Beihilferegänzung Bundesbeamter

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten ...
yuser
Beiträge: 22
Registriert: 27.11.2015 23:56
Behörde:

Re: Beihilferegänzung Bundesbeamter

Beitrag von yuser » 24.10.2016 10:21

Ich würde an deiner Stelle die Wette sehr gerne verlieren und bezahlen aber Gesund bleiben! Tja, das ist wiederum eine Frage der Versicherungsbedingungen -- da gibt es sicherlich deutlich leistungsfähigere Tarife. Aber es wird ja sicher einen Grund gehabt haben dass du die HUK als Versicherer gewählt hast.

Von dem her sollte man sehr genau schauen was versichert ist und was nicht, damit man hinterher keine bösen Überraschungen erlebt.

Nichtsdestotrotz hätte ich auch auf jeden Fall den Beihilfeergänzungstarif beantragt! Ich persönlich plädiere hier für Vollkasko (unter Berücksichtigung dessen was deine Vollkasko hier generell leistet und was nicht) ;)

herr b
Beiträge: 238
Registriert: 27.07.2014 19:11
Behörde:

Re: Beihilferegänzung Bundesbeamter

Beitrag von herr b » 24.10.2016 13:21

Varetek hat geschrieben:Welchen Tarif hast du denn, bzw. was steht dort drin?
Gute Frage, ich hatte seinerzeit auf den Versicherungsangestellten gehört. Der sagte mir das der Beihilfeergänzungstarif sinnvoll sei, da die Versicherung die nicht erstatteten Kosten der Beihilfe abdeckt. Dazu einfach den Beihilfebescheid einreichen und auf den Beihilfeergänzungstarif verweisen.
Hab ich jetzt mehrfach getan, abgedeckt wurde nichts. Es hiess dann immer das der Beihilfeergänzungstarif für die beantragte Leistung keine Abdeckung vorsieht. Davon mal ab kürzt die Versicherung sowieso immer bei Zahnarztrechnungen, gerade was Laborkosten betrifft.
Dann kommt direkt immer ein Info Schreiben mit, das man ja "Partnerlabore" habe, bei diesen würden die Kosten dann in voller Höhe übernommen werden. Das Problem ist nur das Zahnärzte sich darauf nicht einlassen. Die wollen ja selber verdienen.
Ich bin befördert worden...
Aus dem Dienst!

Varetek
Beiträge: 114
Registriert: 23.02.2015 13:47
Behörde:

Re: Beihilferegänzung Bundesbeamter

Beitrag von Varetek » 24.10.2016 19:13

Wenn du mal einen Blick in deine Unterlagen wirfst, wirst du sagen können, wie der Tarif heißt, bzw. bei welcher Gesellschaft du abgeschlossen hast. Mit der Info könnte man dann konkret nachsehen, weshalb dir die Leistungen (ggf. zu Unrecht) versagt wurden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werbung