Jobcenter

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.

Moderator: Moderatoren

watschenmann
Beiträge: 136
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Jobcenter

Beitrag von watschenmann » 13.06.2020 08:58

Guten Morgen liebe Mitleidende ;)
für diejenigen, die es interessiert, ich habe für die Abordnung zur Bundesanstalt für Arbeit weitere Infos erhalten:

Spätestens in der Woche vor Dienstbeginn erhalten Ihre Kolleginnen und Kollegen ein Einladungsschreiben (per E-Mail) mit allen wichtigen Informationen zum Dienstbeginn.

Am ersten Tag werden die Mitarbeiter/-innen durch eine Kollegin/ einen Kollegen vor Ort begrüßt. Diese regionale Kollegin/dieser regionale Kollege unterstützt insbesondere in den ersten Tagen bei allen allgemeinen Fragen und Angelegenheiten.

Darüber hinaus erhalten die Mitarbeiter/-innen eine Kurzeinweisung in den IT-Arbeitsplatz durch eine Kollegin/einen Kollegen aus dem zuständigen Regionalen Infrastruktur Management (Skype-Konferenz).

Am zweiten Tag werden durch die fachlichen Ansprechpartner die ersten Schritte per Skype-Konferenz erläutert.

Im Zeitraum vom ersten bis zum dritten Tag erfolgt die fachliche Qualifizierung im Rahmen eines Online-Modulen.

Darüber hinaus werden die Mitarbeiter/-innen im Rahmen von regelmäßigen Austauschformaten durch die fachlichen Ansprechpartner/-in und Führungsunterstützer/-in (via Skype-Konferenz) begleitet.

Wer weitere Infos hat und diese weitergeben möchte kann mir gerne eine PN schicken, wenn er diese nicht öffentlich machen möchte

echterBAHNER
Beiträge: 178
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von echterBAHNER » 13.06.2020 11:13

Klingt erst Mal doof 😂😂😂 lassen wir uns überraschen. Ich bin ja mal auf die Arbeitszeiten gespannt

hugoegonbalder
Beiträge: 79
Registriert: 10.02.2016 08:58
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von hugoegonbalder » 13.06.2020 14:28

Hallo

Wo und wie soll das per Skype ablaufen? Ich habe noch gar nichts an Informationen. Vielleicht hat man mich ja vergessen :mrgreen: . Soll das ganze in Homeoffice gemacht werden? Bekommt man dafür das Equipment gestellt?

Zur Arbeitszeit: 41 h/Woche was sonst?

watschenmann
Beiträge: 136
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Jobcenter

Beitrag von watschenmann » 13.06.2020 14:55

hugoegonbalder hat geschrieben:
13.06.2020 14:28
Hallo

Wo und wie soll das per Skype ablaufen? Ich habe noch gar nichts an Informationen. Vielleicht hat man mich ja vergessen :mrgreen: . Soll das ganze in Homeoffice gemacht werden? Bekommt man dafür das Equipment gestellt?

Zur Arbeitszeit: 41 h/Woche was sonst?
Hallo,
ich schätze Mal du wirst vor Ort in einem Büro mit IT-Ausrüstung untergebracht und darfst dich dann über das Behördennetzwerk mit deinem zuständigen Einweiser unterhalten. Von zu Hause wird nicht gehen, da du ja keinen gesicherten Internet-Zugang (VPN) zum Zentralrechner der Behörde hast, da ja auch mit persönlichen Daten zu tun hast. Oder du bekommst Daten wie du dich per VPN einwählen kannst; so wie bei unseren mobilen Endgeräten, wenn du z.B. auf die HR-Seiten (Personalservice) zugreifen willst.
Aber genauere Infos soll es ja erst eine Woche vor Dienstaufnahme geben.

Deswegen werde ich mir auch nicht weiter den Kopf darüber zerbrechen - denn das wie und wo sagen uns andere, die mehr Geld als wir bekommen.
Die Wochenarbeitzeit wird bestimmt 41h sein wie üblich in Bundesbehörden; da sind die Angestellten wieder besser gestellt.
Schönes Wochenend und genießt eure freie Zeit bis es losgeht.

echterBAHNER
Beiträge: 178
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von echterBAHNER » 13.06.2020 21:58

hugoegonbalder hat geschrieben:
13.06.2020 14:28
Hallo

Wo und wie soll das per Skype ablaufen? Ich habe noch gar nichts an Informationen. Vielleicht hat man mich ja vergessen :mrgreen: . Soll das ganze in Homeoffice gemacht werden? Bekommt man dafür das Equipment gestellt?

Zur Arbeitszeit: 41 h/Woche was sonst?
Ich gehe davon aus dass in dem Büro wo du sitzt ein Rechner steht und dir zumindest jemand sagt wie skype funktioniert. Ich kenne das nicht, ich nutze privat wenn dann nur Facetime

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 726
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Jobcenter

Beitrag von Ruheständler » 13.06.2020 22:07

...ihr wisst doch sicher ,der Beamte ist zur Weiterbildung verpflichtet 8-) das mit Skype und Co bekommt ihr doch sicherlich hin ;) ich als Ruheständler habe es auch im Griff :mrgreen: ( aber nur weil ich es privat so will,im aktiven Dienst wäre ich mir da nicht so sicher ob ich das könnte... :lol:
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Justy
Beiträge: 26
Registriert: 29.02.2016 08:56
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Justy » 14.06.2020 13:36

Meine Kinder/Enkel kümmern sich wenn es Probleme mit dem computer gibt oder ich Fragen habe. Ich wollte ja schon immer mal einen Lehrgang besuchen. Das wird jetzt wohl die Agentur für Arbeit übernehmen müssen mir alles nötige beizubringen.

BrunoWolf
Beiträge: 8
Registriert: 21.03.2016 10:48
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von BrunoWolf » 14.06.2020 16:24

Und Weihnachten kommt der Osterhase, vielleicht bezahlt man Dir auch das Studium.

Justy
Beiträge: 26
Registriert: 29.02.2016 08:56
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Justy » 15.06.2020 16:17

BrunoWolf hat geschrieben:
14.06.2020 16:24
Und Weihnachten kommt der Osterhase, vielleicht bezahlt man Dir auch das Studium.
Jobservice weiß das ich technischer Beamter bin. Trotzdem hat man mich für eine Abordnung zu eine Behörde vorgesehen. Woher soll ich mein Wissen haben? Jetzt wird wohl der Osterhase kommen müssen wenn man mich bei der Agentur für Arbeit einsetzen will. Da hilft nun mal nur Schulen.

echterBAHNER
Beiträge: 178
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von echterBAHNER » 15.06.2020 20:22

Ich bin auch Techniker. Und ? Das wird schon. Wenn nicht die abordnung widerrufen mit dem MA vom jobcenter. 🤷‍♂️ Ich sehe da kein Problem. Wenn es nicht passt, dann passt es halt nicht. Aber ohne Versuchen wird man es nie erfahren

Acta
Beiträge: 186
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Acta » 17.06.2020 22:33

Warum bewerbt ihr euch eigentlich nicht aktiv beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr?
Gebündelte DP A6/A8, A9g/A11 mehrere Dienststellen (BAPersBw, BAAINBw, BAIUDBw, BwDLZ) im ganzen Bundesgebiet.

Selbst beim BMVg kann man unterkommen, sodass dort bis A9mZ und bis A13Z (für Techniker) ein Durchlaufen möglich ist sowie einfaches Aufsteigen für Techniker bis in den hD. Und auf Ministerialebene bekommt ihr sogar noch mind. 220,- EUR/Monat als MinZulage zur Besoldung on Top...

Rhein-Bahner
Beiträge: 173
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Rhein-Bahner » 18.06.2020 14:11

Acta hat geschrieben:
17.06.2020 22:33
Warum bewerbt ihr euch eigentlich nicht aktiv beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr?
Gebündelte DP A6/A8, A9g/A11 mehrere Dienststellen (BAPersBw, BAAINBw, BAIUDBw, BwDLZ) im ganzen Bundesgebiet.
Danke für den Tipp:
Aber Ist die Bundeswehrreform (Neuausrichtung / Umbau / Abbau) bereits abgeschlossen?
Evtl. nur für die ganz jungen interressant, aber gibt es die hier im Forum überhaupt?

2011/2012 sah es bei der Bw noch so aus....

https://de.statista.com/statistik/daten ... slaendern/

oder hier

https://augengeradeaus.net/2012/01/verp ... he-beamte/

Zitat: "Unter anderem sollen Berufssoldaten künftig für den Dienst in einer anderen Behörde für eine bis zu drei Jahren dauernde Probezeit ..... beurlaubt werden können – de facto zahlt die Bundeswehr also anderen Stellen im öffentlichen Dienst das Gehalt ihres Mitarbeiters. ............
Berufssoldaten über 50 Jahre und Bundeswehrbeamte über 55 Jahre können auf Antrag in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden und dann sofort die Altersversorgung erhalten, die ihnen bei der Arbeit bis zur Pensionierung zustehen würde.[/quote]

Acta
Beiträge: 186
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Acta » 19.06.2020 03:37

Rhein-Bahner hat geschrieben:
18.06.2020 14:11
Acta hat geschrieben:
17.06.2020 22:33
Warum bewerbt ihr euch eigentlich nicht aktiv beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr?
Gebündelte DP A6/A8, A9g/A11 mehrere Dienststellen (BAPersBw, BAAINBw, BAIUDBw, BwDLZ) im ganzen Bundesgebiet.
Danke für den Tipp:
Aber Ist die Bundeswehrreform (Neuausrichtung / Umbau / Abbau) bereits abgeschlossen?
Evtl. nur für die ganz jungen interressant, aber gibt es die hier im Forum überhaupt?

2011/2012 sah es bei der Bw noch so aus....

https://de.statista.com/statistik/daten ... slaendern/

oder hier

https://augengeradeaus.net/2012/01/verp ... he-beamte/

Zitat: "Unter anderem sollen Berufssoldaten künftig für den Dienst in einer anderen Behörde für eine bis zu drei Jahren dauernde Probezeit ..... beurlaubt werden können – de facto zahlt die Bundeswehr also anderen Stellen im öffentlichen Dienst das Gehalt ihres Mitarbeiters. ............
Berufssoldaten über 50 Jahre und Bundeswehrbeamte über 55 Jahre können auf Antrag in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden und dann sofort die Altersversorgung erhalten, die ihnen bei der Arbeit bis zur Pensionierung zustehen würde.
[/quote]

Ich denke, dass in dem Chaosladen „Bw“ niemals etwas abgeschlossen wird...
Aber wenn man seine Ruhe haben möchte, auf Fort- und Weiterbildungen wert legt, und sich nicht überarbeiten möchte (nicht jede Stelle), der ist dort genau richtig. Wer ein Händchen fürs Kuchenbacken hat und an Donnerstagen dann diese mitbringt für das Team, steigt auch schnell auf (Fachexpertise usw. ist da nicht gefragt). :-) So what, einfach machen.

Benutzeravatar
Bruce Springsteen
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2014 17:18
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von Bruce Springsteen » 19.06.2020 09:19

Warum sollte man sich bei der BW bewerben?!

Der beste A9er Dienstposten bringt dir nix, wenn man nicht befördert und gefördert wird.

hugoegonbalder
Beiträge: 79
Registriert: 10.02.2016 08:58
Behörde:

Re: Jobcenter

Beitrag von hugoegonbalder » 24.06.2020 09:06

Hat mittlerweile jemand von euch ein paar Informationen? Es soll ja in ein paar Tagen losgehen und ich habe überhaupt noch nichts. Oder wird das ganze wieder so im Chaos enden wie beim bamf. :mrgreen:

Werbung