mD Aufstieg in gD

Forum für Beamte und Angestellte der Finanzämter.

Moderator: Moderatoren

tempolai
Beiträge: 1
Registriert: 22.02.2018 17:17
Behörde:

mD Aufstieg in gD

Beitrag von tempolai » 22.02.2018 20:12

Hallo,

welche Variante für den Aufstieg ist eurer Meinung nach besser:

Variante 1: "externer" Aufstieg: Spart man sich die interne Wartezeit, kündigt im mD und fängt als Anwärter im gD neu an. Schafft man es nicht, dann ist man raus

Variante 2: interner Aufstieg: man warter 4-5 Jahre bis man sich für den Aufstieg bewerben kann, bekommt aber während des Studiums volles Gehalt und kann wieder auf die vorherige mD Stelle zurück falls es mit dem Studium nicht klappt.

Die Frage ist halt bei der Variante 2 ob man in 4-5 Jahren noch die Zeit und Lust hat

Noob
Beiträge: 56
Registriert: 03.08.2011 10:21
Behörde:

Re: mD Aufstieg in gD

Beitrag von Noob » 25.05.2018 07:41

Deine Frage ist zwar schon etwas älter, aber ich antworte trotzdem mal darauf.

Da es hier lediglich um Meinungen geht, sage ich für mich persönlich Variante 2. Liegt vielleicht auch daran, dass ich nur die mittlere Reife besitze und somit die Variante 1 gar nicht durchführen könnte. Wenn jemand bereits die Fachhochschulreife oder eben Abitur hat, stellt sich die Frage, warum der Bewerber sich nicht gleich für den gD bewirbt.

Ich bin halt ein Mensch, der beruflich möglichst auf Sicherheit aus ist. Deshalb wäre mir Variante 1 zu riskant.
Das muss aber jeder für sich entscheiden. Ein Richtig oder Falsch gibt es da nicht.

Werbung