privat versichern als Beamter Pflicht?

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten ...
Torquemada
Beiträge: 2148
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: privat versichern als Beamter Pflicht?

Beitrag von Torquemada » 05.08.2016 14:46

Tom321 hat geschrieben:
Du hast nach Verbeamtung ein halbes Jahr (soweit ich weiß) Zeit, innerhalb dessen die PKV dich ohne Gesundheitsprüfung aufnehmen müsste.
Nein - du meinst vermutlich die so genannte "Öffnungsaktion für Beamte", da findet auch eine Gesundheitsprüfung statt, aber die Risikoaufschläge sind auf 30% begrenzt.
Das ist richtig.

Was heisst eigentlich "jetzt muss ich einen hohen Beitrag bei der gestzlichen Kasse zahlen" ????????

Bringe doch mal konkrete Zahlen.

Dein Frau arbeitet nichts? Ist sie Hausfrau bis zur Rente oder arbeitet sie mal wieder sozialversicherungspflichtig? Wie alt ist sie? Schafft sie mit der Hälftenregelungen die KV-Pflicht als Rentnerin oder muss sie als freiwilliges Mitglied viel höhere Beiträge zahlen, weil dein Einkommen hälftig angerechnet wird?

So ein Fall muss mit konkreten Zahlen und Angaben betrachtet werden.

Zöllner
Beiträge: 57
Registriert: 22.11.2005 21:24
Behörde:

Re: privat versichern als Beamter Pflicht?

Beitrag von Zöllner » 19.11.2016 22:13

Meine Erfahrung, bin mittlerweile vier Jahre in Pension, ist, dass die private Krankenversicherung sich streng an den Vertrag, der bei mir nun schon über vierzig Jahre besteht, hält.
Mit anderen Worten: Ich erhalte als ehemaliger Zollbeamter 70 % von der Beihilfe und die restlichen 30 % von meiner privaten KV (Signal-Iduna-, die Beiträge werden auch steuerlich geltend gemacht. Meine Frau hat jetzt zehn Jahre eine Pflegestufe, und die Versicherung hat mich nie im Stich gelassen. Meine vier Kinder sind mittlerweile alle erwachsen - bei einem hatte ich die Anwartschaft aufrecht erhalten, was sich für ihn jetzt gelohnt hat.Je früher man der privaten KV beitritt, umso besser. Dafür wird man im Alter auch von keiner anderen mehr zu einem vernünftigen Beitrag mehr genommen. Ich will keine Wertung vornehmen, das muss jeder selber wissen.
"Man hat viel Philosophie nötig, um das zu bemerken, was man täglich sieht"
(Jean jacques Rousseau)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werbung