Kann mir mal jemand das System der Beitragsrückstellungen in der PKV erklären?

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

pizzaboy
Beiträge: 9
Registriert: 13.04.2018 20:57
Behörde:

Kann mir mal jemand das System der Beitragsrückstellungen in der PKV erklären?

Beitrag von pizzaboy » 08.07.2019 21:56

Ich grüße euch,

ich habe mal eine Frage. Wie ist das genau mit den Beitragsrückstellungen in der PKV. Sagen wir mal, ich habe 10 Jahre lange meine monatlichen Beiträge gezahlt, war selten beim Arzt und habe Rückstellungen gebildet. Wenn ich jetzt auf einmal in Krankenhaus komme und dort lange liege und das 40000€ kostet und die PKV 50 % davon übernimmt, sind meine Rückstellungen dann nicht vollkommen weg ?

LG

Hanswurst I.
Beiträge: 147
Registriert: 27.10.2015 11:11
Behörde:

Re: Kann mir mal jemand das System der Beitragsrückstellungen in der PKV erklären?

Beitrag von Hanswurst I. » 09.07.2019 06:50

Die Rückstellungen sind nicht solche Rückstellungen wie Du z.B. auf ein neues Auto sparst. ;)
Die Rückstellungen dienen der Beitragsentlastung im Alter. Also jetzt mehr zahlen damit man im Alter weniger zahlt vereinfacht gesagt. Geht letztlich darum, dass im Alter die Beiträge nicht explodieren.

Aktuelle Leistungen werden aus dem großen Topf der Versicherten gezahlt in den auch alle Beiträge gehen. Das hat mit den Rückstellungen nichts zu tun. Egal ob das jetzt 40000€ sind oder 23,87€ wegen einer Erkältung. Das ist das Problem der Versicherung, dass sie ihre Beiträge so gestalten muss, dass die Beiträge insgesamt über den Ausgaben insgesamt liegen. Auf den einzelnen VN der eine Riesenkiste hat kommt es da nicht explizit an. Das ist eigentlich das Prinzip jeder Versicherung, dass viele Einzahler (relativ) wenige Leistungsempfänger im Schadensfall auszahlen. Jede Versicherung arbeitet nach dem Prinzip "viele für wenige".

Erklärungen zum Prinzip findest Du bei Google unter der Suche "Wie funktioniert eine Versicherung".

Hier ist auch ebbes: https://de.wikipedia.org/wiki/Versicherung_(Kollektiv)

ISDNforever
Beiträge: 23
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: Kann mir mal jemand das System der Beitragsrückstellungen in der PKV erklären?

Beitrag von ISDNforever » 09.07.2019 12:37

Wobei es wichtig ist zwischen der Kalkulation bei der GKV (kollektives Äquivalenzprinzip) und der PKV (individuelles Äquivalenzprinzip) zu unterscheiden.

Bei der PKV zahlt man (theoretisch) in jungen Jahren weniger als man als Leistungen in Anspruch nimmt und baut Altersrückstellungen auf. Diese sollen dann im Alter die höheren Krankenkosten decken und dafür sorgen, dass der Beitrag im Alter nicht stark ansteigt.
Die Beiträge sind anhand des Schadenserwartungswertes jedes VN kalkuliert.

In der GKV gilt das Umlageverfahren.

Der PKV-Verband hat auch einiges dazu geschrieben: https://www.pkv.de/themen/krankenversic ... n-der-pkv/

pizzaboy
Beiträge: 9
Registriert: 13.04.2018 20:57
Behörde:

Re: Kann mir mal jemand das System der Beitragsrückstellungen in der PKV erklären?

Beitrag von pizzaboy » 09.07.2019 20:46

Danke jetzt ist es klarer verständlich für mich !

Werbung