unimed

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

nobse1602
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2018 16:14
Behörde: KdöR

unimed

Beitrag von nobse1602 » 26.01.2020 17:36

Ich werde meine Einwilligung zur Datenübermittlung an unimed bei einem bestimmten KH zurückziehen. Die Leistungen wurden noch nicht abgerechnet und die Akten sind noch nicht bei unimed. Ich habe Beziehunhgen in das KH und weiß, dass das so ist.

Mit Eingang des Widerrufes dürfen die mit unimed nicht mehr Daten austauschen. Müssen dann selbst die REchnung schreiben. Vlt ein Weg zu ordentlichen REchnungen.

Was meint Ihr.

ISDNforever
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: unimed

Beitrag von ISDNforever » 26.01.2020 19:18

Ich würde dem Krankenhaus auch schreiben warum man keine Abrechnung über unimed möchte.

Auf den Einwilligungserklärungen die ich kenne steht doch auch immer das die Einwilligungen freiwillig sind. Von daher dürfte sich das KH bzw. der Chefarzt eigentlich nicht quer stellen wenn nicht auf die zusätzlichen Einnahmen verzichten will.

Bitte berichten wie es ausgegangen ist.

nobse1602
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2018 16:14
Behörde: KdöR

Re: unimed

Beitrag von nobse1602 » 27.01.2020 06:21

Klar rede ichh dem KH gegenüber Klartext, auch vom WDR werde ich denen berichten. Die Frage ist nur für die Zukunft, nehmen die mich wieder ohne unimed?

nobse1602
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2018 16:14
Behörde: KdöR

Re: unimed

Beitrag von nobse1602 » 07.02.2020 07:21

Ich habe es mir überlegt, ich traue mich nicht.

connigra
Beiträge: 193
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: unimed

Beitrag von connigra » 08.02.2020 18:16

schade,

ich hätte mich angeschlossen.....

Werbung