021 19:36 Tatsächlich sollte bei dem von dir gewählten Tarif die Beitragsrückstellung fürs Alter ganz vernüftig sein, weshalb sich die Beiträge nur im Rahmen der Inflationsausgleiche und der allg. Lohn/Kostensteigerung erhöhen sollten. Habe so ziemlich die gleichen Bausteine bei der DBV bin 31 und Beamter in BW und zahle gut 60€ mehr im Monat (ebenfalls 50% Beihilfe). Falls dir das zur Orientierung hilft.
Interessant dass es da schon Unterschiede gibt. Bist du schon länger verischert? Evtl kommt mein höherer Tarif daher, dass ich recht frisch versichert bin (Feb.2021)
Die Beihilfevorschriften der Länder und des Bundes unterscheiden sich extrem untereinander. Die PKV bieten für jede Beihilfevorschrift passende Restkostentarife, so dass am Ende die gleiche Absicherung vorliegt. Daher können die Unterschiede im Beitrag kommen, obwohl optisch die gleichen Tarifkombinationen vorliegen.

Ozymandias
Beiträge: 87
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von Ozymandias » 24.12.2021 11:48

RED-SECTOR hat geschrieben: 23.12.2021 16:09 Kleiner Tipp:
Solltet ihr bei der DBV versichert sein (Vision B oder B-Tarife) und Mitglied einer im DBB organisierten Gewerkschaft, so gibt es AUF ANTRAG bei der DBV 3% Nachlass auf den Monatsbeitrag.
Guter Hinweis. Mit den normalen Gewerkschaften spart man dadurch aber keinen Cent, außer man ist sowieso Mitglied.
Der BSW – der BonusClub kostet angeblich nur rund 40 Euro im Jahr, damit spart man mit dem 3% Rabatt auf die PKV netto etwa 60 Euro im Jahr.

caleb
Beiträge: 31
Registriert: 10.01.2016 21:59
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von caleb » 25.12.2021 22:59

RED-SECTOR hat geschrieben: 23.12.2021 16:09
Kleiner Tipp:
Solltet ihr bei der DBV versichert sein (Vision B oder B-Tarife) und Mitglied einer im DBB organisierten Gewerkschaft, so gibt es AUF ANTRAG bei der DBV 3% Nachlass auf den Monatsbeitrag.
Dankeschön, ich betrachte das mal als Weihnachtsgeschenk. Ich werde meine BFG-Mitgliedschaft (soviele ich weiß bei der DBB organisiert) umgehend der DBV mitteilen. :)

Muss ich mich sofort erkundigen, obs da auch rückwirkend was gibt.

caleb
Beiträge: 31
Registriert: 10.01.2016 21:59
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von caleb » 25.12.2021 23:43

Beim Einbettzimmer ist bei mir der Zug wegen einer in der Zwischenzeit ausgebrochenen chronischen Erkrankung abgefahren. Gottseidank ist das meiner Meinung nach, wirklich nur noch Luxus.
Das war auch der Grund warum ich wissen wollte, wie die Beitragsbemessung funktioniert, hatte Angst die können jetzt plötzlich deswegen kräftig erhöhen.
PharmazieRat hat geschrieben: 13.12.2021 19:36 Tatsächlich sollte bei dem von dir gewählten Tarif die Beitragsrückstellung fürs Alter ganz vernüftig sein, weshalb sich die Beiträge nur im Rahmen der Inflationsausgleiche und der allg. Lohn/Kostensteigerung erhöhen sollten. Habe so ziemlich die gleichen Bausteine bei der DBV bin 31 und Beamter in BW und zahle gut 60€ mehr im Monat (ebenfalls 50% Beihilfe). Falls dir das zur Orientierung hilft.
Interessant dass es da schon Unterschiede gibt. Bist du schon länger verischert? Evtl kommt mein höherer Tarif daher, dass ich recht frisch versichert bin (Feb.2021)
Bin schon seit 1. September 2015 (da bin ich Anwärter geworden) versichert.

RED-SECTOR
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 08:19
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von RED-SECTOR » 26.12.2021 12:21

caleb hat geschrieben: 25.12.2021 22:59
RED-SECTOR hat geschrieben: 23.12.2021 16:09
Kleiner Tipp:
Solltet ihr bei der DBV versichert sein (Vision B oder B-Tarife) und Mitglied einer im DBB organisierten Gewerkschaft, so gibt es AUF ANTRAG bei der DBV 3% Nachlass auf den Monatsbeitrag.
Dankeschön, ich betrachte das mal als Weihnachtsgeschenk. Ich werde meine BFG-Mitgliedschaft (soviele ich weiß bei der DBB organisiert) umgehend der DBV mitteilen. :)

Muss ich mich sofort erkundigen, obs da auch rückwirkend was gibt.
BFG müsste klappen. Bei mir galt das leider erst ab Antrag, also nicht rückwirkend.

Im übrigen kannst Du ALLE Versicherungen der DBV, nicht nur die Krankenversicherung, auf Antrag mit 3% Beitragsnachlass versehen: Also auch Lebensversicherung, Rentenversicherung, Gebäudeversicherung, Unfallversicherung, Haftpflicht, ...

Da ich so ziemlich alles bei der DBV habe und sowieso Mitglied in einer DBB-Gewerkschaft war, habe ich mich für diesen unterlassenen Hinweis seeeeehr bei meinem Vertreter bedankt. ;) :evil:

RED-SECTOR
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 08:19
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von RED-SECTOR » 26.12.2021 12:30

Ja, und noch was:

In der PKV der DBV bekommt man bei Berücksichtigung der DBB-Mitgliedschaft neben dem 3%-Beitragsnachlass noch weitere Leistungen: Einen erweiterten Auslandsschutz ohne zeitliche Begrenzung, sowie einen erweiterten medizinischen Kundendienst 24/7.

Und lasst Euch nicht damit abwimmeln, dass bereits andere gewährte Rabatte (z.B. Agenturrabatte) nicht mit dem DBB-Rabatt kombinierbar wären. So war auch die Auskunft meines Versicherungsvertreters. Hab dann direkt über MyAXA bei der Gesellschaft nachgefragt. Kurze Zeit später waren die 3% bei allen meiner Verträge zusätzlich berücksichtigt.

Das alles hat Euch keiner gesagt? Dann geht's Euch wie mir. Kann man sich nur bei den Vertretern bedanken... :)

B2D2S
Beiträge: 33
Registriert: 27.09.2020 00:39
Behörde: -

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von B2D2S » 02.02.2022 23:59

Der Tipp mit der Gewerkschaft ist prima!

Gibt es aus Sicht der Foristen hier eigentlich Vorteile oder Nachteile der DBV? Alleinstellungsmerkmale?
Ich persönlich finde die Sachkostenliste Zahn und die Heilmittelliste nicht sonderlich toll an der DBV.
Bin gespannt auf weitere Punkte. :)

Spee
Beiträge: 88
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von Spee » 09.02.2022 18:48

RED-SECTOR hat geschrieben: 26.12.2021 12:30 Ja, und noch was:

In der PKV der DBV bekommt man bei Berücksichtigung der DBB-Mitgliedschaft neben dem 3%-Beitragsnachlass noch weitere Leistungen: Einen erweiterten Auslandsschutz ohne zeitliche Begrenzung, sowie einen erweiterten medizinischen Kundendienst 24/7.

Und lasst Euch nicht damit abwimmeln, dass bereits andere gewährte Rabatte (z.B. Agenturrabatte) nicht mit dem DBB-Rabatt kombinierbar wären. So war auch die Auskunft meines Versicherungsvertreters. Hab dann direkt über MyAXA bei der Gesellschaft nachgefragt. Kurze Zeit später waren die 3% bei allen meiner Verträge zusätzlich berücksichtigt.

Das alles hat Euch keiner gesagt? Dann geht's Euch wie mir. Kann man sich nur bei den Vertretern bedanken... :)
Hast du mehr Infos zu den erweiterten Leistungen? Was genau gibt's da?

RED-SECTOR
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 08:19
Behörde:

Re: Private Krankenversicherung DBV

Beitrag von RED-SECTOR » 10.02.2022 10:04

Spee hat geschrieben: 09.02.2022 18:48
RED-SECTOR hat geschrieben: 26.12.2021 12:30 Ja, und noch was:

In der PKV der DBV bekommt man bei Berücksichtigung der DBB-Mitgliedschaft neben dem 3%-Beitragsnachlass noch weitere Leistungen: Einen erweiterten Auslandsschutz ohne zeitliche Begrenzung, sowie einen erweiterten medizinischen Kundendienst 24/7.

Und lasst Euch nicht damit abwimmeln, dass bereits andere gewährte Rabatte (z.B. Agenturrabatte) nicht mit dem DBB-Rabatt kombinierbar wären. So war auch die Auskunft meines Versicherungsvertreters. Hab dann direkt über MyAXA bei der Gesellschaft nachgefragt. Kurze Zeit später waren die 3% bei allen meiner Verträge zusätzlich berücksichtigt.

Das alles hat Euch keiner gesagt? Dann geht's Euch wie mir. Kann man sich nur bei den Vertretern bedanken... :)
Hast du mehr Infos zu den erweiterten Leistungen? Was genau gibt's da?
Sehr viel detaillierter habe ich es auch nicht. Es gibt halt eine zusätzliche Information zum Kollektivvertrag:

- Der Versicherer gewährt auf die laufenden Beiträge der KV einen Nachlass von 3 Prozent, vorausgesetzt, dass die Beiträge im Lastschriftverfahren eingezogen werden.

- Abweichend von den jeweils gültigen Vertragsbedingungen wird der Versicherungsschutz auf die gesamte Dauer eines vorübergehenden Aufenthalts im außereuropäischen Ausland ausgedeht. Hierfür wird ein Beitragszuschlag von 0 Prozent erhoben. Außerdem führen alle diesbezügl. ... erbrachten Leistungen ... nicht zu einem Verlust der Beitragsrückerstattung.

- Im Rahmen des Kollektivvertrags stehen Ihnen unser umfangreicher medizinischer Kundendienst zur Verfügung (...)

Werbung