Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Dale
Beiträge: 6
Registriert: 25.10.2007 13:35
Behörde:

Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Dale » 04.03.2020 20:35

Ich grüße euch,

ich habe mir jetzt die Beihilfe App runter geladen, in der Hoffnung das es vielleicht mal nicht 4 Wochen dauert bis ich meine Erstattungen bekomme.

Habt ihr Erfahrungen, ob dieser Weg wirklich kürzer ist? Ich bekomme meine Beihilfeabrechnungen von der Generalzolldirektion Rostock.

LG

Benutzeravatar
MK70
Beiträge: 96
Registriert: 19.11.2013 13:41
Behörde: Stadt Düsseldorf - Versorgungsamt
Wohnort: 47809 Krefeld
Geschlecht:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von MK70 » 05.03.2020 07:20

Hallo Dale,

die Dauer der Bearbeitung verkürzt sich u.a. hier in NRW durch die App nicht gravierend. Anfangs war es eher Glück weil womöglich weniger zu tun gewesen ist, aber inzwischen ist die Zeit der Bearbeitung, gerade in "Hochzeiten", geefühlt nicht wirklich kürzer. ;)
VG MK 8-)

Kimba
Beiträge: 38
Registriert: 06.04.2018 19:31
Behörde: Im Ruhestand DDU (Deutsche Post)

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Kimba » 05.03.2020 11:15

Ich hab die App der Postbeamtenkrankenkasse bisher 1mal benutzt.
Letztes Jahr im Juli/August. Geld war nach 1 Woche auf dem Konto.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3615
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Torquemada » 05.03.2020 12:32

Hier wird offenbar von verschiedenen Apps geschrieben.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Ruheständler » 05.03.2020 15:11

... da ich einmal davon ausgehe das die verschiedenen Bundes und Landesbehörden unterschiedliche App`s benutzen und somit mehr oder weniger benutzerfreundlich aufgebaut sind,ist die sich daraus ergebende Bearbeitungszeit erklärlich, ich selber bleibe bei der alten Papierform auch wenn eben Porto und Druckerpapier anfällt,aus Überzeugung weil ich kein Smartphone haben will :evil: ,aber es ist und bleibt eben individuell wie man sein Umfeld gestalten will, z.Zeit ist die Bearbeitungszeit beim BADV ca. 8 bis 10 Tage !! absolut zufriedenstellend :mrgreen:
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1955
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Mikesch » 05.03.2020 23:29

Schneller geht es definitiv nicht, warum sollte es auch? Dann müssten ja andere Anträge liegen bleiben.
Der Vorteil liegt alleine darin, dass man nichts mehr ausfüllen und zum Briefkasten laufen muss.
Für mich als Nomade, der sich nur mal ne Woche im Jahr an der Meldeadresse aufhält, ist die App schlicht ein Traum.
Neben der Steuererklärung war die App der letzte Schritt zu einem briefkastenfreien Leben :-)

LG vom Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Acta
Beiträge: 177
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Acta » 06.03.2020 10:43

Aktuell dauert die Beihilfebearbeitung beim Bundesverwaltungsamt (BVA) rund 4 bis 6 Wochen. Definitiv zu lange. :cry:

Trotz App. ;)

Acta
Beiträge: 177
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Acta » 06.03.2020 22:13

https://www.bva.bund.de/DE/Services/Bun ... ntranet232

Angeblich wieder alles im Lot lt. BVA.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1955
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Mikesch » 07.03.2020 01:24

Hm, was sind "akzeptable Bearbeitungszeiten"?
Ich warte seit > 2 Wochen, es geht um ca. 1.200,- Erstattungsbetrag. Komisch, meine KV hat das in 5 Tagen auch über ne App hin bekommen...
Eigentlich ist alles, was über 5 Tage hinaus geht, schlicht indiskutabel! Ich frag mich was ist, wenn ich nicht mal eben ein paar tausend Euro vorstrecken kann?
Im Ausland muss ich Cash auf den Tisch legen und in D habe ich die für Rechnungen üblichen Fristen einzuhalten.

Egal, hat ja nix mit der App zu tun...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

sailor
Beiträge: 27
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von sailor » 08.03.2020 10:30

Bearbeitungsdauer mit APP BVA ca 10 Tage mit Rechnungs APP von PKV ( Conti) ca 3 Tage , also Wertstellung erfolgt innerhalb von 14 Tagen , ist doch OK.

Zöllner
Beiträge: 76
Registriert: 22.11.2005 21:24
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Zöllner » 10.03.2020 15:45

Mein schriftlicher Beihilfeantrag vom 30. Jan. 20 wartet bei BVA immer noch auf Bearbeitung, und der Gesamtbetrag war deutlich über 1500 Euro.
Heute habe ich das erste Mal die app probiert, nach 6-8 Fotos stürzte die app ab und ich habe x-mal von vorne angefangen, bis ich doch alles wieder in Papierform gebracht habe. :evil:
Da ist irgendetwas in der app noch nicht ausgereift.
Und beim BVA Rostock fehlen jetzt diverse Beamt- (e), (innen) die nicht vom Zoll zum BVA wechseln wollten.
Was soll es, es sind doch immer seit Jahren die selben Ausreden, warum etwas so lange dauert. :x
"Man hat viel Philosophie nötig, um das zu bemerken, was man täglich sieht"
(Jean jacques Rousseau)

sailor
Beiträge: 27
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von sailor » 10.03.2020 19:10

Am besten bei der APP die Automatik abschalten und für gute Beleuchtung sorgen dann klappt das schon.

DerHagn
Beiträge: 358
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von DerHagn » 16.03.2020 13:03

5 Tage bei der Beihilfe halte ich für unrealistisch. Meine PKV (Einreichung per App) bearbeitet meist innerhalb eines Tages. Die Beihilfe braucht gut 4 Wochen. Habe nun mal eine hohe Rechnung eingereicht, bin gespannt, ob es da schneller geht.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Ruheständler » 16.03.2020 13:15

DerHagn hat geschrieben:
16.03.2020 13:03
5 Tage bei der Beihilfe halte ich für unrealistisch. Meine PKV (Einreichung per App) bearbeitet meist innerhalb eines Tages. Die Beihilfe braucht gut 4 Wochen. Habe nun mal eine hohe Rechnung eingereicht, bin gespannt, ob es da schneller geht.
... als Versorgungsempfänger bei BADV in Düsseldorf letzter Antrag 7 Tage :shock: und das in Papierform,die PKV ca 12 Tage da kann man nicht meckern,in Bezug zu hohen Rechnungen glaube ich geht es erst ab 3000 Euronen etwas schneller.
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Acta
Beiträge: 177
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Erfahrung mit der Beihilfe APP

Beitrag von Acta » 17.03.2020 00:53

Ruheständler hat geschrieben:
16.03.2020 13:15
DerHagn hat geschrieben:
16.03.2020 13:03
5 Tage bei der Beihilfe halte ich für unrealistisch. Meine PKV (Einreichung per App) bearbeitet meist innerhalb eines Tages. Die Beihilfe braucht gut 4 Wochen. Habe nun mal eine hohe Rechnung eingereicht, bin gespannt, ob es da schneller geht.
... als Versorgungsempfänger bei BADV in Düsseldorf letzter Antrag 7 Tage :shock: und das in Papierform,die PKV ca 12 Tage da kann man nicht meckern,in Bezug zu hohen Rechnungen glaube ich geht es erst ab 3000 Euronen etwas schneller.
Bei ca. 1.500,- EUR kann man seiner Beihilfestelle eine E-Mail zukommen lassen, dass ein Härtefall besteht. Dann wird dieser Antrag vorgeschoben.

Das BVA teilt dies den Auftragnehmern in der Regel mit (z.B. im internen Intranet der Behörde, die die Leistungen des BVA nutzen).

https://www.bva.bund.de/DE/Services/Bun ... _node.html

Werbung