DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

GFunkt
Beiträge: 155
Registriert: 29.11.2016 18:38
Behörde:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von GFunkt » 27.06.2018 15:58

Ist in der Bescheinigung denn zugesichert worden, dass diese Zeiten ruhegehaltfähig sind? Dann wäre es ja kein Problem.

GFunkt
Beiträge: 155
Registriert: 29.11.2016 18:38
Behörde:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von GFunkt » 27.06.2018 20:03

Shinorah hat geschrieben:
27.06.2018 16:09
I. Bei Eintritt des Versorgungsfalles werden als ruhegehaltsfähige Dienstzeit berücksichtigt:

nach § 10 BeamtVG:
1 Jahr, 183 Tage

nach § 12 BeamtVG:
2 Jahre, 281 Tage
1 Jahr, 183 Tage

nach § 6 Abs. 1 Satz 1 BeamtVG:
Zeit seit dem 01.04.2016 bis zum Eintritt des Versorgungsfalles
Nach meiner Meinung ist das eine schriftliche Zusicherung, dass diese Zeiten ruhegehaltfähig sind.

Gertrud1927
Beiträge: 248
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von Gertrud1927 » 27.06.2018 22:08

Hallo. Soll nur zur Info sein. Ich hab mal in den Ländern geschaut ob es da etwas anders steht. Bayern ist mir aufgefallen. Da steht im BayBeamtVG in Art.11 mit Verweis nach Art 18 das Vordienstzeiten mitzählen.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3298
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von Torquemada » 28.06.2018 12:00

Shinorah hat geschrieben:
28.06.2018 11:40
Hallo Pilger, hallo Bundespostler99,

danke für eure Antworten.

@Pilger: Befristet in dem Sinne, dass die Amtsärztin zu mir meinte, es würde erst einmal auf 2 Jahre hinauslaufen, mit der Option jederzeit mit der Wiedereingliederung beginnen zu können sobald ich soweit bin.

Diese Aussage ist totaler Quatsch und durch nichts juristisch gedeckt. Auch darf die Amtsärtzin solche Behauptungen überhaupt nicht machen.

mecki111
Beiträge: 51
Registriert: 15.02.2017 07:21
Behörde:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von mecki111 » 28.06.2018 15:50

Auf die Wartezeit nach § 4 BeamtVG werden nur die Beamtendienstzeiten und die Zeiten nach § 10 BeamtVG angerechnet. Somit entfällt die Option Ruhestand mit der Möglichkeit der Reaktivierung. Es sollte daher ein Weg einer Wiedereingliederung angestrebt werden und durchgehalten werden, bis die Wartezeit erfüllt ist, damit wenigstens die Mindestversorgung erreicht werden kann.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3298
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von Torquemada » 28.06.2018 19:28

Bundespostler99 hat geschrieben:
28.06.2018 19:03


Die Gesprächstherapie ist zwar nicht schlecht, kann aber keine Rehamaßnahme ersetzen.
Schön, dass du das per "Internet-Handauflege-Diagnose" so feststellen kannst. Überlasse so etwas bitte dem Facharzt.

mecki111
Beiträge: 51
Registriert: 15.02.2017 07:21
Behörde:

Re: DU / Vordienstzeit / frühzeitige Pensionierung

Beitrag von mecki111 » 29.06.2018 14:53

@Shinorah
Zeiten, die als ruhegehaltfähig gelten, sind ausschließlich Zeiten nach § 8 und § 9 BeamtVG (Wehrdienst und gleichgestellte Zeiten). Davon scheint aber in deinem Fall nichts zutreffend sein.

Werbung