PZR Abrechnung Welche GOZ

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

-YourBunnyWrote-
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2019 20:25
Behörde:

PZR Abrechnung Welche GOZ

Beitrag von -YourBunnyWrote- » 07.04.2020 09:17

Hallo zusammen,

ich war mal wieder beim Zahnarzt. PZR machen lassen. Rechnung 410€. In der Rechnung habe ich gesehen, dass der Zahnarzt nach GOZ 4070 und 4075 abgerechnet hat. PZR müssen aber eigentlich nach GOZ 1040 abgerechnet werden. So wurden auch meine letzten Rechnungen abgerechnet.

Auf Vorhalt sagt der Arzt der Aufwand war extrem hoch und besteht auf Begleichung der Rechnung. Ich bin jedoch der Meinung er hätte mich über die anfallenden Kosten informieren müssen. Dazu habe ich auch folgendes Urteil gefunden:
https://www.bzaek.de/goz/urteiledatenba ... t-pzr.html

Was meint ihr? Hattet ihr schonmal so ein Fall?
Das mit den Rechnungen ufert langsam echt aus. Beim nächsten Fall lasse ich mir auch für eine PZR einen Kostenvoranschlag erstellen, auch wenn ich dafür zweimal hin muss.

Gruß Andreas

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PZR Abrechnung Welche GOZ

Beitrag von Torquemada » 07.04.2020 10:42

Simple Sache, weil dich der Arzt nicht überraschen darf.

Ich würde ihn auffordern, das ausführlich zu begründen und ihm sagen, dass du den Fall dann bei der zuständigen Beschwerdestelle prüfen lassen wirst.

Er ist dann wahrscheinlich beleidigt und will dich nicht mehr als Patienten...aber er wird die Rechnung ändern.

ISDNforever
Beiträge: 49
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: PZR Abrechnung Welche GOZ

Beitrag von ISDNforever » 07.04.2020 11:36

-YourBunnyWrote- hat geschrieben:
07.04.2020 09:17

Auf Vorhalt sagt der Arzt der Aufwand war extrem hoch und besteht auf Begleichung der Rechnung.
Wie lange ging denn die PZR wenn ich fragen darf bzw. wurde etwas anderes gemacht?

Nichtsdestotrotz, wenn nur eine PZR erfolgt ist, darf diese auch nur nach der entsprechenden GOZ abgerechnet werden.
-> maximal 5,51 € je Zahn bei Faktor 3,5

Je nach Bundesland ist die Schlichtung durch die Zahnärztekammern kostenlos
siehe https://www.kostenfalle-zahn.de/projekt ... mern-17728

Werbung