Mautkontrolleur beim BAG

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.
Antworten
HarryM
Beiträge: 14
Registriert: 29.12.2015 09:34
Behörde:

Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von HarryM » 22.04.2017 18:24

Hallo, wer hat sich noch beim BAG als Mautkontrolleur beworben? Ich habe mich schon vor ein paar Wochen beworben. Seitdem habe ich nichts mehr gehört. Sollte da nicht irgendwann mal eine Eingangsbestätigung oder Vorstellungsgespräch folgen?

Bahnfuzzy
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2015 19:28
Behörde:

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von Bahnfuzzy » 23.04.2017 11:00

Hallo HarryM ich habe diese Woche eine Anfrage bekommen wegen verschiedenen Terminen zum Seminar in Berlin.

Gruß Bahnfuzzy

HarryM
Beiträge: 14
Registriert: 29.12.2015 09:34
Behörde:

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von HarryM » 23.04.2017 14:26

Ok, du bist anscheinend etwas weiter als ich. Wenn du schon Seminare besuchen sollst bist du wohlangenommen :shock: . Bei mir fehlt ja sogar noch das Vorstellungsgespräch. Obwohl es ja auch ohne solch ein Gespräch geht. (Siehe Zwangsabordnung bamf).

Bahnfuzzy
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2015 19:28
Behörde:

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von Bahnfuzzy » 23.04.2017 19:28

Ich hatte auch noch kein Vorstellungsgespräch Gruss Bahnfuzzy

Andy-Bahn
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2017 16:32
Behörde: Deutsche Bahn

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von Andy-Bahn » 17.05.2017 13:43

Hallo in die Runde;

Ich habe mich Ende März 2017 für den Mautkontrolleur beworben. Irrwitzigerweise bekam ich jetzt eine Einladung zur Schulung für das technische Verwaltungsrecht und eine Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch ist auch geplant. Alles läuft hier über den Beratern (Jobservice + Externe Behörden). Ergo werden wir Interessierten zuerst darauf vorbereitet und danach laufen die Vorstellungsrunden !!!

Bin mal gespannt, wie das Ganze läuft. Ist auch meine 1. Erfahrung mit einer Abordnung zu einer externen Behörde. Unsicher bin ich mir auch mit folgenden Punkten:
* Dienstjahre und Besoldungsgruppe sollen bestehen bleiben; Was ist allerdings mit meiner Dienststufe (7)?
* Was geschieht, wenn wie bei der DB, die Technik eingesetzt und mit Mautsäulen gearbeitet wird? Wo kommt dann das Überhangpersonal hin?
* Welche Möglichkeiten habe ich beim BAG?
* Welches sind die Nachteile (Einschränkungen) beim BAG? Bei der besuchten Veranstaltung in Köln wurde die Tätigkeit nur in den "Himmel" gelobt!!!

watschenmann
Beiträge: 27
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von watschenmann » 17.05.2017 14:54

Andy-Bahn hat geschrieben:
17.05.2017 13:43
Bei der besuchten Veranstaltung in Köln wurde die Tätigkeit nur in den "Himmel" gelobt!!!
Dreimal darfst du raten warum - die wollen dich mit allen Mitteln loswerden.
Lt. meines P-Beraters ist das ja auch nur ein bischen Autofahren und Kontrolle. :D

Rhein-Bahner
Beiträge: 110
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von Rhein-Bahner » 17.05.2017 20:01

Andy-Bahn hat geschrieben:
17.05.2017 13:43

Bin mal gespannt, wie das Ganze läuft. Ist auch meine 1. Erfahrung mit einer Abordnung zu einer externen Behörde.
Fragen die es zu klären gäbe:
Geht es nun um eine Abordnung oder Versetzung? Evtl. geht es auch erstmal nur um eine Abordnung mit dem "Ziel einer Versetzung". Auch mit diesem Konstrukt sollte man sich auskennen. Oder geht es gleich um eine "sofortige Versetzung". Beachten Sie bei all Ihren Überlegungen die sicher vorhandenen Vor- und auch Nachteile des neuen Jobs (ihr Alter, evtl. den Krankenversicherungswechsel, Schichtdienst etc.) In diesem Sinne wären auch die Fragen, die Sie sich in Ihrem Beitrag selbst gestellt haben, schon sehr wichtig. Nur kann Ihnen wahrscheinlich keiner eine Garantie geben. Vielleicht wird es gut, vielleicht besser, vielleicht auch schlechter. Mit einer Abordnung kann man sich das alles erstmal eine Weile ansehen..... Das gilt auch aus Sicht der neuen Behörde.

echterBAHNER
Beiträge: 77
Registriert: 24.06.2015 16:41
Behörde:

Re: Mautkontrolleur beim BAG

Beitrag von echterBAHNER » 18.05.2017 11:58

Ich kann jedem nur empfehlen sich zuerst Abordnen zu Lassen. Ich bin abgeordnet, der Job liegt mir nicht, die Abordnung wird demnächst beendet. Läuft schon. Bist du versetzt hast du im Notfall keine Rückfallebene.

Ändern die das Mahnverfahren was dann mit euch ??

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung