Dienstunfähigkeitsversicherung Was/Wo?

Forum für Beamte und Angestellte der Finanzämter.

Moderator: Moderatoren

Cauri
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2019 20:52
Behörde:

Dienstunfähigkeitsversicherung Was/Wo?

Beitrag von Cauri » 26.06.2019 19:08

Hallo zusammen :)

am 01.08.2019 beginnt mein Duales Studium zur Diplom-Finanzwirtin beim Finanzamt. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung. Dabei kam auch das Thema Dienstunfähigkeitsversicherung auf, weil ich gerade in den ersten 5 Jahren als Beamtenanwärterin/Beamtin nicht abgedeckt bin. Habe was die PKV angeht einen Makler zu Rate gezogen, der mir eine Art "Kombo"-Angebot der DBV vorgeschlagen hat. Sprich PKV zusammen mit deren Dienstunfähigkeitsversicherung. Der Haken daran ist nur: Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV ist eine Kombination aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Rentenversicherung. In den ersten 5 Jahren eigentlich TOP, danach eher FLOP. Heißt also nach 5 Jahren sollte ich mir eine andere suchen, was mich nicht gerade glücklich/zufrieden stimmt. (Ist es nicht besser jetzt schon eine zu wählen, die man sein Leben lang laufen lassen kann?)

Deswegen wollte ich an dieser Stelle mal einen Rat einholen auf was man diesbezüglich am besten achten sollte (Kombi-Pakete oder Berufunfähigkeit-/Rentenversicherung leiber voneinander getrennt) und welche Dienstunfähigkeitsversicherung ihr mir vielleicht empfehlen könnt.

Vielen Dank schonmal im Voraus für die Antworten!
Ziemlich umfangreiches und schwieriges Thema.
Fühle mich aktuell ein bisschen verloren >.<

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3255
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Dienstunfähigkeitsversicherung Was/Wo?

Beitrag von Torquemada » 26.06.2019 20:56

Erster Grundsatz: Niemals solche Kombinationsprodukte abschließen !!!

Versicherungen immer nur zu dem Zweck, für den sie sind.

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 790
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Dienstunfähigkeitsversicherung Was/Wo?

Beitrag von Baumschubser » 27.06.2019 10:27

Den größten Teil der heutigen DU-Versicherungen kann man vergessen. Hier mal die Punkte, warum das so ist:
1. Laufzeit zu kurz, oft nur bis 55 Jahre, krank wird man aber oft erst danach. Dann reicht aber im Normalfall die erdiente Pension locker aus.
2. Nur in Kombi mit anderen Versicherungen zu haben, dann aber fast durchweg viel zu teuer.
3. Und das ist das Wichtigste, es gibt nur noch ganz wenige echte DU-Versicherungen ohne böse Klauseln und Fallstricke.

Und wenn du wirklich eine nach Punkt 3 gefunden hast, wirst du feststellen, dass auch die richtig Schotter kostet.

PS: Meine ganz böse Meinung zu diesem Thema ist, dass die meisten sowas nur abschließen, weil sie von vornherein vor haben, vorzeitig in Pension zu gehen. Das bezieht sich nicht auf dich persönlich, sondern allgemein.

Werbung