Dienstreise oder Einsatzwechseltätigkeit? Polizei Hessen

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

thesmokey
Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2006 15:07
Behörde:

Dienstreise oder Einsatzwechseltätigkeit? Polizei Hessen

Beitrag von thesmokey » 26.01.2006 15:14

Hallo, ich bin momentan bei der Bereitschaftspolizei in Hessen.

Normalerweise fahre ich (privat) zu meiner 67km weit entfernten Dienststelle. Von dort aus fahren wir dann unsere Einsätze.

Stellen diese Einsätze eine Einsatzwechseltätigkeit dar, oder werden sie als Dienstreise angesetzt ?

Kann ich Verpflegungspauschbeträge ansetzen ?


Vielen Dank im Voraus :wink:

Zolli
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2005 17:51
Behörde:

Beitrag von Zolli » 26.01.2006 17:28

Ich kenne die Einsatzwechseltätigkeit jetzt nur von der Einkommensteuer. Beim Finanzamt kannst du für die 67km lediglich die Pendlerpauschale geltend machen. Ich vermute, es wird wohl nichts mit Abrechnung als Dienstreise und Verpflegungsmehraufwand.

Hier noch ein Link: http://www.steuerthek.de/handbuch/est/w ... echsel.htm

Zolli
Wir müssen sparen, koste es was es wolle.

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 29.01.2006 01:35

Hm, ich würde trotzdem malo nachlesen. Steht in den Vorschriften nicht etwas mit der Abwesenheit pro Tag vom Wohnort? Ab 10 Stunden gibt es doch den Verpflegungsmehraufwand. Weiß nur nicht wo das steht.

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

Zolli
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2005 17:51
Behörde:

Beitrag von Zolli » 29.01.2006 07:57

Den Verpflegungsmehraufwand kann man nach Auskunft meines Finanzamtes nur bei Dienstreisen geltend machen, aber nicht wegen des Pendelns.

Zolli
Wir müssen sparen, koste es was es wolle.

Werbung