Ferienregelung bei hinterhältiger Abordnung BW

Das Forum für Fragen und Probleme von Lehrern.

Moderator: Moderatoren

versuch
Beiträge: 39
Registriert: 12.09.2012 19:12
Behörde:

Ferienregelung bei hinterhältiger Abordnung BW

Beitrag von versuch » 07.10.2017 16:46

Ich suche eine Verordnung od. Ä., die beschreibt wie die Ferienregelung für Lehrer, die unterhälftig in der Verwaltung arbeiten,ist.

Bsp.:
Herr x arbeitet 10 von 25 Deputatsstunden in der Verwaltung, also 16 Stunden und 24 Minuten pro Woche (Rechnung: 41 Wochenstunden/25*10).
Hat er nun weiterhin seine Ferien und muss außerhalb nur dieser diese ca. 16,5 Stunden arbeiten?
Oder muss er diese Zeit (abzüglich anteiligen Urlaubstagen) auch in den Ferien arbeiten, da er ansonsten nicht auf die geforderte Jahresarbeitszeit kommt?

Dienstunfall_L
Beiträge: 221
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Ferienregelung bei hinterhältiger Abordnung BW

Beitrag von Dienstunfall_L » 10.10.2017 23:48

Die Jahresarbeitszeit ist ausschlaggebend, also Berechnungsgrundlage.

versuch
Beiträge: 39
Registriert: 12.09.2012 19:12
Behörde:

Re: Ferienregelung bei hinterhältiger Abordnung BW

Beitrag von versuch » 11.10.2017 00:18

Danke.

Hast du eine Quelle?
Denn:
Habe bei überhälftiger Beschäftigung an der Schule beides erlebt.
Die Regelung, dass durch die Ferien der Urlaub abgegolten ist, ist für den betroffenen Lehrer natürlich um einiges besser und wurde von einer Behörde eingesetzt, die alles andere als mitarbeiterfreundlich gilt.

versuch
Beiträge: 39
Registriert: 12.09.2012 19:12
Behörde:

Re: Ferienregelung bei hinterhältiger Abordnung BW

Beitrag von versuch » 19.10.2017 22:08

Laut PR wird wohl beides gemacht.
Es klagt aber niemand, da sich niemand die Karriere versauen will.
Wird in vielen Behörden wohl genau darauf spekuliert...sagt einiges über den Führungsstil aus.

Werbung