Wie kann ich mich wehren

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.

Moderator: Moderatoren

Rotschopf
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2018 08:58
Behörde: BEV

Wie kann ich mich wehren

Beitrag von Rotschopf » 26.04.2018 09:28

Hallo Gemeinde,

ich bin schon länger beim Jobservice. Nun soll ich in ein Beschäftigungsprojekt gedrückt werden. Das möchte ich nicht. Habt ihr schon Erfahrungen gemacht? Oder kennt ihr einen kompetenten Anwalt der sich mit dem Jobservice auskennt. Also schon für andere Kollegen gearbeitet hat. Wenn jemand einen guten kennt bitte ich um eine Nachricht.
Vielen Dank Rotschopf

Eisenschiene
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2016 18:44
Behörde:

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von Eisenschiene » 26.04.2018 09:44

Um welches Projekt handelt es sich denn ? Sind ja nicht alle schlecht...

Rotschopf
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2018 08:58
Behörde: BEV

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von Rotschopf » 27.04.2018 08:45

Das Projekt ist in Hamburg und heißt PEP Posteingangsbearbeitung. Es ist und bleibt aber ein Projekt kein Regelarbeitsplatz. Und ich fahre mindestens 2 Stunden einfache Fahrt. Auf der Strecke sind ständig Verspätungen also kann man regelmäßig mit mehr rechnen.

bahnbiajotta
Beiträge: 116
Registriert: 10.05.2012 17:35
Behörde:

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von bahnbiajotta » 27.04.2018 12:44

Dann lehne einfach ab.

Welche Besoldungsstufe hast du denn?

echterBAHNER
Beiträge: 119
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von echterBAHNER » 28.04.2018 11:30

Rotschopf,

Einfach das Projekt ablehnen. Die Fahrzeit ist egal da dort ja dein Dienstlicher Wohnort ist.

Aber so ein Projekt kannst du ablehnen. Kommen sie dir dumm weiß Mal ganz sachte darauf hin dass du Beamter bist.
Ich suche schon länger im Gesetz das Wort Beschäftigungsprojekt. Aber ich befürchte dass werde ich da auch nie finden

Jaschner
Beiträge: 20
Registriert: 22.11.2015 21:11
Behörde:

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von Jaschner » 11.08.2018 01:02

Seit Anfang des Jahres versuchen die auch mich in so ein Projekt zu drängen. Bis jetzt hab ich es aber erfolgreich geschaft dieses abzuwehren. Ob das auf dauer funktioniert weiß ich noch nicht.
Angeblich soll es da schon ein Urteil drüber geben. Weiß hier vielleicht jemand wo ich dieses Urteil finden kann.

Rhein-Bahner
Beiträge: 134
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Wie kann ich mich wehren

Beitrag von Rhein-Bahner » 11.08.2018 11:39

Hallo,
ich bin kein Admin, aber erlaubt mir einen Hinweis an die "Neuen":
Es macht keinen Sinn, wenn jeder seine Probleme/Fragen/Erfahrungen in einem persönlichen, nichtsaussagendem, neuen Thema beginnt! Vor dem Schreiben also bitte mal schauen, ob es bereits passende, ähnliche Themen gibt und es dort bündeln kann oder treffendes Thema aussuchen.

Zu diesem Thema hier "Beschäftigungsprojekt" gibt es bereits das passende Thema "Beschäftigungsprojekte", aktuell genau nebenan.

Und bitte schauen, das die Themen für die Suchfunktion auch richtig geschrieben sind ("Beschäftigungsprojekt" nicht "Beschäftikungsprojekt"). :ugeek:

Nur zur Info und Bitte und Danke........ :)

Zum Projekt selber: Projekte kann, aber muss man nicht machen. Und es ist eine lange Fahrzeit. Die Personalberater versuchen es immer wieder......

Werbung