Löschung Benutzerkonto/Account?

Themen die mit der Benutzung des Boards zu tun haben.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3336
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Torquemada » 10.04.2019 14:17

Wäre schön, wenn du nicht plötzlich deinen Auftritt löschen würdest. Wenn du dich über die Löschung des einen Threads durch den Admin ärgerst, bitte mit ihm abklären. Danke - mod

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 363
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von zeerookah » 20.04.2019 15:19

Bruddler hat geschrieben:
20.04.2019 12:18
möchte ich euch hiermit auffordern meinen Account unverzüglich und vollständig zu löschen!
Abgelehnt :!:
Du mußt hier durch bis zum bitteren Ende :mrgreen:
Alternativ (oder selbst ist der Mann) :arrow:
Persönlicher Bereich
Profil
Account löschen

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3336
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Torquemada » 20.04.2019 18:59

ja....jetzt hat er sich in Luft aufgelöst und damit alle seine Beiträge. Geht in anderen Foren technisch so nicht...

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 363
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von zeerookah » 20.04.2019 19:12

Schade um diese Engstirnigkeit, statt einfach mal eine Pause zu machen.
Aber wenn er sich damit besser fühlt.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 604
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Ruheständler » 20.04.2019 19:25

... wirklich schade um Bruddler :shock: , aber ich glaube wenn ES diesen Vorgang der Löschung des Accounts endgültig vornehmen würde , wären doch die meisten User hier im Forum dankbar dafür :mrgreen: ...
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 363
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von zeerookah » 20.04.2019 20:02

Da hast du die falsche Hoffnung. ES hat dutzende von Accounts.
Spielt aber auch keine Geige. Wer ihn nach dem 2.oder 3. Beitrag im neuen Account nicht erkennt (von den Alteingesessenen) dem ist nicht zu helfen. Es ist immer den gleiche Dummschnak Stil :idea:

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 604
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Ruheständler » 20.04.2019 20:08

... ich weiß mein Posting war doch eher ironisch gemeint :mrgreen: ES wird erst dann aus diesem Forum verschwinden wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fällt :lol: ...
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Kerberos
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Kerberos » 30.06.2019 11:05

Torquemada hat geschrieben:
20.04.2019 18:59
ja....jetzt hat er sich in Luft aufgelöst und damit alle seine Beiträge. Geht in anderen Foren technisch so nicht...
Alle Beiträge sollten meiner Meinung nach auch nach Löschung eines Accounts als "Gast-Beiträge" erhalten bleiben. Ansonsten kann man auch gleich ganze Themen mit Beiträgen der Ex-User löschen, weil je nach Schreibfreudigkeit des Ex-Users der Bezug teilw. völlig verloren geht.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3336
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Torquemada » 30.06.2019 12:52

Kerberos hat geschrieben:
30.06.2019 11:05
Torquemada hat geschrieben:
20.04.2019 18:59
ja....jetzt hat er sich in Luft aufgelöst und damit alle seine Beiträge. Geht in anderen Foren technisch so nicht...
Alle Beiträge sollten meiner Meinung nach auch nach Löschung eines Accounts als "Gast-Beiträge" erhalten bleiben. Ansonsten kann man auch gleich ganze Themen mit Beiträgen der Ex-User löschen, weil je nach Schreibfreudigkeit des Ex-Users der Bezug teilw. völlig verloren geht.
Richtig !!! Bitte diese Gedanken dann an Admin senden. Danke.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 604
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Ruheständler » 30.06.2019 14:05

Kerberos hat geschrieben:
30.06.2019 11:05
Alle Beiträge sollten meiner Meinung nach auch nach Löschung eines Accounts als "Gast-Beiträge" erhalten bleiben. Ansonsten kann man auch gleich ganze Themen mit Beiträgen der Ex-User löschen, weil je nach Schreibfreudigkeit des Ex-Users der Bezug teilw. völlig verloren geht.
... lediglich die Beiträge die vom gelöschten Account-Inhaber zitiert wurden bleiben noch erhalten, womit dann natürlich die Verwirrung komplett ist.
Ich gehe mal davon aus das der Admin dieses Board hier ,,nebenbei,, pflegt und nicht immer die Zeit aufbringen kann / will um wie oben geschrieben die Beiträge als Gastbeitrag zu führen.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Kerberos
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Kerberos » 01.07.2019 10:50

Ruheständler hat geschrieben:
30.06.2019 14:05
Ich gehe mal davon aus das der Admin dieses Board hier ,,nebenbei,, pflegt und nicht immer die Zeit aufbringen kann / will um wie oben geschrieben die Beiträge als Gastbeitrag zu führen.
Muss/ soll er ja auch nicht. Die Beiträge bleiben wie und wo sie sind, lediglich anstelle des alten User-Namens (z.B. Ruheständler; Kerberos ;-)) erschiene dann das Wort "Gast".

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 604
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Ruheständler » 01.07.2019 11:01

Kerberos hat geschrieben:
01.07.2019 10:50
Ruheständler hat geschrieben:
30.06.2019 14:05
Ich gehe mal davon aus das der Admin dieses Board hier ,,nebenbei,, pflegt und nicht immer die Zeit aufbringen kann / will um wie oben geschrieben die Beiträge als Gastbeitrag zu führen.
Muss/ soll er ja auch nicht. Die Beiträge bleiben wie und wo sie sind, lediglich anstelle des alten User-Namens (z.B. Ruheständler; Kerberos ;-)) erschiene dann das Wort "Gast".
... im Prinzip gebe ich Dir Recht so könnte man es machen,ohne dabei die gesamten Threads zu schreddern, aber wenn z.B. einige User mehrere Threads mit ihrem angeblichen Wissen torpedieren,( oft nicht im Einklang mit den FAQ ) wird der Forenfrieden doch massiv gestört,so zumindest meine Meinung und ich glaube da stehe ich nicht alleine da hier im Forum :roll:
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Admin
Admin
Beiträge: 253
Registriert: 09.11.2005 18:31
Behörde: Ministerium für ungewöhnliche Gangarten
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Admin » 10.07.2019 08:00

Manchmal wollen User aber auch alle Ihre Beiträge mit gelöscht haben, da habe ich keine Wahl.

Kerberos
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Löschung Benutzerkonto/Account?

Beitrag von Kerberos » 14.07.2019 10:40

Admin hat geschrieben:
10.07.2019 08:00
Manchmal wollen User aber auch alle Ihre Beiträge mit gelöscht haben, da habe ich keine Wahl.
Den Usern müsste man also schon bei Anmeldung klar machen, dass ihre Beiträge auch bei Löschung des Accounts anonymisiert erhalten bleiben, weil ansonsten einzelne Threads "zerschossen" und ggf. damit völlig sinnfrei werden.

Werbung