Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Muschelchen
Beiträge: 48
Registriert: 14.01.2018 11:40
Behörde:

Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Muschelchen » 06.06.2021 12:06

Guten Tag zusammen,
ich möchte nur mal kurz nachfragen, ob es hier auch Beamte gibt, die in NRW keine Kur bewilligt bekommen haben mit der Begründung der Überlastung der Gesundheitsämter wegen Corona? Mein Mann hat einen Kurantrag gestellt, der mit der genannten Begründung gar nicht weiter bearbeitet wurde, aber alle möglichen Freunde und Bekannte, die nicht Beamte sind und natürlich nicht zum Amtsarzt für eine Kurbefürwortung müssen, bekommen ohne Probleme ihre Kuren genehmigt....Danke für eure Rückmeldungen, einen schönen Sonntag noch....

Blue Ice Ultra
Beiträge: 764
Registriert: 22.09.2011 18:42
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Blue Ice Ultra » 15.06.2021 06:31

§ 6 I S. 2 BVO NRW regelt das die Bh-Stelle nur dann eine Reha-Maßnahme voranerkennen darf, wenn ein amtsärztliches Gutachten vorliegt. Insofern ist das Vorgehen der Bh-Stelle korrekt.

Die Regelungen der GKV (§ 40 SGB V) sind mit denen des Bh-Rechts nicht vergleichbar. Ggf. prüft hier der MDK, der aber eben auch nicht die Aufgaben eines Gesundheitsamtes wahrnimmt.

Daneben sei aus eigener Erfahrung aus dem letzten Jahr angemerkt, dass die Kliniken aber auch teilweise nur bedingt Patienten aufnehmen, weil Ressourcen für die Corona-Patitenten freigehalten wurden bzw. werden.

Muschelchen
Beiträge: 48
Registriert: 14.01.2018 11:40
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Muschelchen » 18.06.2021 14:46

Ja, aber deswegen ist doch keiner weniger krank,oder? DIe Beihilfe hat sich nochmal gemeldet, ob noch Bedarf/Interesse an einer Kur besteht, das haben wir dringend bejaht, seitdem ist immer noch nichts passiert...Tut mir leid, aber dann müsste man in Pandemiezeiten doch wohl andere Lösungen finden, eben ohne Amtsarzt oder wie auch immer, aber alle WElt redet davon, dass die Menschen körperlich und psychisch krank werden/sind, aber wichtige Schritte, um daran zu arbeiten, werden einfach nicht gemacht...

ISDNforever
Beiträge: 96
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von ISDNforever » 18.06.2021 14:58

Hat die Beihilfestelle sich direkt an das GA gewandt? Vielleicht hilft das.
Ansonsten eventuell beim GA des Nachbarkreises nachfragen?

Muschelchen
Beiträge: 48
Registriert: 14.01.2018 11:40
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Muschelchen » 21.06.2021 10:56

Das weiß man nicht, man bekommt ja nur ein Schreiben, in dem steht, dass "die Gesundheitsämter" überlastet sind...Wie gesagt, auch nach unserer Antwort, dass es dringend nötig wäre, immer noch kein Schreiben aus Düsseldorf...Allerdings haben wir hinzugefügt, dass eine Kur/Reha in den Sommerferien (Lehrer) nicht mehr in Frage kommt, da wir aus Nichtreaktion aus Düsseldorf über Monate mittlerweile logischerweise einen Urlaub gebucht haben, der der Erholung dienen soll....Wahrscheinlich ist das der Grund, warum jetzt nichts mehr passiert, aber man hätte auch locker in den letzten Wochen darauf reagieren können...

abfallteil
Beiträge: 71
Registriert: 27.01.2011 19:24
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von abfallteil » 18.07.2021 09:33

kommt ja immer auf die art der kur/reha an. die zuzahlungen einer kur sind ja verschwindend gering (zumindest bei bundesbeamten)

habt ihr euch schonmal über eine akutklinik schlau gemacht?

würde ich immer einer kur vorziehen.
------------------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :) Geschenk des Tages.

Muschelchen
Beiträge: 48
Registriert: 14.01.2018 11:40
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Muschelchen » 07.09.2021 21:03

Guten Abend,
der Stand der Dinge ist immer noch der gleiche, die Bezreg reagiert einfach nicht, so dass keine Amtsarzttermin zustande kommt, also keine Kur/Reha möglich ist, der Personalrat spricht von vollkommener Überlastung der Sachbearbeiter...
Deshalb die Bitte, dass jemand nochmal erläutert, wie das mit der Akutklinik/Krankenhauseinweisung laufen könnte, es geht um psychische Probleme/Burn-out, wie können wir möglichst schnell möglichst sinnvoll vorgehen?

Dienstunfall_L
Beiträge: 542
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Dienstunfall_L » 07.09.2021 21:45

wie das mit der Akutklinik/Krankenhauseinweisung laufen könnte
Mit behandelndem Arzt/Ärztin sprechen, bei empfohlener Klinik Termin holen.

Muschelchen
Beiträge: 48
Registriert: 14.01.2018 11:40
Behörde:

Re: Keine Kur/Reha für Landesbeamte in Coronazeiten?

Beitrag von Muschelchen » 07.09.2021 22:05

...und das alles ohne Amtsarzt und vorherige Genehmigung durch die NRW-Beihilfe?

Werbung