Beschäftigungsprojekt

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.

Moderator: Moderatoren

echterBAHNER
Beiträge: 178
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Beschäftigungsprojekt

Beitrag von echterBAHNER » 11.08.2020 22:51

watschenmann hat geschrieben:
11.08.2020 12:32
Hallo

die Bundesanstalt für Arbeit hat noch reichlich Bedarf :D

Gruss der Watschenmann


😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

weisnix
Beiträge: 12
Registriert: 17.02.2015 10:32
Behörde:

Re: Beschäftigungsprojekt

Beitrag von weisnix » 12.08.2020 08:10

Die Mitarbeit in einem Projekt ist kein Arbeitsplatz. Der Status oder die Wertigkeit des Beamten ist der gleiche wie unbeschäftigt sein. Insofern ist das Einstellen der Projektes QPF keine Verschlechterung der Situation und macht eine Pensionierung in keinster Weise wahrscheinlicher. Aber sicherlich werden einige Vermittler die Situation nutzen, um neue Furcht vor Versetzung zu erzeugen und damit die Bereitschaft zur freiwilligen Pensionierung über Dienstunfähigkeit zu erhöhen. Die Projekte verschleiern erfolgreich den rechtswidrigen Umgang mit den Beamten, bringen zusätzliches Geld und dienen ausschließlich der Reputation der Firma JobService im Konzern. Im Grunde verhindern sie dadurch sogar die Wiedereingliederung der freigestellten Beamten in den Konzern, da der Zwang zur Vermittlung auf einen Arbeitsplatz für den JS geringer wird. Zudem bringt jeder im JS geparkte Beamte zusätzliches Geld aus der BEV-Kasse. So bleibt die Firma Jobservce GmbH im Sinne ihrer Geschäftsführung und deren fest angestellten Mitarbeitern weiter erhalten..

Rhein-Bahner
Beiträge: 173
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Beschäftigungsprojekt

Beitrag von Rhein-Bahner » 12.08.2020 09:57

weisnix hat geschrieben:
12.08.2020 08:10
Die Mitarbeit in einem Projekt ist kein Arbeitsplatz. .................Im Grunde verhindern sie dadurch sogar die Wiedereingliederung der freigestellten Beamten in den Konzern, da der Zwang zur Vermittlung auf einen Arbeitsplatz für den JS geringer wird...............
Danke für die ausführliche und zutreffende Beschreibung der Situation von Beamten in Projekten im DB JS! Gut beschrieben! Jede Medaille hat zwei Seiten, grundlegende Beamten-Rechte sollte man im eigenen Interesse kennen und bei Bedarf dem Vermittler erläutern.

PS: Sicherlich waren leider auch Arbeitnehmer im QPF-Projekt.

weisnix
Beiträge: 12
Registriert: 17.02.2015 10:32
Behörde:

Re: Beschäftigungsprojekt

Beitrag von weisnix » 12.08.2020 19:05

Für die Tarifkräfte im Projekt verschlechtert sich die Situation auch nicht. Allerdings verlieren die Tarif- wie beamtete Kollegen die mit dem Einsatz verbundenen Reisekosten.

jaschatz
Beiträge: 106
Registriert: 18.05.2013 10:49
Behörde: ghost railway

Re: Beschäftigungsprojekt

Beitrag von jaschatz » 13.08.2020 07:57

Auf der Zielgeraden ausgebremst durch einen Virus,
gehöre ich zu den 400 die ihre Beschäftigung verloren haben.

Es sind nicht nur die Reisekosten die verloren gehen.
Es sind auch auch Nebenbezüge die nicht mehr abgerechnet werden.

Die Arbeitswelt, so wie wir sie kannten, wird sich sehr verändern.

Wir müssen mit dem Virus leben lernen.

Werbung