pensionsberechnung bei länderwechsel

Das Forum für Fragen und Probleme von Lehrern.

Moderator: Moderatoren

toelleiben
Beiträge: 1
Registriert: 07.01.2016 18:44
Behörde:

pensionsberechnung bei länderwechsel

Beitrag von toelleiben » 10.01.2016 11:04

hallo an alle lehrer/innen, die im laufe ihrer dienstzeit das bundes land gewechselt haben,
seit 1993 bis 2ooo habe ich in hamburg als verbeamtete studienrätin mit A13 gearbeitet.
2000 wechselte ich nach bayern wg einer familienzusammenführung.
das bay. unterrichtsministerium aber verlangte von mir eine zustimmung zur rückstufung auf A12, ansonsten könnten sie mich nicht übernehmen.
Dem habe ich 2000 zugestimmt.
bei der jetzigen Pensionsberechnung stellte sich heraus, dass ich durchgehend mit A 12 veranschlagt werde, also die jahre in HH mit A 13 nicht berücksichtigt werden.
hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 737
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: pensionsberechnung bei länderwechsel

Beitrag von Baumschubser » 10.01.2016 12:16

Soweit mir bekannt, gilt immer das letzte Amt als Grundlage für die Pensionsberechnung, da dies im Normalfall auch das höchste ist, was man in seiner Laufbahn erreicht.

Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 277
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: pensionsberechnung bei länderwechsel

Beitrag von Bananen-Willi » 10.01.2016 12:31

Baumschubser dürfte hier recht haben, das ganze ist in Art. 12 BayBeamtVG geregelt. Hier wird festgelegt, was als Grundlage für die Berechnung dient. Insbesondere Abs. 8 schließt ein höheres Ruhegehalt durch ein früheres Amt mit höheren Bezügen aus.
Art. 12 Abs. 5 BayBeamtVG scheint bei dir nicht zuzutreffen, da du vermutlich freiwillig zur Familienzusammenführung das Land gewechselt hast.

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 737
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: pensionsberechnung bei länderwechsel

Beitrag von Baumschubser » 10.01.2016 17:35

Es wirkt sich ja andersrum auch nicht negativ aus, wenn man mal mit A7 angefangen hat und mit A9Z pensioniert wird. Dann gibts ja auch die Pension nach A9.

Werbung