Versetzung für Dummies

Forum für Beamte und Angestellte der Finanzämter.
Antworten
Shino
Beiträge: 53
Registriert: 03.10.2013 10:13
Behörde:

Versetzung für Dummies

Beitrag von Shino » 15.01.2017 14:37

Guten Tag :D

ich melde mich heute mal mit einer etwas anderen Frage, in der Hoffnung dass das ganze hier im Forum noch nicht irgendwie bereits beantwortet wurde. Meine groben Internetrecherchen ergaben nämlich meist Antworten, die mir schon viel zu kompliziert erklärt waren :/

Also kurz zur mir
Ich habe im September 2016 das duale Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) abgeschlossen und bin seitdem als Beamter auf Probe im Land Sachsen-Anhalt tätig. Noch während meines Studiums habe ich jedoch einen Partner kennengelernt, der in einem anderen Bundesland (in meinem Fall Niedersachsen) tätig ist. Deshalb habe ich den Wunsch... vielleicht noch nicht heute oder morgen, aber vielleicht schon in einem Jahr... ebenfalls in dieses Bundesland wechseln zu wollen.

Mein Problem/Meine Fragen
Ich bin noch relativ jung und hatte auch noch kein Gespräch im Amt mit Leuten gehabt, die mir diesbezüglich weiterhelfen konnten (ich hatte nicht einmal ein Gespräch mit meinem Vorsteher, bei dem ich sowas ansprechen konnte bzw. wollte ich das auch nicht direkt an meinen ersten Tagen machen). Dementsprechend habe ich über Vorgänge wie Versetzungen wirklich (und ich meine wirklich) überhaupt keine Ahnung. Daher habe ich ein paar Fragen. Und bitte macht mich nicht für meine Unwissenheit fertig :D

Kann man denn einen Antrag auf Versetzung in der Probezeit überhaupt stellen?

Muss eine bundeslandübergreifende Versetzung über einen Tauschpartner erfolgen oder funktioniert das auch ohne? Oder ist das in der Probezeit nur über einen Tauschpartner möglich (wenn es in der Probezeit überhaupt möglich ist)?

Wie läuft so ein Prozedere überhaupt ab? Muss ich da einen Termin bei meinem Vorsteher machen und das ganze beantragen? Was muss ich dafür alles tun? Muss ich mich auch beim Land Niedersachsen diesbezüglich melden? Oder läuft das dann alles automatisch? Ist der Ablauf bei der Suche nach einem Tauschpartner anders? Tut mir leid wenn die Fragen dumm sind, aber ich habe wirklich keine Ahnung, aber es interessiert mich mal so grob im Voraus, damit ich nicht komplett ahnungslos im Amt auftrete (wäre mir dann schon etwas peinlich).

Wie sieht es mit der Rückzahlung der Ausbildungsvergütung aus? Muss diese überhaupt erfolgen, wenn man einen Tauschpartner hat?

Mir ist bewusst, dass eine Versetzung lange dauern kann. Ich habe auch noch nicht vor in den nächsten Monaten schon versetzt werden zu wollen, jedoch in naher Zukunft. Ist es daher sinnvoll, schon jetzt einen Versetzungsantrag zu stellen und/oder einen Tauschpartner zu suchen?


Ich danke schon einmal für alle Antworten die folgen werden. Oder vielleicht vertröstet Ihr mich auch damit, dass ich das besser alleine alles mit meinem Amt besprechen sollte. Aber ich will zumindest mal versuchen, mich etwas schlauer zu machen.

Frau M.
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2015 11:04
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Frau M. » 17.01.2017 07:22

Hallo,

also normalerweise bewirbt man sich bei einem anderen Dienstherrn auf eine freie Stelle. Wenn man diese bekommt, beantragt man bei seinem jetzigen DH die Versetzung, welche in der Regel in 3 Monaten verfügt wird. Und ja, das ist auch in der Probezeit möglich. Bundeslandübergreifend ist eigentlich auch kein Problem. Laufbahnwechsel sind problematischer.
"Ausbildungsvergütung" muss nicht zurück bezahlt werden, sofern man im Ö.D. bleibt.

Gruß
Frau M.

Syhra
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2012 12:24
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Syhra » 20.01.2017 10:15

Hallo Shino,

es gibt in der Tat den Weg über eine Bewerbung auf eine Stellenausschreibung. Allerdings sind in der Steuerverwaltung relativ selten Stellen für Externe, sprich Beamte anderer Dienstherren / Bundesländer, ausgeschrieben. Meistens habe ich externe Stellenausschreibungen nur beim Bundeszentralamt für Steuern gesehen. Jedoch kann das natürlich mal vorkommen oder aber man bewirbt sich auch als FInanzbeamter auf ausgeschriebene Stellen der allgemeinen Verwaltung oder z.B. beim jeweiligen Landesrechnungshof.

Sollte man im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens eine Zusage erhalten, so fragt der potentiell neue Dienstherr beim alten Dienstherren an. Sollten sich die Dienstherren einig werden, erfolgt eine Versetzung bzw. zuvor ggf. eine Abordnung mit Ziel der Versetzung. Es kann jedoch durchaus auch häufiger länger als 3 Monate dauern, bis der alte Dienstherr einen "gehen lässt".

Der in der Steuerverwaltung eher übliche Weg läuft über einen Versetzungsantrag.
Dieser wird, soweit mir bekannt, bei der jeweiligen Oberbehörde des aktuellen Dienstherren gestellt, die dann, bei Zeiten Kontakt mit dem anderen Bundesland aufnimmt.
Da es, je nach "Wunschbundesland", lange Wartelisten gibt, würde ich einen frühzeitigen Versetzungsantrag empfehlen.

In vielen Fällen muss ein Tauschpartner vorhanden sein. Diesen kann man auch selbst suchen, da dieses das Verfahren beschleunigen könnte.
Das heißt aber nicht, dass es tatsächlich dazu kommt, dass du mit der gefundenen Person tauschen kannst, sondern im Zweifelsfalls auch, dass du in dem Moment dann einen Tauschpartner für jemanden anderen gefunden hast, der vor dir auf der Liste steht.
So ist es einem Bekannten ergangen, der hier im Forum einen Tauschpartner gefunden hatte, der aber dann für einen anderen, der vor ihm auf der Liste stand, "verwendet" wurde. Zum Glück für ihn hat die Versetzung mit einem anderen Tauschpartner aber kurz darauf geklappt. Sowohl bei ihm als auch einer anderen Bekannten erfolgte die Versetzung jeweils noch als Beamte auf Probe.
Ich weiß allerdings von einer Kollegin, die auch gerne nach Niedersachsen und da in ein ganz bestimmtes Finanzamt möchte, der vom Personalratsvorsitzenden von dem Finanzamt gesagt wurde, dass sie den Versetzungsantrag erst stellen soll, wenn sie Beamtin auf Lebenszeit ist, da sie vorher nicht genommen werden würde.
Eine weitere Kollegin ist Ende letztes Jahres nach Niedersachsen gewechselt, nachdem sie 10 Jahre darauf gewartet hatte.

Zwei weitere Fälle kenne ich, die nach Versetzungsantrag auch ohne Tauschpartner wechseln durften. Es kommt halt immer auf die beteiligten Bundesländer drauf an.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

tollpatschkoenigin
Beiträge: 90
Registriert: 24.09.2012 11:32
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von tollpatschkoenigin » 13.02.2017 18:57

Ich habe den Wechsel bereits hinter mir.
Das war ein Ringtausch über Bayern, Hessen und Niedersachsen.
Bei mir hat es mit super viel Glück sehr schnell geklappt (etwa ein Jahr). Das ist aber wohl eher die Ausnahme.
Ich habe damals zunächst einen Antrag auf Versetzung über den Dienstweg gestellt und auch gleich Einsicht in die Personalakte gewährt.
Als alle Ringtauschpartner gefunden waren, haben wir unsere Daten an die jeweiligen Landesbehörden weiter gegeben. Die Tauschpartner können jedoch abgelehnt werden. Alle Tauschpartner sollten die gleiche Besoldungsstufe haben und auch möglichst gleich alt sein. Es ist also nicht ganz so einfach.
In meinem Fall musste eine Tauschpartnerin von A10 zu A9 herabgestuft werden um nach Niedersachsen wechseln zu können. Dein junges Alter ist da von Vorteil - der neue Dienstherr muss nicht so viele Pensionsrückstellungen umschichten ;)

Viel Erfolg bei der Suche!

Shino
Beiträge: 53
Registriert: 03.10.2013 10:13
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Shino » 14.02.2017 21:37

Ich danke euch für die Antworten.
Irgendwie habe ich erst jetzt gemerkt, dass man mir geantwortet hat.

Also wenn ich die Erkenntnisse mal eben zusammenfassen kann, ist es so, dass ich einfach in meinem Finanzamt einen Versetzungsantrag stellen muss und mehr kann ich im Prinzip dann nicht weiter tun. Die Versetzung kann offenbar schnell gehen oder viele Jahre dauern. Nun bin ich mal gespannt wie es mit mir weitergeht.
Vielleicht noch 2 abschließende Fragen:

1. Wen spreche ich in meinem Amt denn da an? Den Geschäftsstellenleiter?
2. Denkt ihr, es ist sinnvoll nun sobald wie möglich einen Antrag zu stellen? Wie gesagt, will ich ja noch nicht im nächsten halben Jahr dorthin wechseln. Aber wohl so ab frühestens einem Jahr. Aber wie es scheint, ist es wohl besser schnellstmöglich den Antrag so stellen. Was meint ihr?

tollpatschkoenigin
Beiträge: 90
Registriert: 24.09.2012 11:32
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von tollpatschkoenigin » 21.02.2017 16:08

Ich hab damals den PR gefragt und den Versetzungsantrag über SGL und Vorsteher an die OFD geschickt.
Evtl. hilft ein Telefonat vorab mit der OFD. Die haben in der Regel Listen mit Tauschkandidaten (die in der Regel aber nicht aktuel sind)

Aram
Beiträge: 3
Registriert: 21.04.2017 18:34
Behörde: Finanzverwaltung / Finanzamt

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Aram » 21.04.2017 19:16

Ich hätte auch eine Frage zur Versetzung bzw. zum Versetzungsantrag...Wie hat denn eine Antrag auf Versetzung aus zu sehen...Muss dieser eine bestimmte Form haben oder reicht in der Regel ein formloser Antrag in zwei bis drei Sätzen?

Vielen Dank

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 253
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Ruheständler » 21.04.2017 21:45

...mal in den Briefkasten sehen
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus deinem Leben was anständiges,ich suche immer noch...

Inaphie
Beiträge: 2
Registriert: 27.06.2017 07:01
Behörde: Finanzamt

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von Inaphie » 27.06.2017 09:53

Hallo,

mich würde auch interessieren, wie ein Antrag auf Versetzung auszusehen hat. Von der Geschäftsstelle wurde mir mitgeteilt, dass ein formloser Antrag ausreichen würde, aber selbst da hab ich keine Idee, wie man den Antrag am besten formuliert.

Liebe Grüße und Danke für eure Hilfe.

dibedupp
Beiträge: 1344
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Versetzung für Dummies

Beitrag von dibedupp » 27.06.2017 09:55

Hiermit beantrage ich meine Versetzung von XXX nach YYY zum ZZZ

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung