Ausgenutzt als billige Arbeitskraft zum Müll wegräumen.

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.

Moderator: Moderatoren

hugoegonbalder
Beiträge: 39
Registriert: 10.02.2016 08:58
Behörde:

Ausgenutzt als billige Arbeitskraft zum Müll wegräumen.

Beitrag von hugoegonbalder » 03.08.2018 09:54

Guten Morgen, zum 1.8 wurde mal wieder meine Abordnung beendet. Meist laufen diese Abordnungen nur 6 -12 Monate. Immer wenn liegengebliebene oder unbeliebte Arbeiten abgearbeitet wurden. Eine Versetzung war nie geplant obwohl "mit dem Ziel der Versetzung" angegeben war. Ich komme mir langsam ausgenutzt vor und als billige Arbeitskraft die nur den Müll bei der Behörde wegräumt. Welche Erfahrungen habt ihr denn so bei Behörden gemacht?

watschenmann
Beiträge: 83
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Ausgenutzt als billige Arbeitskraft zum Müll wegräumen.

Beitrag von watschenmann » 03.08.2018 15:15

Hallo hugoegonbalder,
das ist doch vorauszusehen, wenn du als "Leiharbeitskraft" in eine Stammbelegschaft kommst, dass der Neue immer das wegarbeiten darf, was das Regelpersonal nicht machen will.
Auch wirst du durch Vorgesetzte immer anders behandelt als die Stamm-Beamten.
Ging mir in meiner Abordnung ähnlich. Da brauchten sich die Raucher während ihrer Raucherpausen nicht ausstempeln und haben so in jeder Stunde ca. 15 Minuten zusätzliche Pause zzgl. zu den gesetzlichen Pausen gehabt.
Als ich mir die Freiheit genommen habe deswegen meine Mittagspause etwas zu verlängern (von wegen gleiches Recht für Alle) wurde ich "freundlich" darauf hingewiesen ob ich wüsste wie lange ich Pause hätte. Dieses geschah bei dem nichtrauchenden Stammpersonal nicht.
Aber man kann ja seine Abordnung jederzeit beenden wenn einem die Stelle nicht passt - einfach einen Antrag auf Beendigung der Abordnung an die zuständige BEV-Dienststelle senden und Tschüss.
Die Dienststellenleiter waren not amused über mein schnelles Ausscheiden aus ihrem Arbeitsbereich. :lol:

@SusanneKG
In dem Beitrag von hugoegonbalder geht es nicht um Zuweisungen - dies ist was ganz anderes als eine Abordnung! ES hat das Thema wieder verfehlt :D

Rhein-Bahner
Beiträge: 134
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Ausgenutzt als billige Arbeitskraft zum Müll wegräumen.

Beitrag von Rhein-Bahner » 04.08.2018 10:24

Es werden bei fremden Behörden im Rahmen einer Abordnung gute und natürlich auch weniger gute Erfahrungen gemacht. Das kommt wohl auf die Behörde und wie meistens auf deren Leitung an. Und auch dafür gibt es Vorgespräche. Man sollte da seine Fragen schon kennen und stellen und nicht einfach so unbedarft hineinmarschieren. Eher selten das sich die Behörde im Vorfeld Gedanken um einen selbst macht. Bezgl. Anfahrtweg, Arbeitszeit, Arbeitsplatz etc. kann man manchmal auch mal mit etwas Entgeggenkommen rechnen. Wenn es den Betriebsfrieden nicht stört. Seine persönliche Situation darf man ja mal darstellen.

Werbung