Reisekosten bei Dienstunfall

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

trulla
Beiträge: 18
Registriert: 09.09.2017 14:24
Behörde:

Reisekosten bei Dienstunfall

Beitrag von trulla » 18.04.2019 22:31

Hallo,
Ich reiche immer die Reisekosten bei den Abrechnungen meiner Dienstunfalls ein.
Nun wundere ich mich, dass es in den letzen Monaten deutlich weniger Geld gibt als früher.
Es trifft das hessische Reisekosten Gesetz zu:
- werden die Kosten pro gefahrenem Kilometer oder nur für die einfache Strecke bezahlt ?
- steht mir aufgrund meiner Schwerbehinderung der höhere Kilometersatz zu , so wie es bei normalen Dienstreisen üblich ist (Benutzung des PKW , da ein besonderer Grund vorliegt).
- auf den Bescheiden steht keine Widerspruchsfrist , kann ich dann auch für länger zurückliegende Bescheide Widerspruch einlegen?
Danke

Dienstunfall_L
Beiträge: 400
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Reisekosten bei Dienstunfall

Beitrag von Dienstunfall_L » 23.12.2019 09:22

Hallo

Ein Bescheid ohne Rechtsbehelfsbelehrung hat eine Widerspruchsfrist von 12 Monaten.

LG

Werbung